Anzeige
Anzeige

Vegetarier aufgepasst: Käse ist nicht immer vegetarisch

Worauf muss man achten?

Vegetarier aufgepasst: Käse ist nicht immer vegetarisch - Worauf muss man achten?

käse

von

Für viele Vegetarier ist Käse ein Grundnahrungsmittel. Dabei ist nicht bei jedem Käse auch sicher, dass er tatsächlich vegetarisch ist. Grund dafür ist das Lab, das häufig aus Kälbermägen gewonnen wird.

Anzeige

Was genau ist Lab?

Um Käse herzustellen, muss die Milch zum Gerinnen gebracht werden. Dazu wird das Milcheiweiß Kasein gespalten. Das kann entweder durch natürliche bakterielle Säuerung geschehen oder durch den Einsatz von tierischem Lab.

„Lab ist ein Enzymgemisch und wird aus den Mägen von Kälbern gewonnen. Die zerkleinerten Mägen werden nach der Schlachtung der Tiere mit einer chemischen Lösung behandelt und daraus das sogenannte tierische Lab gewonnen. Da das Lab aus toten Tieren stammt, ist es nicht vegetarisch“, erklärt Anne Bohl von der „Albert Schweitzer Stiftung für unsere Mitwelt“.

Um Fakten zu nennen: In der weltweiten Käseproduktion werden insgesamt 35% mit tierischem Lab hergestellt.

Für den Rest wird auf pflanzliche oder mikrobielle Alternativen gesetzt. Hier gilt: Den Einsatz pflanzlicher Ersatzprodukte schmeckt man jedoch häufiger, weshalb mikrobielle Schimmelpilze häufiger zum Einsatz kommen.

käse2

Lab muss nicht gekennzeichnet werden!

Als Vegetarier muss man also ganz genau darauf achten, welchen Käse man kauft, doch das wird einem nicht immer einfach gemacht! Denn Lab gilt nicht offiziell als Zusatzstoff und muss deshalb nicht gekennzeichnet werden.

„Einige Hersteller drucken dies zwar freiwillig auf ihre Produkte. Eine eindeutige Deklaration wäre allerdings wüschenswert und verbraucherfreundlicher, wie zum Beispiel die in Großbritannien weit verbreitete Kennzeichnung als vegetarischer Käse“, so Anne Bohl.

Um auf der sicheren Seite zu sein, am besten also direkt beim Hersteller anfragen, ob tierisches Lab verwendet wurde. Oder die Inhaltsstoffe checken: Oftmals wird mikrobielles Lab explizit erwähnt.

Diese Hersteller verwenden beispielsweise mikrobielles Lab:

Ich möchte den Codecheck-Newsletter abonnieren und keine News mehr verpassen

Codecheck.info
5/5 1 Stimme

Weitere Beiträge, die dich interessieren könnten

fleisch3
Für Deine Gesundheit –
Cashew
Vegane Alternative –

Synthetische Poylmere auf unserer Haut

Makeup Mikroplastik

Diese 6 Make-ups enthalten Mikroplastik

In vielen Kosmetikprodukten, von Shampoo über Peeling bis hin zu Mascara und eben auch Make-up stecken Mikroplastik oder - in flüssiger oder gelartiger Form - sogenannte synthetische Polymere. Diese Stoffe gelangen beim Abschminken über das Abwasser ins Meer und gefährden so Umwelt und Meeresbewohner. Was schmieren wir uns da eigentlich ins Gesicht?

PEGs

Duschen

Diese Duschgele trocknen Deine Haut aus

Es ist paradox: Wir duschen, um uns etwas Gutes zu tun. Doch stattdessen strapazieren wir mit jedem Gang unter die Brause regelmäßig unsere Haut. Der Grund dafür sind Polyethylenglykolverbindungen in Duschgelen, die unsere körpereigene Schutzhülle schwächen können.

RDA-Wert

Mikroplastik in Zahnpasta

Diese versteckte Angabe auf Deiner Zahnpasta ist wichtig!

Auf was achtet ihr beim Zahnpasta-Kauf? Geschmack, Schaumbildung und ein hoher Fluoridanteil sind oft ausschlaggebend, wichtig ist aber auch der RDA-Wert. Der gibt an, wie stark die Zahncreme den schützenden Zahnschmelz abreibt. Wie hoch darf dieser maximal sein und welche Zahncremes sind am besten geeignet?