Anzeige
Anzeige

Versteckter Zucker: So viel steckt wirklich in bekannten Produkten

Versteckter Zucker

Versteckter Zucker: So viel steckt wirklich in bekannten Produkten - Versteckter Zucker

Zucker

von

Weniger Zucker essen - ein weitverbreiteter Vorsatz. Umso gemeiner sind die Zuckerfallen, die uns sommerliche Snacks und Speisen stellen können. Hier findest Du eine Liste mit Produkten, die mehr Zucker enthalten, als man auf den ersten Blick meinen würde.

Anzeige

Zu viel Zucker macht krank: Tägliche Überdosis vermeiden

Über 30 Kilogramm Zucker essen wir pro Kopf und pro Jahr - und das, obwohl wir genau wissen, wie sehr uns die weißen Kristalle schaden können. Die WHO (World Health Organisation) empfiehlt, dass ein Erwachsener pro Tag nicht mehr als 25 Gramm Zucker (6 Teelöffel) zu sich nehmen sollte – also eigentlich nur ca. 9 kg pro Jahr. Denn Diabetes, Übergewicht, Akne oder Herzbeschwerden sind nur einige der Krankheiten, die ein chronisch hoher Zuckerkonsum auslösen kann.

traubenzucker

Gar nicht so einfach: versteckter Zucker erschwert zuckerarme Ernährung

Der Vorsatz zum Verzichten ist schnell gefasst - die Umsetzung ist allerdings schwierig, weil Zucker oft versteckt auftritt. Saccharose, Dextrose, Maltose und Glucose sind häufige Synonyme für Zucker. Auch ungeläufigere Namen wie “Gerstenmalzextrakt” oder “Maltodextrin” stehen für Zucker, den man auf den ersten Blick schlecht erkennt.

Der erste Blick täuscht - Angaben auf der Packung können verwirrend sein

Neben süßen Speisen, deren hoher Zuckergehalt bekanntermaßen zum Rezept gehört, schmuggeln die Hersteller immer wieder Produkte in Deine Regale, die viel mehr Zucker enthalten, als man auf den ersten Blick glauben möchte. Die Angaben in den Überschriften beziehen sich immer auf 100 Gramm des Produktes:

10. Caramel Macchiato: 8.5 Gramm Zucker

Gut zwei Teelöffel Zucker stecken in 100 Gramm des Kaffees. Das klingt vertretbar, bis man sich bewusst macht, dass mit einem 220 ml Becher bereits zwei Drittel der empfohlenen Tagesmenge erreicht ist.

9. Buttermilch Erdbeer: 11 Gramm Zucker

Knapp 3 Teelöffel Zucker für 100 Gramm Buttermilch: Wer sich ein großes Glas davon gönnt, hat bereits die von der WHO empfohlene Tagesdosis erreicht.

8. Landliebe Erdbeer Joghurt: 12 Gramm Zucker

Der Joghurt enthält 3 Teelöffel Zucker pro 100 Gramm, aber häufig konsumiert man beim Joghurt fast die doppelte Menge und kommt so auf 6 Teelöffel - damit hätte man die WHO-Empfehlung bereits voll ausgeschöpft. Hier findest Du Joghurts, die keine Zuckerfalle sind.

7. Smoothie: 12 Gramm Zucker

Ein überraschendes Ergebnis: Smoothies erscheinen als extrem gesundes und naturbelassenes Produkt. Der hohe Fructosegehalt mag zwar natürlich sein, bringt aber gleich viel Zucker mit sich, wie der zusätzlich gesüßte Fruchtjoghurt auf Platz acht.

6. Krautsalat: 15 Gramm Zucker

Eines der überraschendsten Produkte hier auf der Liste: ein Krautsalat, der bei 100 Gramm auf fast 4 Teelöffel Zucker kommt. Eine Packung enthält aber 250 Gramm, so dass die gesund wirkenden Beilage Deine Mahlzeit um 37 Gramm bzw. 9 Löffel Zucker anreichert.

5. Multikornmüesli: 17 Gramm Zucker

Auf den Plätzen fünf und vier stehen zwei Müslis. Beide Sorten wirken nicht wie Zuckerbomben. Das Produkt von Dr. Oetker enthält aber über 4 Teelöffel Zucker.

4. Crunchy Müesli: 19 Gramm Zucker

Beinahe fünf Teelöffel Zucker verstecken sich in 100 Gramm Müsli – die Laktose von der Milch nicht mitgerechnet. Da ist beim Frühstück auf jeden Fall Spielraum nach unten!

3. Barbeque-Sauce: 30 Gramm Zucker

Fast 6 Teelöffel Zucker stecken in 100 Gramm Sauce. Falls Du nun protestierst, weil Du Dir keine 100 Gramm Sauce auf den Teller kippst, hast Du natürlich recht. Trotzdem schmuggelt auch eine normale Portion (ca 30 Gramm) 2 Löffel Zucker auf Deine Grillplatte.

2. Studentenfutter: 39 Gramm Zucker

Das vermeintlich gesunde Produkt beinhaltet 9 Teelöffel Zucker pro 100 Gramm. Besonders fies: Durch den Snackcharakter nascht man mehr, als man merkt, wenn das Studentenfutter offen herum steht.

1. Crema con Aceto Balsamico di Modena : 40 Gramm Zucker

Das hat uns wirklich überrascht. Zwar hat Balsamico eine süßliche Note, aber mit seinen 40 Gramm Zucker rangiert der Luxus-Essig auf dem Level von Schokolade. Auf 100 Gramm Balsamico kämen demnach fast 10 Teelöffel Zucker. Wer sich an einem heißen Tag nur von Salat mit der italienischen Sauce ernährt, kommt dieser Menge durchaus nahe.

Zuckergehalt ganz einfach überprüfen - mit der praktischen Darstellung von CodeCheck

Mit CodeCheck kannst Du versteckten Zucker leicht erkennen: Unsere Nährwertampel zeigt mit einem Scan des Lebensmittels den Zucker-, Fett- oder Salzgehalt in grün, gelb oder rot an.

Ich möchte den Codecheck-Newsletter abonnieren und keine News mehr verpassen

Codecheck.info
2.8/5 4 Stimmen

Weitere Beiträge, die dich interessieren könnten

Zucker
Live healthily –
sauce
Ungesundes Grillvergnügen –
frühstück
Für einen gesunden Start in den Tag –

Plastic-free

Plastik Müll

15 things we should not buy for environmental reasons

Our awareness of sustainable consumption has increased significantly in recent years. When shopping, we pay attention to the origin, packaging and ingredients of a product. The list is endless: Here are 15 examples of products that cannot withstand ecological criteria.

Synthetische Poylmere auf unserer Haut

Makeup Mikroplastik

Diese 6 Make-ups enthalten Mikroplastik

In vielen Kosmetikprodukten, von Shampoo über Peeling bis hin zu Mascara und eben auch Make-up stecken Mikroplastik oder - in flüssiger oder gelartiger Form - sogenannte synthetische Polymere. Diese Stoffe gelangen beim Abschminken über das Abwasser ins Meer und gefährden so Umwelt und Meeresbewohner. Was schmieren wir uns da eigentlich ins Gesicht?