Leitungswasser und Mineralwasser im Vergleich

„Stiftung Warentest“

Leitungswasser und Mineralwasser im Vergleich - „Stiftung Warentest“

wasser

von

Wir zahlen viel für es oder schleppen Kisten: Mineralwasser. Aber ist das unbedingt notwendig un wie steht es um die Qualität des Wassers aus dem Hahn? Die „Stiftung Warentest“ hat 30 stille Mineralwässer und Leitungswasser aus 28 deutschen Städten und Gemeinden untersucht.

Ergebnis des Wasser-Checks: Ob Wasser aus dem Hahn oder Mineralwasser aus der Flasche – beides ist gesundheitlich unbedenklich! Die nachgewiesenen Schadstoffmengen waren nur gering und Glyphosat sei im Test gar nicht festgestellt worden.

Ergebnisse des Mineralwasser-Checks

  • Sechs geteste Mineralwässer enthielten so viele Keime, dass sie für Menschen mit geschwächtem Immunsystem gefährlich sein könnten
  • Lediglich acht der 30 Minaeralwässer enthielten mehr Mineralstoffe als das mineralstoffreichste getestete Leitungswasser

Der Leitungswasser-Check

  • Zwar seien Spuren von Arzneimittelrückständen und in 27 der 28 geträsteten Trinkwässer auch Nitrat nachgewiesen worden, aber laut „Stiftung Warentest“ weit unter dem gesetzlichen Grenzwerten. Trotzdem raten die Experten für Babynahrung auf speziell etikettierte Flaschenwässer zurückzugreifen.

Kurz: Bei Durst hilft der Weg zum Wasserhahn – das schont den Geldbeutel und die Umwelt.

Die Testergebnisse von „Stiftung Warentest“ gibt es hier.

Ich möchte den Codecheck-Newsletter abonnieren und keine News mehr verpassen

Codecheck.info
2.3/5 12 Stimmen

Weitere Beiträge, die dich interessieren könnten

plastikflasche
Prickelnder Genuss –
wasser
Nachhaltigkeit –

Kommt jetzt die Zuckerrevolution?

zucker

Was bedeutet der neue „Nestlé“-Zucker für den Verbraucher?

Zucker ist in aller Munde und davon viel zu viel – doch Konsumenten und auch Politik wachen auf. Erst im April hat Großbritannien eine Zuckersteuer auf zu süße Softdrinks erhoben, denn gesundheitliche Folgen wie Diabetes Typ 2 oder Übergewicht verursachen hohe Kosten im Gesundheitssystem. Aber auch die Industrie reagiert: So hat „Nestlé“ einen neuen Zucker erfunden, mit dem man für die gleiche Süße weniger Zucker braucht. Stehen wir vor einer gesunden Zuckerrevolution?

9 Gerichte, 1 Waffeleisen – wir haben den Test gemacht

A639-photo-final

Was Du mit einem Waffeleisen alles anstellen kannst

Als ich vor zwei Jahren von einer top ausgestatteten WG in eine eigene Wohnung zog, musste ich mich in den ersten Wochen mit einer recht spartanischen Küchenausstattung zufriedengeben. Ich besaß weder eine Mikrowelle noch einen Wasserkocher, die Lieferung meines neuen Herdes verzögerte sich zuverlässig wieder und wieder. Es gab nur mich, eine kleine Ladung an wirr zusammengewürfeltem Geschirr und ein Waffeleisen, von dem ich nicht einmal wusste, wie es in eine meiner Umzugskisten gelangt ist.