So peppst Du Deinen Frühstückshonig auf!

DIY-Ideen

So peppst Du Deinen Frühstückshonig auf! - DIY-Ideen

honig2

von

Mit diesen einfachen Rezepten verleihst Du Deinem Honig einen ganz besonderen Geschmack!

Honig mit Ingwer, Zitrone oder Chili

Für Zitronenhonig benötigst Du nur die abgeriebene Schale von einer unbehandelten Zitrone. Diese in ein kleines Glas mit Blütenhonig geben, das Glas fest verschließen und etwa zwei Wochen ziehen lassen.

Für Ingwerhonig einige Scheiben Ingwer nehmen. Chilihonig erhältst Du, wenn Du einige frische, halbierte Chilischoten in Deinen Honig gibst. Jeder aromatisierte Honig sollte zunächst gut durchziehen und danach bald verbraucht werden. Es kann auch kombiniert werden!

ingwer

Orangen-Thymian-Honig

Sieht im Glas phantastisch aus und schmeckt sehr aromatisch: Die Schale einer unbehandelten Orange fein abschälen. Nur die orangene Haut nehmen, nicht das weiße. Zusammen mit einigen Zweigen Thymian in einen Topf legen und Blütenhonig dazu geben. (Für 4 Thymianzweige zum Beispiel 300 Gramm Honig).

Den Honig bei sehr kleiner Hitze erwärmen und beim Rühren auf die Thymianzweige acht geben. Den erwärmten Honig mit Orangen und Thymian in zwei kleine Gläser füllen und einige Tage ziehen lassen. Nicht nur lecker, sondern auch ein tolles Geschenk.

thymian

Rosmarinhonig

Der Knüller, wirklich wahr: Für Rosmarinhonig nimmst Du einfach ein paar Zweige Rosmarin und einen flüssigen Blüten- oder Akazienhonig. Gib die gewünschte Menge von beidem in ein Glas, verschließe es fest und lasse es etwa zwei Wochen ziehen.

Der Honig sieht toll aus und eignet sich daher auch gut als Geschenk. Allzu lange aufbewahren solltest Du ihn aber nicht.

rosmarin

Hierfür gibt es eine haltbarere Variante, nach der Du Rosmarin-, Thymian- oder Salbeihonig herstellen kannst:

Haltbarer Gewürzhonig

- Dafür brauchst Du: Etwa 500 Gramm Akazienhonig

- 1-2 EL Rosmarinnadeln oder andere Kräuter Deiner Wahl

Rosmarin, Thymian oder Salbei grob hacken und in einen Teefilter geben. Fest zubinden. Honig in einem Topf erwärmen, das Säckchen in den Topf hängen und ständig rühren. Honig mit Säckchen in ein Glas geben und vier Tage zugedeckt ziehen lassen.

Honig noch einmal im Topf erwärmen, dann das Gewürzsäckchen gut ausdrücken und den Honig umfüllen. Kühl und dunkel lagern. Optisch ist der Honig nicht von anderen zu unterscheiden, aber geschmacklich ist er toll – und er kann lange aufbewahrt werden.

Sicher fragst Du Dich, welcher Honig sich für die Rezepte eignet. Die beste Wahl ist ein milder Blütenhonig aus biologischem Anbau. Im Bio-Anbau werden streng kontrollierte Richtlinien zum Beispiel zur Haltung der Bienen eingehalten. Diese schützen die Bienen und sorgen für eine gute Qualität des Honigs.

Ich möchte den Codecheck-Newsletter abonnieren und keine News mehr verpassen

Codecheck.info
5/5 3 Stimmen

Weitere Beiträge, die dich interessieren könnten

öl
Sei kreativ! –
Käse3
Mozarella, Parmesan und Co. gibt’s auch pflanzlich! –
Eis essen
Capri, Magnum, Solero … –

Der Gewinner ist...

Kochen
Anzeige

Plastik vs. Holz: Was ist das bessere Schneidebrett?

Das Schneidebrett ist wohl eines der wichtigsten Küchenutensilien. Die Wahl des Materials ist dabei nicht unerheblich. Durch den direkten Kontakt mit Lebensmitteln sollte es möglichst keimfrei sein, aber auch Gerüchen und Verfärbungen standhalten. Aber welches Material ist denn nun am besten – Holz oder Kunststoff?

Prickelnder Genuss

plastikflasche

Wie gesund ist Kohlensäure?

Damit unser Körper gut funktioniert, sollten wir täglich etwa 1,5 bis 2,5 Liter trinken. Aber macht es dabei einen Unterschied, ob das getrunkene Wasser mit Kohlensäure versetzt ist, und ist der prickelnde Genuss wirklich gesund? Wir verraten es Dir!