Schüssler-Salze: welches passt zu mir?

Homöopathie

Schüssler-Salze: welches passt zu mir? - Homöopathie

Schüssler-Salze

von

Schüssler-Salze stärken das Immunsystem, können bei Erkrankungen unterstützend wirken und seelisches Ungleichgewicht mindern

Schüssler-Salze sind Mineralsalze, die in homöopathischer Dosierung eingenommen werden, in Form von Tabletten, die man im Mund zergehen lässt. Insgesamt gibt es 12 Basis Schüßler-Salze. Dr. Schüssler definierte, dass viele Krankheiten durch ein Ungleichgewicht der Mineralsalze im Körper entstehen.

Schüsslersalze gelten als eine sanfte Medizin und sind relativ einfach in der Anwendung.

Typenlehre nach Dr. Günther H. Heepen

Zwar ist die Wirksamkeit von Schüsslersalzen wissenschaftlich nicht nachgewiesen, dennoch wenden viele Menschen die Therapie mit Mineralsalzen an und berichten von sehr positiven Erfahrungen. Schüsslersalze helfen nicht nur bei Erkrankungen, sie unterstreichen auch positive Eigenschaften, können typspezifischen Schwächen vorbeugen und die Gesundheit stabilisieren.

Der Heilpraktiker Günther H. Heepen, Experte für Mineralsalztherapie nach Dr. Schüssler, entwickelte eine Typenlehre. Er definierte elf Typen, die sich durch bestimmte körperliche und seelische Eigenschaften auszeichnen.

In sechs der beschriebenen Typen werden sich die meisten wiederfinden.

Die sechs Haupttypen

Ferrum – phosphoricum (Salz Nr. 3) Power fürs Immunsystem

Dieser Typ ist nervlich schnell erschöpft und reagiert oft übersensibel auf die Umwelt. Typisch sind trockene Haare, häufige Erkältungen und schlechte Durchblutung. Unterstützen kann diesen Typen viel Bewegung an der frischen Luft und eisenreiches Essen.

Kalium – chloratum (Salz Nr. 4) Loslassen

Starkes Pflichtbewusstsein, Introvertiertheit und Selbstmitleid zeichnen diesen Typ aus, blasser und milchiger Teint, sowie chronische Magen – Darm – Probleme. Regelmäßiges Schwimmen und Nahrungsmittel, die viel Kalium enthalten, wirken unterstützend. Meditationen können den Prozess, loszulassen, einfacher machen.

Kalium – phosphoricum (Salz Nr. 5) Selbstbewusstsein stärken

Diese Menschen sind meist leicht zu verunsichern, ihr Teint ist leicht gräulich und sie neigen zu Haarausfall. Hilfreich sind für diesen Typ Sportarten, die sowohl die Muskeln stärken, als auch das Selbstbewusstsein. Unterstützend wirken Nahrungsmittel mit einem hohen Vitamin B Anteil wie Milchprodukte, Kohlgemüse, etc.

Magnesium – phosphoricum (Salz Nr. 7) Entspannung darf sein

Häufige Verspannungen, Gereiztheit und innere Unruhe zeichnen diesen Typ aus. Ausgleichende Aktivitäten wie beispielsweise Wandern oder Walking können unterstützend wirken. Auch für diesen Typen empfiehlt sich eine Vitamin-B-haltige Nahrung, die Nerven und Muskeln stärkt. Progressive Muskelentspannung kann helfen, Stress und Anspannung besser zu bewältigen.

Natrium – sulfuricum (Salz Nr. 10) Schwung im Alltag

Dieser Typ fühlt sich oft matt und ausgepowert, kämpft mit trüben Gedanken und neigt zu Verdauungsstörungen. Ideal als Unterstützung sind Sportarten, die den Verdauungstrakt aktivieren und den Rumpf stärken, wie bspw. Pilates. Des Weiteren kann eine Ernährung mit ausreichend Ballaststoffen wie Vollkornprodukten, Gemüse und Trockenfrüchten unterstützend wirken. Eine entspannende Form von Yoga und viel Wasser trinken sind ebenfalls hilfreich.

Silicea – Typ (Salz Nr. 11) Selbstsicherheit aufbauen

Unsicher, unentschlossen und oft schnell gereizt sind Hinweise auf diesen Typ. Die Haut neigt zu Unreinheiten und feinen Krähenfüßen. Weitere körperliche Merkmale können ein schwaches Bindegewebe sein. Herausforderungen stärken die Selbstsicherheit, so können Aktivitäten wie bspw. Kletterkurse eine gute Unterstützung sein. Dazu kann Autogenes Training die Stimmungsschwankungen und Gereiztheit mindern. Nahrungsmittel, die Kieselsäure enthalten, sind vorteilhaft für diesen Typ.

Für die verschiedenen Typen schlägt Dr. Heepen eine Kur mit den entsprechenden Schüsslersalzen vor, die je nachdem zwischen 4 Wochen und 3 Monaten dauert.

Quelle: schuessler-salze-liste.de

Ich möchte den Codecheck-Newsletter abonnieren und keine News mehr verpassen

Codecheck.info
2.7/5 3 Stimmen

Weitere Beiträge, die dich interessieren könnten

Gummibärchen - Vater rettet Familie
Lebensmittelzusätze-Quiz –
äpfel2
„Hawk Spex mobile“ durchleuchtet Objekte –
tee2
ZDF-Magazin „WISO“ –

Der Gewinner ist...

Kochen
Anzeige

Plastik vs. Holz: Was ist das bessere Schneidebrett?

Das Schneidebrett ist wohl eines der wichtigsten Küchenutensilien. Die Wahl des Materials ist dabei nicht unerheblich. Durch den direkten Kontakt mit Lebensmitteln sollte es möglichst keimfrei sein, aber auch Gerüchen und Verfärbungen standhalten. Aber welches Material ist denn nun am besten – Holz oder Kunststoff?

Plastikfrei leben

geschenkpapier

5 Ideen für plastikfreie Geschenkverpackungen

Zu keiner anderen Zeit werden so viele Geschenke verteilt, wie in der Weihnachtszeit. Doch durch das Verpackungsmaterial und die Geschenke selbst entsteht haufenweise Plastikmüll. Warum also nicht auch einfach Mal ein plastikfrei eingepacktes Geschenk unter den Baum legen? Die folgenden 5 Ideen geben Dir Inspiration für Deine nächste Überraschung:

Vitaminbombe

Abgründe in der Orangenindustrie

So gesund sind Orangen für Haut und Körper

Viele Experten empfehlen besonders im Winter Zitrusfrüchte. Dank des Vitamin C-Gehalts, stärken sie unser Immunsystem. Der warme und gleichzeitig fruchtige Duft bringt zudem ein Stück Wärme in die kalte Jahreszeit. Orangen sind jedoch nicht nur für unsere Gesundheit förderlich. Auch unser Hautbild profitiert von den enthaltenen Vitaminen und Mineralstoffen.