Anzeige
Anzeige

So ziehst Du Deinen eigenen Ingwer

Grow it yourself

So ziehst Du Deinen eigenen Ingwer - Grow it yourself

ingwer-knolle-herkunft121361881 Kopie

von

Du hast keinen grünen Daumen? Denkst Du! Ingwer selber ziehen ist kinderleicht und funktioniert auch bei minimalen Platzverhältnissen. Sieh selbst!

Anzeige

Für deinen eigenen Ingwer brauchst Du:

  • Ein „Mutter“stück, nämlich ein etwa daumengroßes (sieben Zentimeter langes) Stück Ingwer
  • Gartenerde
  • Einen Topf/ eine Schüssel
  • etwas Frischhaltefolie, mit kleinen Löchern
  • Wasser

Den Ingwer einpflanzen:

Dein Ingwer schießt aus, wenn Du ihn an einem warmen, geschützten Ort eine Weile liegen lässt.

Dein Ingwer ist parat für’s Töpfchen:

Sobald sich bei dem Stück Triebe bilden, brichst Du sie ab und setzt sie in einen mittelgroßen Topf mit Erde ein. Dabei sollte das „Auge“ nach oben zeigen, der dünne Teil der zukünftigen Wurzel nach unten. Nun musst du regelmäßig gießen, damit sich nach kurzer Zeit aus dem Auge ein Spross bildet.

Wenn es sehr trocken ist, kannst Du den Blumentopf mit der Frischhaltefolie bedecken. Das sorgt für mehr Luftfeuchte. Damit die Wurzel keimt, müssen es im Raum mindestens 20 Grad Celsius warm sein.

Das sieht dann so aus:

Sobald die Triebe sichtbar sind, braucht der Topf keine Frischhaltefolie mehr, dafür einen sonnigen Platz. Wasser: Ingwer mag es feucht, aber nicht nass.

Nach einiger Zeit – etwa sechs bis sieben Monaten – sterben die Blätter ab. Dann ist der Ingwer reif und kann geerntet werden.

Ich möchte den Codecheck-Newsletter abonnieren und keine News mehr verpassen

Codecheck.info
4.8/5 4 Stimmen

Weitere Beiträge, die dich interessieren könnten

drink
Keine Lust mehr auf Wasser? –
Kräuter und Gewürze
Würz doch mal anders –

Plastic-free

Plastik Müll

15 things we should not buy for environmental reasons

Our awareness of sustainable consumption has increased significantly in recent years. When shopping, we pay attention to the origin, packaging and ingredients of a product. The list is endless: Here are 15 examples of products that cannot withstand ecological criteria.

Synthetische Poylmere auf unserer Haut

Makeup Mikroplastik

Diese 6 Make-ups enthalten Mikroplastik

In vielen Kosmetikprodukten, von Shampoo über Peeling bis hin zu Mascara und eben auch Make-up stecken Mikroplastik oder - in flüssiger oder gelartiger Form - sogenannte synthetische Polymere. Diese Stoffe gelangen beim Abschminken über das Abwasser ins Meer und gefährden so Umwelt und Meeresbewohner. Was schmieren wir uns da eigentlich ins Gesicht?