Veganer/in? Diese Joghurts kannst du essen

Milchfreie Joghurt-Alternative

Veganer/in? Diese Joghurts kannst du essen - Milchfreie Joghurt-Alternative

Joghurt ohne Laktose

von

Als Veganer/in muss man Alternativen finden – und isst so oftmals soja-lastig. Doch gerade bei Joghurts ist die Auswahl groß. Wir stellen einige Produkte und home-made Versionen vor.

Als Kind wurde uns oftmals ein Joghurt mit frischen Früchten vorgesetzt, wenn wir Hunger hatten, weil es eine sinnvolle Mahlzeit für das kleine Loch im Bauch war. Joghurt besteht aus Milch, die mit Milchsäurebakterien verdickt werden.

Doch da Milch heute nicht mehr bedingungslos als „gesund“ gilt (Ursache für Kalziummangel, ungeheuerliche Tierhaltung in der Milchwirtschaft, etc.) finden wir auch vermehrt Joghurt-Alternativen in den Supermarktregalen. Doch allen Skeptikern zum Trotz: Naturjoghurt (auch die fettarme Version) ist gesundheitlich unverdächtig, denn man kann seine Eigenschaften nicht direkt mit denen der Kuhmilch vergleichen.

Tiermilch-Joghurt: Die Soja-Alternative

Den Begriff „Joghurt“ verwenden Alternativprodukte nicht, das ist vom Gesetz so geregelt. Es könnte den Verbraucher in die Irre führen, heisst es auf Nachfrage bei der Lebensmittelinspektion. So entstehen Kunstnamen wie „Joya“ oder „Sojade“, die entfernt an Joghurt erinnern.

Produkte, die man deutschland- und schweizweit kaufen kann sind die Yo-Alternativen der Hersteller Provamel und Sojade, beides Premium- und Bioprodukte, die man auch im 400g bzw. 500g Becher kaufen kann. Wenn man Soja-Joghurt kauft, sollte man einige Punkte beachten.

Die Produkte sollten:

  • möglichst ungezuckert sein
  • aus Bio-Produktion stammen
  • keine unnötigen Zutaten wie Zucker, Salz, Verdickungsmittel
  • Säureregulatoren, Stabilisatoren und Antioxidationsmittel enthalten.

Sind die Produkte aus Mandel- oder Kokosmilch „besser“?

Eine weiteres Produkt welches noch nicht so bekannt ist, man aber auch schon in einigen Bioläden kaufen kann, ist Kokosnussjoghurt. Ein Produkt, welches sehr gut schmeckt ist das Coyo mixed berry. Es ist cremig, schmeckt herrlich nach Kokosnuss und Beeren und enthält neben diesen beiden Zutaten nur noch Tapiokastärke und vegane Joghurtkulturen. Daher scheint es nicht so stark industriell verarbeitet zu sein wie Sojajoghurt.

Auch mit Cashew-, Mandel-, Macadamia-, oder Paranussmilch lässt sich Joghurt herstellen. Eine Anleitung, die ohne Joghurtbereiter und relativ simpel funktioniert, findet sich hier (in die Mitte der Seite scrollen). Der Prozess ist gut bildlich dokumentiert.

Pro und Kontra: Milch vs. milchfrei

Für milchfreie Joghurt-Alternativen spricht:

  • Sie sind rein pflanzliche Proteinspender.
  • Sie sind laktose- und glutenfrei.
  • Sie sind häufig „bio“.
  • Man kann sie selbst herstellen und kennt so auch die Zutatenliste.

Gegen milchfreie Joghurt-Alternativen aus Soja spricht (Gilt nicht für die Nuss-Varianten):

  • Es sind hochverarbeitete industrielle Lebensmittel.
  • Selbst die „Natur“-Versionen arbeiten oft mit Verdickungsmitteln, Zusatzstoffen und auch Zucker.
  • Es gibt sie nicht im Mehrweg-Glas.
  • Auch gegen Soja kann man allergisch sein.

Gegen die Nuss-Varianten spricht unserer Meinung nach höchstens, wenn man Nüsse aus „nicht-fair-trade“ zertifizierten Quellen verwendet.

Quelle: utopia.de, kochtrotz.de, coyo.co.uk

Ich möchte den Codecheck-Newsletter abonnieren und keine News mehr verpassen

Codecheck.info
5/5 1 Stimme

Weitere Beiträge, die dich interessieren könnten

Käse
Genuss ohne Folgen –
Probiotik
Gesunde Verdauung dank Probiotika? –
Milchprodukte im Kühlregal
Die Milch macht's –

Kaktusfeigenkernöl, Arganöl,...

winter skin
Anzeige

Trockene Haut im Winter - Öle sind die wahren Helfer

Die Vögel fliegen in den Süden, die Bären verkriechen sich zur Winterruhe in ihre Höhle und manche Insekten versetzen sich gar in eine Winterstarre - wir Menschen nicht. Wir sind wahre Überwinterer und somit der Kälte ausgesetzt. Darunter leidet besonders unsere Haut. Doch spröde und rissige Haut muss nicht sein! Erfahre hier, wie es natürliche Öle schaffen, Deine Haut in einen Winterschlaf zu versetzen.

Ob gesund kochen oder schlemmen...

SWICA-Gesunder Gruss-Wettbewerb-650x371
Anzeige

Wettbewerb: Jetzt mitmachen und doppelt gewinnen

Eine gesunde Ernährung macht Spass und fördert das Wohlbefinden – bei SWICA gehört sie deshalb in den Bereich der Gesundheitsvorsorge. Sie unterstützt ihre Versicherten mit vielseitigen Gesundheitsangeboten rund um die Ernährung und attraktiven Präventionsbeiträgen. Hier erfährst Du, wie Du profitieren kannst. Zudem kannst Du gleich bei zwei Wettbewerben tolle Preise gewinnen.