Anzeige
Anzeige

Von diesen Produkten raten Fast-Food-Mitarbeiter ab!

Da vergeht einem der Appetit ...

Von diesen Produkten raten Fast-Food-Mitarbeiter ab! - Da vergeht einem der Appetit ...

fastfood

von

Eine vor einigen Tagen auf der Plattform reddit.com gestellte Frage schlägt im Internet momentan hohe Wellen. Der User enantiodromia_ stellte die einfache Frage: „Fast-Food-Mitarbeiter: Was sollten wir niemals bei euch bestellen?“ Von den Antworten vergeht einem der Appetit ...

Anzeige

Sechs Tage später finden sich bereits über 16 000 Antworten von vermeintlichen (Ex-)Fast- Food-Mitarbeitern. Dennoch ist bei so vielen Beiträgen davon auszugehen, dass auch ein Funken Wahrheit hinter den Kommentaren steckt.

So behauptet der am meisten favorisierte Kommentar: „In unserem ‚Subway’ ist das ‚im Ofen geröstete’ Hühnchen einfach nur aus der Mikrowelle.“

Auch ein angeblicher Mitarbeiter der Kaffee-Kette „Starbucks“ packt aus: „Das ganze Starbucks-Essen ist nur erhitzte Tiefkühlkost. Lächerlich, wie wenig Mensch das nur begreifen. Das bedeutet nicht unbedingt, dass es nicht gut schmeckt, aber es ist einfach nicht frisch und dafür unglaublich überteuert.“

Wer gerne Produkte mit Ei außerhalb der Frühstückszeiten konsumiert, den warnt ein Nutzer: „Bestellt nichts was mit Ei zu tun hat nach der Frühstückszeit. Wir halten immer einige Portionen danach warm, die schnell alt werden und trotzdem verkauft werden.“

Von dieser Erfahrung berichten viele: zu bestimmten Uhrzeiten oder nach Stoßzeiten würden Produkte nur noch warmgehalten und nicht mehr frisch gemacht. User CorneliusHelius warnt: „Wenn ihr in mein ‚Dunkin Donuts’ kommt: bestellt keine Donuts nach 15:00 Uhr!“

Außerdem wird mehrfach geraten, keine Spezialangebote zu bestellen. Ein ehemaliger Mitarbeiter von „McDonald’s“ in Australien empfiehlt: „Bestellt nie etwas neues von der Karte! Keiner weiß, wie man das machen muss und ich garantiere, es wird falsch gemacht oder es fehlen Zutaten.“

Auch wenn sich die Beiträge alle auf Ketten in den USA beziehen, so dürften die Abläufe in anderen Fast-Food-Restaurants recht ähnlich sein.

Einige User können die Hysterie jedoch nicht ganz verstehen, so schreibt UNAMANZANA verwundert: „Ich hätte nie gedacht, dass so viele Menschen eine Top-Qualität erwarten, wenn Sie bei ‚McDonald’s’ einkaufen.“

Ich möchte den Codecheck-Newsletter abonnieren und keine News mehr verpassen

Codecheck.info
4.1/5 7 Stimmen

Weitere Beiträge, die dich interessieren könnten

fleisch3
Für Deine Gesundheit –
hafer2
Für das perfekte Frühstück –

Plastic-free

Plastik Müll

15 things we should not buy for environmental reasons

Our awareness of sustainable consumption has increased significantly in recent years. When shopping, we pay attention to the origin, packaging and ingredients of a product. The list is endless: Here are 15 examples of products that cannot withstand ecological criteria.

Synthetische Poylmere auf unserer Haut

Makeup Mikroplastik

Diese 6 Make-ups enthalten Mikroplastik

In vielen Kosmetikprodukten, von Shampoo über Peeling bis hin zu Mascara und eben auch Make-up stecken Mikroplastik oder - in flüssiger oder gelartiger Form - sogenannte synthetische Polymere. Diese Stoffe gelangen beim Abschminken über das Abwasser ins Meer und gefährden so Umwelt und Meeresbewohner. Was schmieren wir uns da eigentlich ins Gesicht?