Noch gesünder und kein Geruch: Schwarzer Knoblauch

Knoblauchfahne adé

Noch gesünder und kein Geruch: Schwarzer Knoblauch - Knoblauchfahne adé

knoblauch2

von

Ist schwarzer Knoblauch eine neue Sorte? Nein, es handelt sich hierbei um gewöhnlichen, jedoch fermentierten Knoblauch. Die schwarze Knolle soll noch gesünder als die herkömmliche sein und zudem keine unangenehme Knoblauchfahne verursachen.

Dass insbesondere roher Knoblauch gesund ist, ist schon lange bekannt. Jedoch wurde er roh von vielen aufgrund des damit verbundenen Körper- oder Mundgeruchs und eventuellen Magenreizungen gemieden. Nun hat eine außergewöhnliche Delikatesse mit Ursprung in Asien auch die Küchen hierzulande erreicht: Black Garlic (schwarzer Knoblauch).

Was ist schwarzer Knoblauch?

Schwarzer Knoblauch entsteht, wenn handelsüblicher Knoblauch einem natürlichen Gärungsprozess unterzogen wird. Oft liest man von fermentiertem Knoblauch. Genau genommen findet jedoch keine Fermentation statt, da keine Bakterien involviert sind. Hier wird über mehrere Tage der Knoblauch unter kontrollierten Bedingungen im Hinblick auf Hitze und Luft auf natürliche Art und Weise gealtert.

Das Ergebnis entsteht durch eine nicht-enzymatische Bräunungsreaktion, die sogenannte Maillard-Reaktion. Dabei werden Aminverbindungen wie Aminosäuren, Proteine, Zucker und Peptide unter Hitzeeinwirkung zu neuen Verbindungen umgewandelt. Dieser Prozess verursacht die schwarze Farbe.

knoblauch

Warum ist schwarzer Knoblauch so besonders?

Sein überzeugender Vorteil liegt darin, dass er nicht stark nach Knoblauch schmeckt und keine unangenehmen Ausdünstungen mit sich bringt.

Zusätzlich, und das ist wohl einer seiner größten Pluspunkte, behält er während der Gärung die gesundheitsfördernde Wirkung seines rohen Zustands bei. Er hilft bei Erkältungen und fördert die Wundheilung. Im Unterschied zu normalem Knoblauch ist er zudem gut verdaulich.

Im Vergleich zu weißem Knoblauch weist schwarzer Knoblauch des Weiteren einen höheren Gehalt an Antioxidantien auf. Dieser wirkt sich positiv auf die Herz-Kreislauf-Gesundheit aus. Studien beweisen darüber hinaus, dass schwarzer Knoblauch bei der Prävention und Behandlung von Krebs wirksam sein kann.

Wie schmeckt schwarzer Knoblauch?

Die Konsistenz von schwarzem Knoblauch ist weich und geleeartig. Sein süßlicher Geschmack erinnert an eine Mischung aus Pflaumenkompott, Lakritz und Balsamico-Essig mit einer leichten Knoblauchnote.

Wie kann schwarzer Knoblauch verwendet werden?

Schwarzen Knoblauch kannst Du wie normalen Knoblauch verwenden. Knoblauchbutter oder Knoblauchfrischkäse verleiht er zudem eine extravagante Farbe.

Zu kaufen gibt es schwarzen Knoblauch teilweise auf Märkten, in Bio-Läden oder online. 125 Gramm kosten ungeschält circa 14 Euro.

Natürlich kannst Du schwarzen Knoblauch auch selbst herstellen. Dafür benötigst Du einen Gärungsautomaten oder Reiskocher und circa zwei Wochen Zeit. Hier findest Du eine detaillierte Anleitung.

Ich möchte den Codecheck-Newsletter abonnieren und keine News mehr verpassen

Codecheck.info
3.3/5 3 Stimmen

Weitere Beiträge, die dich interessieren könnten

Vegane Milch
​Oft von großen konventionellen Herstellern –
öl
Sei kreativ! –

Gesunde Alternativen

Joghurt

Diese Joghurts sind keine Zuckerfalle

Während dem Fettgehalt von Joghurts vermehrt Beachtung geschenkt wird, überprüfen die wenigsten den darin enthaltenen Zuckeranteil. Bis zu elf Zuckerstücke und damit die Hälfte der Tagesmenge für Erwachsene können jedoch in nur einem Becher Joghurt versteckt sein. Mit welchen Joghurts Du nicht in eine Zuckerfalle tappst und warum Bio-Varianten nicht besser sind, wir verraten es Dir.

Synthetische Poylmere auf unserer Haut

Makeup Mikroplastik

Diese 6 Make-ups enthalten Mikroplastik

In vielen Kosmetikprodukten, von Shampoo über Peeling bis hin zu Mascara und eben auch Make-up stecken Mikroplastik oder - in flüssiger oder gelartiger Form - sogenannte synthetische Polymere. Diese Stoffe gelangen beim Abschminken über das Abwasser ins Meer und gefährden so Umwelt und Meeresbewohner. Was schmieren wir uns da eigentlich ins Gesicht?

PEGs

Duschen

Diese Duschgele trocknen Deine Haut aus

Es ist paradox: Wir duschen, um uns etwas Gutes zu tun. Doch stattdessen strapazieren wir mit jedem Gang unter die Brause regelmäßig unsere Haut. Der Grund dafür sind Polyethylenglykolverbindungen in Duschgelen, die unsere körpereigene Schutzhülle schwächen können.

RDA-Wert

Mikroplastik in Zahnpasta

Diese versteckte Angabe auf Deiner Zahnpasta ist wichtig!

Auf was achtet ihr beim Zahnpasta-Kauf? Geschmack, Schaumbildung und ein hoher Fluoridanteil sind oft ausschlaggebend, wichtig ist aber auch der RDA-Wert. Der gibt an, wie stark die Zahncreme den schützenden Zahnschmelz abreibt. Wie hoch darf dieser maximal sein und welche Zahncremes sind am besten geeignet?