Palmöl zerstört den Regenwald

Umweltzerstörung

Palmöl zerstört den Regenwald - Umweltzerstörung

Abholzung Regenwald

von

Der Verbrauch von Palmöl in Lebensmitteln, Kosmetikprodukten und nicht zuletzt Bio-Sprit ist in den vergangenen Jahren massiv angestiegen. Auf einen Nachfrageanstieg reagiert der Markt naturgemäß mit einem größeren Angebot.

Das bedeutet in diesem Fall noch mehr Palmöl-Plantagen, was wiederum ein Mehr an Monokulturen bedeutet und das führt zu unfruchtbaren Böden und alles zusammen zur Zerstörung des Regenwaldes.

Palmöl ist das weltweit am meisten verwendete Pflanzenöl. Es ist in sehr vielen Produkten des täglichen Bedarfs enthalten:

  • Lebensmittel
  • Fertigprodukte
  • Kosmetikartikel
  • Waschmittel
  • Kerzen uvm.

Am schlimmsten geht die Zerstörung des Regenwaldes in Indonesien voran. Dort und in Malaysia wird so viel gerodet, dass es teilweise schlimme Smog-Warnung bis nach Singapur gibt. Um es anschaulich zu machen: es wird jede Stunde die Größe von 300 Fußballfeldern abgeholzt!

Palmölplantage

Nachdem die Wälder verschwunden sind, legt man die kohlenstoffreichen Torfböden trocken. Das ist mit einer extrem hohen CO2-Emission verbunden. Das CO2 wird normalerweise in den Böden gespeichert, jedoch wird es durch die Trockenlegung in die Atmosphäre abgegeben. Damit wird mehr Treibhausgas produziert, als der gesamte Automobil- und Flugverkehr zusammen.

Produkte mit Palmöl:

Quelle: Greenpeace Schweiz

Ich möchte den Codecheck-Newsletter abonnieren und keine News mehr verpassen

Codecheck.info
4.8/5 17 Stimmen

Weitere Beiträge, die dich interessieren könnten

Gesichtspflege
Vom Regen in die Traufe –
140909-GP-Rettung-OrangUtan-4 Kopie
Umweltzerstörung –
Orang-Utans
Umweltzerstörung –

Wundermittel für Haut und Haare

arganöl
Anzeige

5 Beauty-Hacks mit Arganöl

Als eines der besten Anti-Aging-Öle wirkt Arganöl sanft und natürlich gegen Fältchen und gleichzeitig auch gegen Unreinheiten. Unseren Haaren gibt es neuen Schwung und strahlenden Glanz. Wir haben fünf einfache Tipps, wie Du Haut und Haare mit Arganöl schön pflegen kannst.

Fertility-Tracker

PR Ava Moodshot V1.2 04
Anzeige

Mit „Ava“ verstehst Du Deinen Zyklus

Mit „Ava“ beziehungsweise einem Armband und einer App, kannst Du Deine Fruchtbarkeit tracken. Doch das ist noch nicht alles: Das smarte Tool hilft Dir auch, später Deine Schwangerschaft zu überwachen und Deinen Körper generell einfach viel besser kennenzulernen. Wie das genau funktioniert, wer hinter der innovativen Idee steckt und wie Du den Tracker kostengünstig erhältst, erfährst Du hier.

Der Gewinner ist...

Kochen
Anzeige

Plastik vs. Holz: Was ist das bessere Schneidebrett?

Das Schneidebrett ist wohl eines der wichtigsten Küchenutensilien. Die Wahl des Materials ist dabei nicht unerheblich. Durch den direkten Kontakt mit Lebensmitteln sollte es möglichst keimfrei sein, aber auch Gerüchen und Verfärbungen standhalten. Aber welches Material ist denn nun am besten – Holz oder Kunststoff?

SLES, SLS, ALS & Co.

haare

Wie Sulfate im Shampoo Deinem Haar schaden können

Du achtest auf „silikon- und „parabenfrei“ bei Deinen Shampoos? Erweitere Deinen Aufmerksamkeitsradius: Denn auch manche Sulfate sind ein problematischer Hauptbestandteil vieler Shampoos. Die synthetischen Stoffe können die Kopfhaut austrocknen und das Haar brüchig machen. Zum Glück gibt es mildere Alternativen.

Wie super ist das „Superfood“?

kokosnuss3

Kokosöl: „Schlimmer als Schweineschmalz?“

„Wo ist die Kokosnuss, wo ist die Kokosuss, wer hat die Kokosnuss geklaut?“ Das freche Affenbaby? Oder etwa doch die westliche Industrie? Als vitales „Superfood“ gepriesen zaubert Kokosöl Exotik in unsere Küche und in unser Bad. Aber ist das Öl tatsächlich so gesund wie wir glauben? Ein Blick hinter die harte Schale.