So gesund ist Hopfen

Zu tief ins Glas schauen erwünscht

So gesund ist Hopfen - Zu tief ins Glas schauen erwünscht

hopfen

von

Bekannt ist Hopfen wohl vor allem als unersetzliche Zutat für Bier. Dass von den Dolden jedoch auch eine heilende Wirkung ausgeht, wissen die wenigsten. Unter anderem soll Hopfen antibakteriell wirken, schlaffördernd sein und sogar vor Krebs schützen.

Die heilende Wirkung von Hopfen wurde von Hildegard von Bingen bereits 1098 nach Christus festgestellt. Zudem entdeckte sie, dass die Zugabe von Hopfen in Getränken deren Fäulnisbildung verhindert, was sich als ideal zum Bierbrauen herausstellte.

Hopfen2Geerntet wird die Hanfpflanze Hopfen Anfang September, wenn sie den höchsten Gehalt an Lupulin aufweist. Dieses ist für den bitteren Geschmack, den wir auch von Bier kennen, verantwortlich. Weitere Bitterstoffe wie Humulon, ätherisches Öl und Flavonoide sind ebenfalls in den weiblichen Hopfenzapfen enthalten.

Gesunder Hopfen: Jahrhunderte altes Heilmittel

Besonders Menschen mit schlechtem Schlaf können vom Naturprodukt Hopfen profitieren. Seine beruhigende Wirkung fördert einen guten Schlaf.

Auch Regelschmerzen und Beschwerden in den Wechseljahren sollen bei Frauen durch die Einnahme von Hopfen gelindert werden.

Insbesondere der in Hopfen enthaltenen Substanz Xanthohumol wird eine heilende, antibakterielle Wirkung zugeschrieben.HopfenteeHopfen-Tee-Kur

Wenn Du Deinem Körper etwas Gutes tun willst, dann bietet sich eine Hopfen-Tee-Kur an! Diese – bestehend aus einer Tasse Hopfentee am Tag – solltest Du drei Wochen durchhalten.

Dafür circa zwei Teelöffel Hopfenzapfen mit heißem Wasser überbrühen und etwa zehn Minuten ziehen lassen. Danach die Zapfen entfernen und den Tee langsam trinken.

Achtung: Gerade Tee mit frischen Hopfendolden kann sehr bitter schmecken, wenn Du ihn zu lange ziehen lässt. Auf der anderen Seite wird so jedoch die heilende Wirkung verstärkt, da der Tee mehr Xanthohumol enthält.

Wo bekomme ich Hopfendolgen her? Neben frischen Dolden direkt vom Bauern, findest Du den fertigen Tee auch in einigen Reformhäusern oder Apotheken.

Ich möchte den Codecheck-Newsletter abonnieren und keine News mehr verpassen

0/5 0 Stimmen

Weitere Beiträge, die dich interessieren könnten

tee2
Grüntee-Extrakte meiden –
mönchspfeffer
Medizin aus der Natur –
wermut
Naturheilmittel –

Der Gewinner ist...

Kochen
Anzeige

Plastik vs. Holz: Was ist das bessere Schneidebrett?

Das Schneidebrett ist wohl eines der wichtigsten Küchenutensilien. Die Wahl des Materials ist dabei nicht unerheblich. Durch den direkten Kontakt mit Lebensmitteln sollte es möglichst keimfrei sein, aber auch Gerüchen und Verfärbungen standhalten. Aber welches Material ist denn nun am besten – Holz oder Kunststoff?

Worauf Du achten musst

zahnbürste

Diese versteckte Angabe auf Deiner Zahnpasta ist wichtig

Auf was achtet ihr beim Zahnpasta-Kauf? Geschmack, Schaumbildung und ein hoher Fluoridanteil sind oft ausschlaggebend, wichtig ist aber auch der RDA-Wert. Der gibt an, wie stark die Zahncreme den schützenden Zahnschmelz abreibt. Wie hoch darf dieser maximal sein und welche Zahncremes sind am besten geeignet?

„Magic Cleaning”

küche

Detox für Deine Küche: 8 Schritte

Du kannst deinem gesunden Lebensstil etwas nachhelfen und dich inspirieren, indem du deine Küche anpasst. Die Umgebung spielt eine große Rolle und beeinflusst deine Angewohnheiten, also macht es Sinn, deine Küche ganz persönlich, attraktiv und simpel zu gestalten. Dafür brauchst du nur das einfache Konzept von “Magic Cleaning” oder auch “Space Clearing” genannt, anzuwenden. Entrümpelung und Organisation helfen dir dabei, einen gesunden Lebensstil aufrecht zu erhalten.

Was Dein Körper wirklich braucht

Gesunde Omega-3-Fettsäuren

Omega-3-Fettsäuren – wichtig oder reines Marketing?

Schon in den 1970er Jahren erhielten Forscher bei ihren Studien über die Inuit in Nordalaska erste Hinweise auf einen wichtigen Zusammenhang zwischen Lebensweise und Physis: Die erstaunliche Herzgesundheit der dortigen Bevölkerung musste mit dem hohen Verzehr von Seefisch und seinen Omega-3-Fettsäuren zu tun haben. Seitdem landen Fischöl-Kapseln und Co. in unseren Einkaufskörben. Viele Menschen wollen ihrer Gesundheit damit etwas Gutes tun. Geht der Plan auf?