Stiftung Warentest: Jedes dritte geprüfte Olivenöl "mangelhaft"

Stiftung Warentest: Jedes dritte geprüfte Olivenöl "mangelhaft" -

von

Die Stiftung Warentest hat 26 Öle untersucht: Keines der untersuchten Öle war frei von Schadstoffen. Zwei Bioprodukte waren am stärksten mit Weichmachern belastet.

Der Test zeigt aber auch, dass gutes Olivenöl nicht teuer sein muss. Von den "guten" Ölen kosten drei höchstens zehn Euro pro Liter.

Ranzig oder schlammig

Im Labor fand sich unter anderem in 18 Ölen das Krebs erzeugende Benzoapyren. Die Konzentration überschritt jeweils den zulässigen Grenzwert. Erstmals fanden die Forscher auch Weichmacher, die das Erbgut schädigen können.

Die untersuchten Öle trugen sämtlich das Etikett "nativ extra", das beste Qualität verspricht. Aber nur drei Öle erzielten laut "test" im Geruchs- und Geschmackstest ein sehr gutes Ergebnis, wie es die Europäische Union für "Nativ-Extra"-Öle fordere.

Dagegen schmeckte jedes zweite nach Ansicht der Warentester ranzig oder schlammig. Bei sieben Ölen sei eine unerlaubte Wärmebehandlung nachgewiesen worden.

Neben neun "mangelhaft" vergab die Stiftung sechs "ausreichend". Schon bei einem Test vor drei Jahren waren 22 von 32 Ölen nicht über diese Noten hinaus gekommen.

Quelle: ORF.at

Ich möchte den Codecheck-Newsletter abonnieren und keine News mehr verpassen

Codecheck.info
4/5 4 Stimmen

Weitere Beiträge, die dich interessieren könnten

Olivenöl
Die Tricks der Hersteller –
Schönheitsgeheimnisse Italien
Beautysecrets aus Italien –
Olivenöl in Flaschen
Öko-Test –

ADVENTSGEWINNSPIEL

3. AdventGewinnspiel
Anzeige

Perfekte Haut mit der MUTI Seren-Box

Ein Serum kann vieles besser als eine herkömmliche Creme: Es wirkt tiefer in der Epidermis. So kann es einem fahlen Teint neuen Glow verleihen, Pigmentflecken eliminieren oder auch Falten mindern. MUTI hat die hochkonzentrierten Wirkstoffpakete nun in einer Seren-Box kombiniert. Die perfekte Geschenkidee! Wie Du diese Box besonders günstig bekommst und sogar gewinnen kannst, erfährst Du hier.

Der Gewinner ist...

Kochen
Anzeige

Plastik vs. Holz: Was ist das bessere Schneidebrett?

Das Schneidebrett ist wohl eines der wichtigsten Küchenutensilien. Die Wahl des Materials ist dabei nicht unerheblich. Durch den direkten Kontakt mit Lebensmitteln sollte es möglichst keimfrei sein, aber auch Gerüchen und Verfärbungen standhalten. Aber welches Material ist denn nun am besten – Holz oder Kunststoff?