Super leckere BBQ-Saucen ganz einfach selber gemacht

Feines Grilen

Super leckere BBQ-Saucen ganz einfach selber gemacht - Feines Grilen

Leckere BBQ-Sauce selber machen

von

Hunger? Diese BBQ-Saucen sind der Renner.

Das Fleisch (oder das Vegi-Steak) brutzelt auf dem Grill und verbreitet einen verführerischen Duft. Du freust dich schon, in deine Spare-Ribs zu beißen, oder an den gegrillten Maiskolben zu knabbern. Was fehlt? Eine leckere Barbeque-Sauce. Wir zeigen dir drei leckere Varianten.

Das erste Rezept bedient sich einer süß-scharfen Note mittels geräuchter Paprika und braunem Zucker. Diese Sauce passt hervorragend zu Schweinefleisch oder Hühnchen. Dafür brauchst du:

Zutaten

150g Ketchup

140ml Weinessig

50g Rohrohrzucker

2 Esslöffel Pimentón (spanische geräuchte Paprika)

1 Teelöffel Kümmel

1 Teelöffel (Meer)salz

1 Teelöffel gemahlener Pfeffer, frisch

Die Zubereitung ist sehr einfach: Alle Zutaten in eine kleine Pfanne geben, zum köcheln bringen und bei mittlerer Hitze für fünf Minuten blubbern lassen. Wenn man sein Fleisch in dieser Sauce garen möchte, nimmt man so viel Wasser wie ursprünglich zubereitete Sauce und verdünnt sie. So verbrennen die Zuckerarten nicht so schnell. Sauce noch einmal zubereiten und mit dem Garfleisch servieren.

Die folgenden zwei Rezepte stammen von Chefkoch.de

Bone suckin' sauce

Eine BBQ - Sauce aus den USA, mit dem speziellen Kick durch Cola

Zutaten

1/2 Liter Cola

8 EL Ketchup

2 EL süßer Senf

1 EL Worcestersauce

1 EL Balsamico

1 EL Apfelessig

1/2 Zitrone, Saft davon

Chilipulver

Cayennepfeffer

Currypulver, mild

Paprikapulver

Pfeffer

Die Cola einreduzieren auf ca. 1/8 Liter. Das dauert etwa eine viertel Stunde, die Konsistenz ist dann sirupartig.

In der Zwischenzeit die anderen Zutaten in einem separaten Gefäß vermengen und nach Geschmack die Gewürze beigeben. Cola erkalten lassen und die Ketchup-Gewürz-Masse einrühren.

BBQ - Soße, gekocht

amerikanische BBQ - Soße, passt zu allem

Zutaten

70g Worcestersauce

75g fein gehackte Zwiebeln

50g brauner Zucker

225 Tomatenketchup

1 TL Senf

2 TL Paprikapulver, edelsüß

2 TL Chilipulver

2 Zitrone(n), nur den Saft

1 TL Salz

Nach Geschmack Rauchsalz

etwas Sonnenblumenöl

3 Zehe/n Knoblauch

Zubereitung

Die Worcestersauce mit den gehackten Zwiebeln in einen Topf geben und mit dem braunem Zucker leicht köcheln lassen. Die restlichen Zutaten dazugeben und 30 Minuten bei ständigem Umrühren köcheln lassen. Eventuell etwas Öl dazugeben, wenn es zu sehr eindickt.

Die Sauce hält sich prima mehrere Wochen fest verschlossen im Kühlschrank.

Guten Appetit und viel Spaß beim Ausprobieren.

Quelle: cooking.nytimes.com/, chefkoch.de

Ich möchte den Codecheck-Newsletter abonnieren und keine News mehr verpassen

Codecheck.info
4.2/5 5 Stimmen

Weitere Beiträge, die dich interessieren könnten

markt2
Ungesundes soll teurer werden –
Männer am Grill
Sommerzeit –

Fertility-Tracker

PR Ava Moodshot V1.2 04
Anzeige

Mit „Ava“ verstehst Du Deinen Zyklus

Mit „Ava“ beziehungsweise einem Armband und einer App, kannst Du Deine Fruchtbarkeit tracken. Doch das ist noch nicht alles: Das smarte Tool hilft Dir auch, später Deine Schwangerschaft zu überwachen und Deinen Körper generell einfach viel besser kennenzulernen. Wie das genau funktioniert, wer hinter der innovativen Idee steckt und wie Du den Tracker kostengünstig erhältst, erfährst Du hier.

Der Gewinner ist...

Kochen
Anzeige

Plastik vs. Holz: Was ist das bessere Schneidebrett?

Das Schneidebrett ist wohl eines der wichtigsten Küchenutensilien. Die Wahl des Materials ist dabei nicht unerheblich. Durch den direkten Kontakt mit Lebensmitteln sollte es möglichst keimfrei sein, aber auch Gerüchen und Verfärbungen standhalten. Aber welches Material ist denn nun am besten – Holz oder Kunststoff?

Schnelle, kreative Rezeptideen

grillen

4 DIY-Saucen für Deinen Grillabend

Fertige Grillsaucen aus dem Supermarkt sind oftmals echte Zuckerfallen und enthalten zu viel Salz, Konservierungsstoffe und Geschmacksverstärker. Ein echtes Geschmackserlebnis sind sie trotzdem selten. Warum also nicht für die nächste Grillparty leckere Dips selbst herstellen? Hier sind vier ausgefallene Kombinationen mit frischen Zutaten.