Stiftung Warentest: Jedes dritte geprüfte Olivenöl "mangelhaft"

Stiftung Warentest: Jedes dritte geprüfte Olivenöl "mangelhaft" -

von

Die Stiftung Warentest hat 26 Öle untersucht: Keines der untersuchten Öle war frei von Schadstoffen. Zwei Bioprodukte waren am stärksten mit Weichmachern belastet.

Der Test zeigt aber auch, dass gutes Olivenöl nicht teuer sein muss. Von den "guten" Ölen kosten drei höchstens zehn Euro pro Liter.

Ranzig oder schlammig

Im Labor fand sich unter anderem in 18 Ölen das Krebs erzeugende Benzoapyren. Die Konzentration überschritt jeweils den zulässigen Grenzwert. Erstmals fanden die Forscher auch Weichmacher, die das Erbgut schädigen können.

Die untersuchten Öle trugen sämtlich das Etikett "nativ extra", das beste Qualität verspricht. Aber nur drei Öle erzielten laut "test" im Geruchs- und Geschmackstest ein sehr gutes Ergebnis, wie es die Europäische Union für "Nativ-Extra"-Öle fordere.

Dagegen schmeckte jedes zweite nach Ansicht der Warentester ranzig oder schlammig. Bei sieben Ölen sei eine unerlaubte Wärmebehandlung nachgewiesen worden.

Neben neun "mangelhaft" vergab die Stiftung sechs "ausreichend". Schon bei einem Test vor drei Jahren waren 22 von 32 Ölen nicht über diese Noten hinaus gekommen.

Quelle: ORF.at

Ich möchte den Codecheck-Newsletter abonnieren und keine News mehr verpassen

Codecheck.info
4/5 4 Stimmen

Weitere Beiträge, die dich interessieren könnten

Olivenöl
Die Tricks der Hersteller –
Schönheitsgeheimnisse Italien
Beautysecrets aus Italien –
Olivenöl in Flaschen
Öko-Test –

Synthetische Poylmere auf unserer Haut

Make-up Pinsel

Diese 6 Make-ups enthalten Mikroplastik

In vielen Kosmetikprodukten, von Shampoo über Peeling bis hin zu Mascara und eben auch Make-up stecken Mikroplastik oder - in flüssiger oder gelartiger Form - sogenannte synthetische Polymere. Diese Stoffe gelangen beim Abschminken über das Abwasser ins Meer und gefährden so Umwelt und Meeresbewohner. Was schmieren wir uns da eigentlich ins Gesicht?

PEGs

Dusche

Diese Duschgele trocknen Deine Haut aus

Es ist paradox: Wir duschen, um uns etwas Gutes zu tun. Doch stattdessen strapazieren wir mit jedem Gang unter die Brause regelmäßig unsere Haut. Der Grund dafür sind Polyethylenglykolverbindungen in Duschgelen, die unsere körpereigene Schutzhülle schwächen können.

RDA-Wert

Mikroplastik in Zahnpasta

Diese versteckte Angabe auf Deiner Zahnpasta ist wichtig!

Auf was achtet ihr beim Zahnpasta-Kauf? Geschmack, Schaumbildung und ein hoher Fluoridanteil sind oft ausschlaggebend, wichtig ist aber auch der RDA-Wert. Der gibt an, wie stark die Zahncreme den schützenden Zahnschmelz abreibt. Wie hoch darf dieser maximal sein und welche Zahncremes sind am besten geeignet?

Plastikfrei

Einmachglas Glas Mann

Zero Waste: So gelingt Einfrieren im Glas

Gefrierbeutel aus Plastik und kunststoffhaltige Tupperboxen adé – Einfrieren geht auch müllfrei und ressourcenschonend und zwar mit Schraub- oder Einmachgläsern. So halten sich Obst, Gemüse und Selbstgekochtes vollkommen frei von Plastik im Gefrierschrank. Wir zeigen Dir wie‘s geht!