Anzeige
Anzeige

Warum Kinder Fast Food lieben

Ernährung

Warum Kinder Fast Food lieben - Ernährung

Mädchen liebt Fast Food

von

Warum schmeckt Fast Food so gut? Und was sollte man bei der Ernährung seiner Kinder beachten? Diese Fragen beantwortete die Forscherin Mathilde Kersting im Interview mit der KinderZEIT Online.

Anzeige

Sind Pommes und Burger wirklich so ungesund?

Kersting: Leider ja, jedenfalls wenn man zu viel davon isst. Fast Food ist sehr fettig, Pommes sind dafür ein gutes Beispiel. Zu viel Fett ist für uns Menschen ungesund. Es wird in unserem Körper gespeichert, macht auf Dauer dick und schädigt auch das Herz.

Warum schmecken uns Pommes so gut?

Kersting: Das hat mehrere Gründe. Erstens macht es Spaß, mit den Fingern zu essen, das dürfen wir ja sonst nicht so oft. Außerdem sind Pommes lecker. Und das liegt am vielen Fett, das sie enthalten. Es transportiert besonders viele Geschmacksstoffe in unseren Körper hinein, die Pommes schmecken sozusagen stärker als anderes Essen. Noch dazu sind sie gesalzen. Und Salz ist noch so ein Stoff, der uns gut schmeckt, der aber in großen Mengen schädlich für uns ist.

Müsste der Körper uns nicht vor ungesundem Essen warnen?

Kersting: Stimmt, manche Gefahren erkennt der Körper. Aber die Pommes tricksen uns aus, sie erinnern uns an uralte Überlebensinstinkte. Früher brauchten die Menschen viel Energie, um zu laufen oder zu jagen – und Energie bekamen sie durch Fett. Und sie brauchten auch Mineralstoffe wie Salz. Heute jagen wir nicht mehr und müssen stattdessen darauf achten, dass wir genug Gemüse und Obst essen.

Sollte Fast Food verboten werden?

Kersting: Die meisten Kinder essen einmal pro Woche etwas im Fast Food-Restaurant. Das ist in Ordnung. Häufiger sollte man sich aber keine Pommes holen. Und wichtig ist, sich immer viel zu bewegen.

Was tun, wenn es zu Hause oft Fast Food wie Tiefkühlpizza gibt?

Kersting: Da müssen die Kinder ihre Eltern erziehen. Statt Salami-Pizza sollte man Schinken-Pizza kaufen (Anm. d. Red.: Vorsicht vor ungesundem Formfleisch-Schinken), die hat weniger Fett. Wenn man dazu noch Gurke oder Tomate isst oder die Pizza mit frischem Gemüse wie Brokkoli belegt, ist Tiefkühlpizza völlig okay.

Quelle: zeit.de

Ich möchte den Codecheck-Newsletter abonnieren und keine News mehr verpassen

Codecheck.info
5/5 1 Stimme

Weitere Beiträge, die dich interessieren könnten

pizza2
Nachhaltig einkaufen –
Gestresst essen
Stress & Essverhalten –
Schmeckt eine Pizza aus dem Automaten?
Pizza aus dem Automaten - schmeckt das? –

Gesunde Alternativen

Joghurt

Diese Joghurts sind keine Zuckerfalle

Während dem Fettgehalt von Joghurts vermehrt Beachtung geschenkt wird, überprüfen die wenigsten den darin enthaltenen Zuckeranteil. Bis zu elf Zuckerstücke und damit die Hälfte der Tagesmenge für Erwachsene können jedoch in nur einem Becher Joghurt versteckt sein. Mit welchen Joghurts Du nicht in eine Zuckerfalle tappst und warum Bio-Varianten nicht besser sind, wir verraten es Dir.

Synthetische Poylmere auf unserer Haut

Makeup Mikroplastik

Diese 6 Make-ups enthalten Mikroplastik

In vielen Kosmetikprodukten, von Shampoo über Peeling bis hin zu Mascara und eben auch Make-up stecken Mikroplastik oder - in flüssiger oder gelartiger Form - sogenannte synthetische Polymere. Diese Stoffe gelangen beim Abschminken über das Abwasser ins Meer und gefährden so Umwelt und Meeresbewohner. Was schmieren wir uns da eigentlich ins Gesicht?

PEGs

Duschen

Diese Duschgele trocknen Deine Haut aus

Es ist paradox: Wir duschen, um uns etwas Gutes zu tun. Doch stattdessen strapazieren wir mit jedem Gang unter die Brause regelmäßig unsere Haut. Der Grund dafür sind Polyethylenglykolverbindungen in Duschgelen, die unsere körpereigene Schutzhülle schwächen können.