„Öko-Test“ testet Zahncremes: Jede dritte Paste fällt durch

Testergebnisse

„Öko-Test“ testet Zahncremes: Jede dritte Paste fällt durch - Testergebnisse

triclosan-zahnpasta-77450746 Kopie

von

„Öko-Test“ hat aktuell 36 Zahnpasten – von Discountern, großen Herstellern oder Naturkosmetikfirmen – auf ihre Inhaltsstoffe untersucht: Jede dritte fällt im Test durch!

Zum Testvorgang: Neben schädlichen Inhaltsstoffen wertete „Öko-Test“ Zahnpastas OHNE Fluorid stark ab.

Hier sind einige der „Öko-Test“-Ergebnisse …

bakterien-zahnbürste

19 x „sehr gut“ – 13 x „durchgefallen“

19 Zahnpasten bewertete „Öko-Test“ mit „sehr gut“ – darunter auch zwei Naturkosmetik-Zahncremes („Alterra Zahncreme Bio-Minze“ von „Rossmann“ und „Alverde 5 in 1 Zahncreme Nanaminze“ von „dm“).

Auch die Discounterpasten von „Penny“, „Norma“ oder „Lidl“ erlangten beispielsweise die Bestbeurteilung.

13 Pasten erhielten dagegen nur ein „mangelhaft“ oder „ungenügend“. Darunter auch fünf Naturkosmetikprodukte: „Lavera Basis Sensitiv Zahncreme“, „Weleda Calendula-Zahncreme“, „Alviana Zahncreme Kräuter“, „Sante Dental Med Zahncreme Minze“ und „Yalia Dentel Zahncreme Pfefferminze“.

Aber auch „Odol Med-3 Original“ und „Signal Kariesschutz“ fielen durch. In der Zahncreme „Aronal“ wurden zudem PEG und PEG-Derivate gefunden, die als krebserregend gelten.

Des Weiteren wurden in „Dentagard Kräuter“ halogenorganische Verbindungen nachgewiesen, welche Allergien auslösen lönnen. Deshalb bekam auch sie nur ein „mangelhaft“.

zahnbürtse

„Dr. Wolff’s Biorepair“ in der Kritik

Die „Dr. Wolff’s Biorepair“ wurde aus verschieden Gründen besonders kritisiert:

  • Kostenfaktor
  • Fehlendes Fluorid
  • Enthaltenes Propylparaben, welches in Verdacht steht hormonell wirksam zu sein
  • Werbung mit dem Inhaktsstoff Zink-Carbonat-Hydroxylapatit, welcher den Zahnschmelz aufputzen soll. Nach „Öko-Test“ liege hierfür aber kein wissenschaftlicher Beweis vor.

Inhaltsstoff Zink

Aufgrund einer möglichen Überaufnahme von Zink empfiehlt das „Bundesinstitut für Risikobewertung“ (BfR) eden Zinkgehalt auf Zahnpflegeprodukten als für Kinder ungeeignet zu deklarieren. „Öko-Test“ strafte die Nicht-Deklaration und wertete „Aronal“ und „Biorepair“ dafür ab.

Die gesamten Ergbnisse gibt es hier oder im Handel.

Ich möchte den Codecheck-Newsletter abonnieren und keine News mehr verpassen

Codecheck.info
2.1/5 22 Stimmen

Weitere Beiträge, die dich interessieren könnten

zähneputzen
Rotieren oder fegen –
zähneputzen
Auf den Zahnschmelz achten –
Kinder Zähneputzen
Im Test: Eigenmarke von "dm" straht, "Lavera" und "Weleda" bröckeln –

Umfrage

schmetterling 3
Anzeige

Hilf mit Produkte nachhaltiger zu gestalten

Wir wollen zusammen mit Dir dafür sorgen, dass Produkte in Zukunft noch gesünder und nachhaltiger produziert werden. Dazu arbeiten wir u.a. mit dem BUND, WWF, Greenpeace, weiteren Partnern und auch mit den Herstellern auf Projektbasis zusammen.

Gegen Lebensmittelverschwendung

brot3

Altes Brot nicht wegwerfen: 6 Rezepte

Dieses Phänomen kennt leider fast jeder von uns: Noch bevor man den Laib Brot vollständig aufgegessen hat, ist er hart geworden … Wie kann man vermeiden, dass Abfall entsteht? Wie bleibt Brot länger frisch und was kann man mit hart gewordenem Brot noch anstellen?

INCI-Wissen

creme2

PEGs: Emulgatoren in Creme schwächen Deine Hautbarriere

Synthetische Inhaltstoffe in Kosmetikprodukten sind heute keine Seltenheit mehr. Zusatzstoffe wie synthetische Emulgatoren – zumeist Polyethylenglykole (PEGs) – werden von vielen Herstellern in Cremes, Shampoos oder Zahnpasta vieler Hersteller eingesetzt. Doch trotz ihrer häufigen Anwendung sind sie sehr umstritten.