So gesund sind Orangen für Haut und Körper

Vitaminbombe

So gesund sind Orangen für Haut und Körper - Vitaminbombe

Abgründe in der Orangenindustrie

von

Viele Experten empfehlen besonders im Winter Zitrusfrüchte. Dank des Vitamin C-Gehalts, stärken sie unser Immunsystem. Der warme und gleichzeitig fruchtige Duft bringt zudem ein Stück Wärme in die kalte Jahreszeit. Orangen sind jedoch nicht nur für unsere Gesundheit förderlich. Auch unser Hautbild profitiert von den enthaltenen Vitaminen und Mineralstoffen.

Vitamine und Mineralien für unseren Körper

Orangen sind großartige Vitamin C-Spender. Bereits zwei bis drei Orangen am Tag decken den empfohlenen Tagesbedarf an Vitamin C. Doch das Vitamin ist nicht alleine ein Argument für den Konsum von Orangen. Wie 2010 eine im Journal “Nutrition Research” veröffentlichte Studie belegt, können Orangen auch einen positiven Effekt auf die Blutwerte haben. In der Studie tranken Probanden über zwei Monate hinweg jeden Tag Orangensaft und konnten somit ihren Cholesterinspiegel senken.

Nebst dem Vitamin C-Gehalt kann auch der Kaliumbedarf gedeckt werden. Mit nur einer Orange nimmt der Körper rund 250 Milligramm Kalium auf. Mit acht Orangen erreichst Du den empfohlenen Mindestbedarf von zwei Gramm.

Ein Tipp: Lass beim Schälen die weißen Häutchen auf der Orange. Denn dort stecken viele sekundäre Pflanzenstoffe, wie Flavonoide, Carotinoide, Phenolsäure und Terpene, die gesundheitsförderlichen wirken. Flavonoide beispielsweise haben einen positiven Einfluss auf die Vorbeugung von Herz-Kreislauf-Erkrankungen und fördern körpereigene Abwehrmechanismen.

orangen

Achtung: Übermäßiger Konsum kann schaden

Der hohe Vitamin C- und Ballaststoffgehalt ist zwar gesund, jedoch gilt auch hier der Grundsatz: Die Dosis macht das Gift. Werden über längere Zeit Orangen im Übermaß verspeist, kann dies zu Verdauungsproblemen führen. Besonders Menschen, die zu Sodbrennen neigen, sollten ihren Verzehr einschränken.

Orangenöl als Allrounder

Das aus der Orange gewonnene Öl wird gerne als Aromaduft in Wellnessbereichen eingesetzt. Das ätherische Öl wirkt entspannend, stimmungsaufhellend und kann sogar antidepressiv wirken. Hoch konzentriert wird das Öl aufgrund seiner stark entfettenden Wirkung auch in Reinigungsmitteln eingesetzt.

Aber auch in Kosmetika findet Orangenöl seine Anwendung - hier jedoch schwach dosiert, sodass es nicht zu Hautreizungen kommen kann.

shutterstock 389829586

Positive Eigenschaft von Orangenöl auf die Haut

Anti-Akne

In Orangenöl steckt der sekundäre Pflanzenstoff „Terpineol“. Dank seiner antiseptischen Eigenschaft wirkt Terpineol antibakteriell und reguliert zudem die Talgproduktion. Deswegen wird er in Naturkosmetik in Produkten für unreine und zu Akne neigender Haut eingesetzt.

Anti-Cellulite

Cellulite entsteht durch mangelnde Durchblutung der Fettzellen im Bindegewebe. Da Orangenöl dank Vitamin C eine durchblutungsfördernde Wirkung hat, ist das Öl oft Bestandteil von Anti-Cellulite Cremes.

Anti-Aging

Das Vitamin C und seine durchblutungsfördernde Wirkung macht das Öl zudem zu einem Anti-Aging-Wirkstoff. Denn Vitamin C wirkt als Antioxidans, welches hilft, freie Radikale zu bekämpfen. Zudem stimuliert das Öl die Kollagensynthese und strafft dadurch das Bindegewebe der Haut.

orangenhaut

Ich möchte den Codecheck-Newsletter abonnieren und keine News mehr verpassen

Codecheck.info
4.8/5 4 Stimmen

Weitere Beiträge, die dich interessieren könnten

Salat
Zink –
öl
Oil Cleansing Method –
frau
„Problemhaut“ kann sich auszahlen –

6 Mal anders, 6 Mal unglaublich vielseitig

A646-photo-final-medium-landscape-200

Von diesen Pestos solltest Du immer ein Glas auf Vorrat haben

Fragt man mich, auf welche Zutaten ich in der Küche am wenigsten verzichten könnte, Pesto wäre ganz vorne mit dabei. Die Gründe liegen dabei wahrscheinlich auf der Hand (oder besser gesagt auf dem Teller) – es ist unvorstellbar einfach, Pesto ganz nach deinem Geschmack selbst herzustellen und damit so ziemlich all deine Lieblingssnacks und -gerichte noch einen Hauch leckerer zu machen.

Und wie Du sie in Zukunft vermeidest

A602-photo-final-medium-landscape-200

Die 5 häufigsten Fehler bei der Zubereitung von Salaten

Wir alle haben es schon einmal irgendwo gesehen: Das Meme einer Frau, die hysterisch lachend eine Schüssel voll Salat in der Hand hält. Darin befindet sich, wie sollte es auch anders sein, der immer gleiche fade Eisbergsalat und ein paar alibimäßig hineingeworfene Tomaten. Das Sinnbild des wahllos zusammengewürfelten und doch eher unspektakulären Büro-Mittagessen sozusagen. Aber keine Bange – wenn Du einige weitläufige Fehler vermeidest, wird Dein Salat tatsächlich alles andere als langweilig.

Kommt jetzt die Zuckerrevolution?

zucker

Was bedeutet der neue „Nestlé“-Zucker für den Verbraucher?

Zucker ist in aller Munde und davon viel zu viel – doch Konsumenten und auch Politik wachen auf. Erst im April hat Großbritannien eine Zuckersteuer auf zu süße Softdrinks erhoben, denn gesundheitliche Folgen wie Diabetes Typ 2 oder Übergewicht verursachen hohe Kosten im Gesundheitssystem. Aber auch die Industrie reagiert: So hat „Nestlé“ einen neuen Zucker erfunden, mit dem man für die gleiche Süße weniger Zucker braucht. Stehen wir vor einer gesunden Zuckerrevolution?

9 Gerichte, 1 Waffeleisen – wir haben den Test gemacht

A639-photo-final

Was Du mit einem Waffeleisen alles anstellen kannst

Als ich vor zwei Jahren von einer top ausgestatteten WG in eine eigene Wohnung zog, musste ich mich in den ersten Wochen mit einer recht spartanischen Küchenausstattung zufriedengeben. Ich besaß weder eine Mikrowelle noch einen Wasserkocher, die Lieferung meines neuen Herdes verzögerte sich zuverlässig wieder und wieder. Es gab nur mich, eine kleine Ladung an wirr zusammengewürfeltem Geschirr und ein Waffeleisen, von dem ich nicht einmal wusste, wie es in eine meiner Umzugskisten gelangt ist.