Tipps gegen Zahnfleischbluten

Gesponsert

Tipps gegen Zahnfleischbluten - Gesponsert

zähneputzen

von

Zahnfleischbluten ist tückisch: Es ist unangenehm, aber selten schmerzhaft. Dabei kann es ein Anzeichen für eine hartnäckige bakterielle Entzündung sein. Wie es zustande kommt und was Du dagegen tun kannst, erfährst Du hier.

Blutspuren beim Biss in einen Apfel oder rötlicher Zahnpastaschaum beim Zähneputzen sind erste typische Anzeichen, die auf Zahnfleischbluten hindeuten.

Problematisch ist, dass es in den meisten Fällen nicht schmerzt, weshalb es oft nicht ernst genommen wird. Das ist jedoch ein fataler Fehler. Die häufigsten Ursachen für Zahnfleischbluten sind nämlich hartnäckige bakterielle Entzündungen.

zähneputzen

Zahnfleischentzündungen entstehen relativ schnell, wenn die Mundflora aus dem Gleichgewicht gerät. Das passiert zum Beispiel, wenn die Zähne nicht gründlich genug geputzt werden und Plaque, ein Gemisch aus Bakterien, Speichel und Speiseresten, sich bildet.

Zahnfleischbluten behandeln – sonst droht Parodontitis

Eine unbehandelte Zahnfleischentzündung kann sehr leicht zur Parodontitis führen. Parodontitis betrifft den gesamten Zahnhalteapparat und zerstört ihn schrittweise. Die Diagnose ist jedoch ziemlich schwierig zu stellen, da sich die Auswirkungen wie Zahnlockerungen, Eiter oder freiliegende Zahnhälse meist sehr spät zeigen. Die Krankheit entwickelt sich schleppend, ist dabei aber nicht schmerzhaft.

Tipps gegen Zahnfleischbluten

Die Therapie bei Zahnfleischbluten hängt von der jeweiligen Ursache ab. Bei minimalen Zahnfleischentzündungen hilft schon eine Mundspülung mit Chlorhexidin, Salbei- oder Kamillenextrakt.

Wichtig ist auch, sich gründlich und regelmäßig die Zähne zu putzen. Dabei darauf achten, besonders schonende und naturbelassene Produkte, wie beispielsweise von Muskanadent** zu verwenden. Die Zahnpaste mit Kokosöl eignet sich dabei besonders für entzündetes Zahnfleisch. Denn Kokosöl ist reich an Mineralstoffen und besitzt eine antibakterielle Wirkung, was sich äußerst positiv auf den Heilungsprozess auswirkt.

Zahn ZahnfleischpflegeGenerell ist die richtige Zahnpflege und Mundhygiene die beste Vorbeugung gegen Zahnfleischbluten, damit sich die Bakterien gar nicht erst ansammeln können. Außerdem empfiehlt es sich mindestens zwei Mal im Jahr eine professionelle Zahnreinigung machen zu lassen.

Zahnverfärbungen

** Der Artikel wurde gesponsert.

Ich möchte den Codecheck-Newsletter abonnieren und keine News mehr verpassen

Codecheck.info
4.2/5 6 Stimmen

Weitere Beiträge, die dich interessieren könnten

zahnbürste
Bakterienansammlungen verhindern –

Gesunde Alternativen

Joghurt

Diese Joghurts sind keine Zuckerfalle

Während dem Fettgehalt von Joghurts vermehrt Beachtung geschenkt wird, überprüfen die wenigsten den darin enthaltenen Zuckeranteil. Bis zu elf Zuckerstücke und damit die Hälfte der Tagesmenge für Erwachsene können jedoch in nur einem Becher Joghurt versteckt sein. Mit welchen Joghurts Du nicht in eine Zuckerfalle tappst und warum Bio-Varianten nicht besser sind, wir verraten es Dir.

Synthetische Poylmere auf unserer Haut

Makeup Mikroplastik

Diese 6 Make-ups enthalten Mikroplastik

In vielen Kosmetikprodukten, von Shampoo über Peeling bis hin zu Mascara und eben auch Make-up stecken Mikroplastik oder - in flüssiger oder gelartiger Form - sogenannte synthetische Polymere. Diese Stoffe gelangen beim Abschminken über das Abwasser ins Meer und gefährden so Umwelt und Meeresbewohner. Was schmieren wir uns da eigentlich ins Gesicht?

PEGs

Duschen

Diese Duschgele trocknen Deine Haut aus

Es ist paradox: Wir duschen, um uns etwas Gutes zu tun. Doch stattdessen strapazieren wir mit jedem Gang unter die Brause regelmäßig unsere Haut. Der Grund dafür sind Polyethylenglykolverbindungen in Duschgelen, die unsere körpereigene Schutzhülle schwächen können.