Anzeige
Anzeige

Vielseitiger Anis: Heil- und Gewürzpflanze

Gewürze

Vielseitiger Anis: Heil- und Gewürzpflanze - Gewürze

Anis

von

Das intensiv süßliche Aroma von Anis verbinden die meisten automatisch mit Weihnachten. Das Gewürz ist aber mehr als eine gute Erinnerung: Es hat eine heilende Wirkung.

Anzeige

Heilende Wirkung von Anis

Schon die alten Griechen benutzten Anis, Pythagoras soll das Gewürz geschätzt haben und auch im Alten Rom kam zu hohen Festtagen süßes Anisgebäck auf die Tafel. Anis ist aber nicht nur wegen seinem Geschmack ein beliebtes Gewürz: Es soll Speichel- und Magensaftsekretion anregen, schleimlösend und antibakteriell wirken.

Bei trockenem Husten bringt das Inhalieren mit Anis oder Anisöl eine deutliche Erleichterung. Ein Tee mit Anis verspricht bei Verdauungsbeschwerden wie Völlegefühl, Blähungen und leichten Magenkrämpfen Abhilfe.

Kauf und Lagerung

Anis-Samen bekommen Sie im Bioladen oder im Gewürzfachgeschäft. Generell sollten Sie eher zu Bioware greifen, da auch Anis schädliche Rückstände wie Pflanzenschutzmittel enthalten kann. Die Pflanze kann auch im eigenen Garten angebaut werden, wenn ein relativ trockener und warmer Standort zur Verfügung steht.

Quelle: supermed.at

Ich möchte den Codecheck-Newsletter abonnieren und keine News mehr verpassen

Codecheck.info
4/5 1 Stimme

Weitere Beiträge, die dich interessieren könnten

andorn2
Heilpflanze des Jahres 2018 –
tee
Gesundheitsfördernde Effekte –
Kräuter selber ernten
Gesundheit –

Plastic-free

Plastik Müll

15 things we should not buy for environmental reasons

Our awareness of sustainable consumption has increased significantly in recent years. When shopping, we pay attention to the origin, packaging and ingredients of a product. The list is endless: Here are 15 examples of products that cannot withstand ecological criteria.

Synthetische Poylmere auf unserer Haut

Makeup Mikroplastik

Diese 6 Make-ups enthalten Mikroplastik

In vielen Kosmetikprodukten, von Shampoo über Peeling bis hin zu Mascara und eben auch Make-up stecken Mikroplastik oder - in flüssiger oder gelartiger Form - sogenannte synthetische Polymere. Diese Stoffe gelangen beim Abschminken über das Abwasser ins Meer und gefährden so Umwelt und Meeresbewohner. Was schmieren wir uns da eigentlich ins Gesicht?