Wahl zum Goldenen Windbeutel 2014

Dreiste Werbelügen

Wahl zum Goldenen Windbeutel 2014 - Dreiste Werbelügen

Windbeutel-Hauptbild

von

Wer die Wahl hat, hat die Qual. Auch in diesem Jahr schenken sich die Hersteller nichts und liefern sich ein Kopf-an-Kopf-Rennen. Dieses Jahr sind viele Produkte namhafter Konzerne dabei. Wir sind gespannt!

Wie die Verbraucherorganisation foodwatch.org bekannt gab, können Konsumenten auf www.goldener-windbeutel.de bis Ende September ihre Stimme abgeben.

And the nominees are

1. Glacéau Vitaminwater von Coca-Cola:

Die Produkte dieser Serie sind nicht mehr als billiges Wasser, aufgepeppt mit Aromen, Farbstoffen und überflüssigen Vitaminzusätzen - Coca-Cola bewirbt sie jedoch mit Gesundheitsversprechen wie Wunder-Wasser, beispielsweise für das Immunsystem (Sorte "defense"). Eine 500ml-Flasche hat im Einzelhandel den stolzen Preis von etwa 1,80 Euro. foodwatch-Wahlleiterin Lena Blanken: "Ein typisches Functional-Food-Produkt: Erfunden, um Verbrauchern das Geld aus der Tasche zu ziehen."

2. Knorr activ Hühnersuppe von Unilever:

Eine "Hühner"suppe ganz ohne Hühnerfleisch, stattdessen nur 1 Prozent billiges Hühnerfett. Die Werbeaussage "ohne geschmacks-verstärkende Zusatzstoffe" suggeriert besondere Qualität, entpuppt sich jedoch ebenfalls als irreführend: Die Suppe enthält die Zutat Hefeextrakt, die wiederum geschmacksverstärkendes Glutamat enthält. Lena Blanken: "Unilever schwindelt gleich doppelt und legt es offen auf eine Irreführung der Kunden an."

3. Unser Norden Bio Apfelsaft naturtrüb von Coop:

"Aus der Region - für die Region", so lautet das Konzept von Coops Handelsmarke Unser Norden. Coop gibt auf Nachfrage zu, dass entgegen diesem Versprechen keineswegs alle verarbeiteten Äpfel aus Norddeutschland stammen. Das Bio-Siegel auf dem Etikett nennt nur "EU-Landwirtschaft" als Herkunftsangabe. Lena Blanken: "Woher genau die Äpfel stammen, will Coop ebenso wenig angeben wie den Anteil der tatsächlich aus Norddeutschland stammenden Früchte - das Handelsunternehmen will seine Kunden offenbar für dumm verkaufen, wenn es dennoch mit regionaler Herkunft wirbt."

4. Belvita Frühstückskeks von Mondelez (ehemals Kraft Foods):

Beworben als empfehlenswertes Frühstück mit "5 Cerealien aus dem vollen Korn", in Wahrheit eine Süßigkeit. Die versprochene "Energie für den ganzen Vormittag" steht im Kontrast zu einem Zuckergehalt von bis zu 28 Prozent. Lena Blanken von foodwatch: "Für einen schnöden Keks hat sich die Marketing-Abteilung von Mondelez einen neuen Verzehranlass als Hauptbestandteil eines ausgewogenen Frühstücks ausgedacht - zu einer solchen Idee gehört schon eine gehörige Portion Frechheit."

5. Alete Mahlzeit zum Trinken ab 10. Monat von Nestlé:

Trinkmahlzeiten führen zu Überfütterung und fördern Karies, warnen Kinderärzte - und fordern bereits seit 2007 in seltener Deutlichkeit einen Vermarktungsstopp. Davon unbeeindruckt empfiehlt Nestlé sein Produkt als "vollwertige Mahlzeit" für Säuglinge, das mit dem Hinweis "reich an Calcium & Vitamin D für gesundes Knochenwachstum" besonders gesund daher kommt. Mit dem Alete-Versprechen für "gesundheitlich unbedenkliche und qualitativ hochwertige Produkte für die sichere Ernährung" von Babys hat die Realität der Trinkmahlzeiten nichts zu tun. Lena Blanken: "Das ist perfidester Gesundheitsschwindel auf Koster der Kleinsten."

Die Wahl zum Goldenen Windbeutel 2014 findet statt unter www.goldener-windbeutel.de und auf facebook unter: www.facebook.com/foodwatch

Quelle: Foodwatch.org

Ich möchte den Codecheck-Newsletter abonnieren und keine News mehr verpassen

Codecheck.info
4.9/5 10 Stimmen

Weitere Beiträge, die dich interessieren könnten

Zusatzstoffe in Babynahrung
Gesundheit –
Windbeutel-Hauptbild
Dreiste Werbelügen –

Der Gewinner ist...

Kochen
Anzeige

Plastik vs. Holz: Was ist das bessere Schneidebrett?

Das Schneidebrett ist wohl eines der wichtigsten Küchenutensilien. Die Wahl des Materials ist dabei nicht unerheblich. Durch den direkten Kontakt mit Lebensmitteln sollte es möglichst keimfrei sein, aber auch Gerüchen und Verfärbungen standhalten. Aber welches Material ist denn nun am besten – Holz oder Kunststoff?

Plastikfrei leben

geschenkpapier

5 Ideen für plastikfreie Geschenkverpackungen

Zu keiner anderen Zeit werden so viele Geschenke verteilt, wie in der Weihnachtszeit. Doch durch das Verpackungsmaterial und die Geschenke selbst entsteht haufenweise Plastikmüll. Warum also nicht auch einfach Mal ein plastikfrei eingepacktes Geschenk unter den Baum legen? Die folgenden 5 Ideen geben Dir Inspiration für Deine nächste Überraschung:

Vitaminbombe

Abgründe in der Orangenindustrie

So gesund sind Orangen für Haut und Körper

Viele Experten empfehlen besonders im Winter Zitrusfrüchte. Dank des Vitamin C-Gehalts, stärken sie unser Immunsystem. Der warme und gleichzeitig fruchtige Duft bringt zudem ein Stück Wärme in die kalte Jahreszeit. Orangen sind jedoch nicht nur für unsere Gesundheit förderlich. Auch unser Hautbild profitiert von den enthaltenen Vitaminen und Mineralstoffen.