Listerien in Rohmilchkäse „Brie de Meaux AOP 45%“

Produktrückruf

Listerien in Rohmilchkäse „Brie de Meaux AOP 45%“ - Produktrückruf

Weichkäse

von

Die „Société fromagère de la Brie“ ruft den Rohmilchkäse „Brie de Meaux AOP 45%“ der Marke „Saint Simeon“ wegen Listerien (Listeria monocytogenes) Nachweis zurück.

Betroffener Artikel

Wie das Informationsportal cleankids.de berichtet, wird der Weichkäse „Brie de Meaux AOP 45%“ der Marke Saint Simeon des Herstellers Société fromagère de la Brie zurückgerufen.

Identitätskennzeichen: FR 77.436.001 CE , Mindesthaltbarkeitsdatum ist der 18.10.2016, Losnummer: 77432-01-315.

Der Weichkäse aus Kuhrohmilch ist nicht zum Verzehr geeignet und sollte auf keinen Fall konsumiert werden. Kunden können betroffene Käse gegen Kaufpreiserstattung in den jeweiligen Verkaufsstellen zurückgeben.

Weitere Informationen zu Listerien

Listerien können neben Übelkeit, Erbrechen oder Durchfall nach dem Verzehr betroffener Lebensmittel auch nach längerer Inkubationszeit (z.T. über 3 Wochen) Symptome ähnlich eines grippalen Infekts auslösen. Hierbei ist insbesondere die Gesundheit von Schwangeren, kleineren Kindern und Immungeschwächten gefährdet. Sollten oben genannte Symptome auftreten, suchen Sie umgehend Ihrem Hausarzt auf.

Ich möchte den Codecheck-Newsletter abonnieren und keine News mehr verpassen

0/5 0 Stimmen

Weitere Beiträge, die dich interessieren könnten

Käse macht süchtig
Suchtgefahr? –
Achtung Wechselwirkung zw Medikamenten und Lebensmitteln
Vorsicht –

Tutorial

blumen
Anzeige

Wie Gesichtsöl Dein Make-Up zum Strahlen bringt

Die Vorzüge von Gesichtsölen für die Pflege unserer Haut sind uns allen längst bekannt. Wusstest Du aber, dass man Gesichtsöle geschickt ins tägliche Make-Up mit einbauen kann? Im Video-Tutorial verraten wir Dir fünf Anwendungstricks für ein strahlendes Make-Up dank Gesichtsöl.

Der Gewinner ist...

Kochen
Anzeige

Plastik vs. Holz: Was ist das bessere Schneidebrett?

Das Schneidebrett ist wohl eines der wichtigsten Küchenutensilien. Die Wahl des Materials ist dabei nicht unerheblich. Durch den direkten Kontakt mit Lebensmitteln sollte es möglichst keimfrei sein, aber auch Gerüchen und Verfärbungen standhalten. Aber welches Material ist denn nun am besten – Holz oder Kunststoff?

Artenschutz in der Antarktis

krill

Omega-3-Kapseln: Das Geschäft mit dem Krill

Sie werden als Allheilmittel beworben, die Herzinfarkte und Arteriosklerose vorbeugen, Entzündungen, Diabetes und Alzheimer lindern: Das Geschäft mit Omega-3-Fettsäure-Kapseln boomt. Häufiger Bestandteil der Kapseln ist antarktischer Krill. Doch die Jagd auf das kleine Krebstier stellt eine große Gefahr für ein ohnehin schon gefährdetes Ökosystem dar.