Schadstoffe in Plastikdosen: Was Du beim Gebrauch beachten solltest

Anzeige

Schadstoffe in Plastikdosen: Was Du beim Gebrauch beachten solltest - Anzeige

tupper

von

Immer mehr Menschen versuchen der Umwelt zuliebe auf Plastik zu verzichten – auf wiederverwendabre, praktische Plastikboxen greifen sie dennoch zurück. Dabei solltest Du allerdings ein Dinge beherzigen – und das nicht nur der Umwelt zuliebe …

Schadstoffe im Plastik

Wer kennt das nicht: Bei farbintensiven Soßen verfärbt sich so manche Tupperbox schnell. Plastik und Lebensmittel interagieren quasi.

Vor allem Weichmacher können bei Gebrauch von Plastikdosen in die Nahrung übergehen. Silke Schwartau von der „Verbraucherzentrale Hamburg“ warnt dem „NDR“ gegenüber deshalb vor zu hohen Temperaturen. Beim Erhitzen der Plastikdosen lösten sich die Weichmacher. Auch sehr ölige Speisen stehen im Verdacht, bei einigen Plastikarten Schadstoffe auszulösen.

Das Erwärmen in der Mikrowelle sei beim Fehlen eines entsprechenden Hinweises auf den Boxen deshalb unbedingt zu unterlassen. Wer ganz sichergehen will, erwärmt das Plastik nicht und lässt auch eingefüllte Soßen und Speisen erst abkühlen.

tupper2

Bitte kein Wiederverwenden von Einmalverpackungen

Wer Geld sparen möchte und gekaufte Eisverpackungen etc. als Plastikschüsseln wiederverwendet, tut sich übrigens keinen Gefallen.

Die dünnen Plastikbehälter von Margarine oder Eis sind für den Einmalgebrauch bestimmt. Wie viele Schadstoffe bei mehrmaligem Gebrauch in die Lebensmittel übergehen, kann noch niemand sagen.

Plastik wird irgendwann brüchig

Je nach Häufigkeit des Gebrauchs werden die Plastikdosen mit der Zeit brüchig. Spätestens jetzt müssen die Schüsseln ausgetauscht werden.

Ein guter Zeitpunkt, um noch einmal über eine Anschaffung von haltbaren Keramik- oder Glasalternativen nachzudenken oder Deinen Salat für die Mittagspause im alten Gurkenglas zu schichten!

einwecken

Anzeige

Die Frischhaltedosen von Glasslock erfüllen die verschiedensten Funktionen: Sie sind dank hygienischem Temperglas hitzebeständig, umweltfreundlich, BPA-frei und stoßfest. Und vor allem während der Grillsaison interessant: Das Glas bleibt geruchs- und fleckenfrei – Verfärbungen durch Marinade und Co. haben keine Chance!

Viele Chancen bergen allerdings die verschiedenen Formen und Größen der Glasslock-Dosen – vom schlichten Aufbewahren bis hin zum Kochen von schmackhaften Gerichten. Für jedes Essen findet sich die richtige Dose!

1-glasslock-mit-logo

Ich möchte den Codecheck-Newsletter abonnieren und keine News mehr verpassen

Codecheck.info
3.8/5 6 Stimmen

Weitere Beiträge, die dich interessieren könnten

wäsche2
DIY im Haushalt –
Wand streichen renovieren
Farben selber mischen –