Schon mal Tamarinden probiert?

Kulinarischer Exot

Schon mal Tamarinden probiert? - Kulinarischer Exot

tamarind

von

In Europa ist das exotische Gewürz aus den Tamarindenfrüchten nur mäßig bekannt. In Indien, Asien und Afrika hingegen werden die Schoten in nahezu jeder Küche für kulinarische Zwecke verwendet und verleihen Currys, Chutneys und Co. ihr typisches Aroma. In manchen Gebieten werden Tamarinden sogar als Heilpflanzen verehrt und sollen vor allem bei Verdauungsbeschwerden helfen.

Was sind Tamarinden?

Tamarinden sind die Schoten des Tamarindenbaumes. Aus den feinen Blüten bilden sich 5 bis 20 cm lange Hülsen in deren Inneren sich bis zu zwölf Samen verstecken, die von zimtfarbenen Fruchtfleisch umhüllt sind, aus dem die eigentliche Tamarinde gewonnen wird. Das dattelähnliche Fruchtfleisch ist sogar der eigentliche Namensgeber des exotischen Gewürzes: denn Tamarindus indica bedeutet auf Arabisch so viel wie „Dattel aus Indien“.

Beheimatet ist der Tamarindenbaum, der zur Familie der Johannisbrotgewächse gehört, ursprünglich in Ostafrika und gelangte von dort nach Asien und Amerika. In Indien und vielen afrikanischen Stämmen wird der Baum sogar verehrt und als Heilpflanze gegen allerlei körperliche Beschwerden verwendet. Heutzutage sind Thailand, Mexiko und Brasilien die größten Produzenten der außergewöhnlichen Schoten.

#tamarin #tamarins #tamarindus #exoticfruits #oman

A post shared by Traveling Hamster (@travelinghamster) on

Kulinarischer Allrounder für exotische Gewürzsaucen, Currys & Co.

Geschmacklich haben Tamarinden, aufgrund ihres leicht herben, süß-säuerlichen Aromas, einiges zu bieten: Als Paste, Mus, Extrakt oder auch in getrockneter Form dienen die feinen Schoten als Gewürz von Currys, Chutneys, Marmeladen, Erfrischungsgetränken, Marinaden oder diversen Gewürzsaucen. So sind Tamarinden beispielsweise eine wichtige Zutat in der englischen Worcestersauce.

In der indischen, indonesischen und chinesischen Küche stellt man aus den Schoten einen speziellen Essigersatz her, der deutlich milder und aromatischer ist, als herkömmlicher Essig und den Speisen ihren typischen Geschmack verleiht. In Mexiko wird das Tamarindenfruchtfleisch speziell gefiltert und mit Wasser und Zucker zu einer erfrischenden Limonade gemixt.

tamarind3

Reich an wertvollen Vitaminen und Mineralstoffen

Neben dem kulinarischen Aspekt, sind Tamarinden aber auch für ihre gesundheitliche Wirkung bekannt. Die Schoten liefern beispielsweise zahlreiche Mineralstoffe und Vitamine, wie Calcium, Kalium, Phosphor, Vitamin A, Riboflavin und in kleineren Mengen auch Vitamin C. Interessant für Veganer und Vegetarier: Auf 100 Gramm Tamarinde können bis zu 11 Prozent Eisen kommen.

Das Fruchtfleisch besteht zu großen Teilen aus Wasser, Kohlenhydraten und Fruchtzucker, wobei das anteilige Verhältnis davon abhängt, ob die Frucht getrocknet ist. Aufgrund der enthaltenen Fruchtsäure besitzen Tamarinden eine verdauungsfördernde Wirkung, das Mus aus den Schoten hilft beispielsweise gegen Verstopfung.

tamarind2

Anwendung

Als Paste oder Mark findet man Tamarinden in gut sortierten Supermärkten, die getrocknete Variante gibt es beispielsweise in Asiashops. Für die Anwendung von Tamarinden einfach die Paste teelöffelweise mit etwas Wasser anrühren und zu den Gerichten dazu geben. Die getrockneten Tamarinden müssen erst 15 Minuten in Wasser eingeweicht und schließlich durch ein feines Sieb gedrückt werden. Hier wird anschließend nur die entstehende Flüssigkeit verwendet.

Ich möchte den Codecheck-Newsletter abonnieren und keine News mehr verpassen

Codecheck.info
4/5 1 Stimme

Weitere Beiträge, die dich interessieren könnten

fenchel2
Gewürz und Heilpflanze –
algen
Und wie steht es eigentlich um deren Öko-Bilanz? –
dinkel2
Vitamine, Mineralstoffe, Fettsäuren –

UmweltBank

Sparschweine-im-Gras 650x286- - Florian Schultz (1)
Anzeige

Wie Du mit kluger Geldanlage die Umwelt schützen kannst

Die Umwelt schonen und nachhaltig Leben – das wollen immer mehr Menschen. Im Alltag kaufen viele daher regionale Bio-Produkte ein oder steigen auf Ökostrom um. Doch damit hört ein umweltfreundlicher Lebensstil nicht auf. Wusstest Du, dass Du auch Dein Geld nachhaltig und ökologisch sinnvoll anlegen kannst?

Der Gewinner ist...

Kochen
Anzeige

Plastik vs. Holz: Was ist das bessere Schneidebrett?

Das Schneidebrett ist wohl eines der wichtigsten Küchenutensilien. Die Wahl des Materials ist dabei nicht unerheblich. Durch den direkten Kontakt mit Lebensmitteln sollte es möglichst keimfrei sein, aber auch Gerüchen und Verfärbungen standhalten. Aber welches Material ist denn nun am besten – Holz oder Kunststoff?

Pack an!

müll

So geht’s: Per App ganz einfach Gewässer retten

Unsere Gewässer von Müll zu befreien ist jetzt noch einfacher. Mit der Gewässerretter-App des NABU können Müllfunde gemeldet und eigene Sammelaktionen gestartet werden. So wurden allein im letzten Jahr 10.000 Kilogramm Müll aus deutschen Gewässern entfernt – und so kannst Du mitmachen.

Braucht meine Waschmaschine das?

waschmmaschine

Wasserenthärter: Sinnvoll oder umweltschädliche Marketingstrategie?

Vor den hiesigen Waschmittelregalen haben wir als Verbraucher die Qual der Wahl: Neben Hygiene- und Weichspülern greifen Kundengerne zu Wasserenthärtern von „Calgon“ & Co. – denn gerade vor kalkhaltigem Wasser lehrt uns die Werbung seit Jahren das Fürchten: Völlig verkalkte Heizstäbe, poröse Rohre und Dichtungen, schmutzige Wäsche und nichts geht mehr. Aber decken sich die Horrorszenarien der Werbewelt wirklich mit der Realität in unseren Waschmaschinen und wie sinnvoll sind die viel beworbenen Entkalker-Tabs?