Sonnenschutz auch im Winter nicht vergessen

Gesundheit

Sonnenschutz auch im Winter nicht vergessen - Gesundheit

Sonnenschutz auch im Winter

von

UV-Schutz ist vor allem an heißen Sommertagen ein großes Thema. Jedoch sollte man auch im Winter die Sonnencreme nicht vergessen.

Ganzjähriges Risiko

Die UV-Strahlung stellt das ganze Jahr über ein Risiko für die Haut dar und trägt zur lichtbedingten Hautalterung bei. Das Fatale: Die Haut merkt sich jeden Sonnenbrand. Sonnenschäden sind also kumuliert und verheilen nur oberflächlich, aber die Zellen bleiben geschädigt. Deshalb ist es wichtig, seine Haut zu schützen. Doch nicht nur an heißen Sommertagen, sondern auch an bewölkten Herbst- und Wintertagen kann die Haut geschädigt werden. Ein idealer Schutz ist eine Pflegecreme mit Lichtschutzfaktor.

UV-Strahlung dringt durchs Fenster

UV-Strahlen sind nicht zu unterschätzen: Auch hinter der Fensterscheibe im Büro oder Auto, oder im Schatten eines Baumes können UV-Strahlen durchdringen. In den USA ist es deshalb längst üblich, unabhängig vom Hauttyp das ganze Jahr über eine Creme für Gesicht, Ohren, Hals und Hände mit Lichtschutzfaktor 30 zu verwenden.

Vitamin D auch im Winter

Gerade im Winter, wenn die Haut durch Heizungsluft und Kälte gestresst und trocken ist, braucht sie Schutz vor UV-Strahlung. Jedoch sollte man es mit der Vorsicht nicht übertreiben, denn: Ein bisschen Sonne ist sehr gesund. Vor allem im Winter, wenn die Tage oft grau und kurz sind, schadet es nicht, zehn bis fünfzehn Minuten das Tageslicht zu genießen.

Vitamin D ist wichtig für Knochen, Muskeln und Herz. Aktuelle Untersuchungen zeigen ausserdem, dass Vitamin D eine wesentliche Rolle dabei spielt, das Risiko von Diabetes Typ 2 zu minimieren.

Quelle: elle.de

Ich möchte den Codecheck-Newsletter abonnieren und keine News mehr verpassen

0/5 0 Stimmen

Weitere Beiträge, die dich interessieren könnten

wintersport
Schutz vor Sonne und Kälte –
wintersport
Schutz vor Sonne und Kälte –

UmweltBank

Sparschweine-im-Gras 650x286- - Florian Schultz (1)
Anzeige

Wie Du mit kluger Geldanlage die Umwelt schützen kannst

Die Umwelt schonen und nachhaltig Leben – das wollen immer mehr Menschen. Im Alltag kaufen viele daher regionale Bio-Produkte ein oder steigen auf Ökostrom um. Doch damit hört ein umweltfreundlicher Lebensstil nicht auf. Wusstest Du, dass Du auch Dein Geld nachhaltig und ökologisch sinnvoll anlegen kannst?

Der Gewinner ist...

Kochen
Anzeige

Plastik vs. Holz: Was ist das bessere Schneidebrett?

Das Schneidebrett ist wohl eines der wichtigsten Küchenutensilien. Die Wahl des Materials ist dabei nicht unerheblich. Durch den direkten Kontakt mit Lebensmitteln sollte es möglichst keimfrei sein, aber auch Gerüchen und Verfärbungen standhalten. Aber welches Material ist denn nun am besten – Holz oder Kunststoff?

Braucht meine Waschmaschine das?

waschmmaschine

Wasserenthärter: Sinnvoll oder umweltschädliche Marketingstrategie?

Vor den hiesigen Waschmittelregalen haben wir als Verbraucher die Qual der Wahl: Neben Hygiene- und Weichspülern greifen Kundengerne zu Wasserenthärtern von „Calgon“ & Co. – denn gerade vor kalkhaltigem Wasser lehrt uns die Werbung seit Jahren das Fürchten: Völlig verkalkte Heizstäbe, poröse Rohre und Dichtungen, schmutzige Wäsche und nichts geht mehr. Aber decken sich die Horrorszenarien der Werbewelt wirklich mit der Realität in unseren Waschmaschinen und wie sinnvoll sind die viel beworbenen Entkalker-Tabs?

Naturschutz

biene

„More than Honey“ – Was passiert, wenn die Bienen wegbleiben?

Die Honigbienen und ihre wild lebenden Verwandten sind vom Aussterben bedroht. Milben, Gifte, Überzüchtung – es ist noch nicht genau erforscht, warum weltweit so viele Bienen serben. Nur, dass es immer dramatischer wird und auch Auswirkungen für uns Menschen haben wird, darüber sind sich die Wissenschaftler einig. Doch was passiert, wenn die Bienen wegbleiben?