Lecker Eiscreme - Einfach DIY

Eis selbst machen

Lecker Eiscreme - Einfach DIY - Eis selbst machen

speiseeis diy

von

Oh lala, it’s Glacé-time! Im Sommer schmeckt nichts besser als ein kühles Eis. Oftmals sind die Zutaten aber nicht gesund. „Selber machen“ lautet die Devise.

Es ist heiss, aber die Gefriertruhe ist leer und die nächste richtig italienische Eisdiele ist.... na ja, in Italien. Da keine Zeit für kleinere oder grössere Ausflüge bleibt, lohnt es sich, ein paar Stunden voraus zu denken und Speiseeis selbst herzustellen. Das hat einige Vorteile: Erstens, man kann seinen Lieblingsgeschmack selbst kreieren – und er geht garantiert nicht aus. Zweitens kennt man die Zutatenliste bei selbstgemachten Eis haargenau – in Zeiten von ungeheuren Fettsäuren und Geschmacksverstärkern eine gute Idee. Drittens: Es macht sehr viel Spass, Glacé selbst herzustellen.

Eis selber herstellen: Es geht ganz einfach

Am leichtesten geht’s mit Wassereis: Man kann ganz einfach Saft in kleine Behälter, zum Beispiel in diese Eisformen, füllen und ins Gefrierfach stellen. Kleine Kunststoffbecher oder –schalen gehen auch. Damit man auch ordentlich lecken ohne zu kleckern kann, empfiehlt es sich, einen Löffel oder einen Stiel in den Saft zu stecken. Mit Alufolie umwickelt hält das auch ganz ordentlich.

speise eis selber machen (Bild: Flickr, fdcomite)

Den Saft kann man übrigens auch direkt in Eiswürfelformen und dann ins Mineralwasser geben. Zum Thema Wassereis noch ein kleiner Tipp aus den Kindheitstagen der Redaktion: Mit Eistee-Granulat lässt sich Eis ebenfalls herstellen. Einfach den verrührten Eistee in kleine Eisbehälter oder Becherchen füllen und ab ins Gefrierfach – wenn’s dann gefroren ist einfach „Aussaugen“.

Leckeres Eis – ein wenig aufwändiger herzustellen

Wer es hingegen etwas cremiger mag, der sollte sich eine Eismaschine oder einen guten Mixer zulegen. In diesen kann man Früchte, Joghurt und ein wenig Sahne mischen und kleinmixen, bevor man die Masse in den bereits benannten Plastikbehältern einfriert. Wer nicht so viel Zeit hat, auf das Ergebnis zu warten, der vermengt eingefrorene Früchte anstelle von Sahne mit Milch oder Joghurt und mixt das Gemisch gründlich durch. Das lässt sich sofort geniessen!

Bon Appetit!

Quelle: Paradisi.de

Ich möchte den Codecheck-Newsletter abonnieren und keine News mehr verpassen

Codecheck.info
5/5 2 Stimmen

Weitere Beiträge, die dich interessieren könnten

drink
Keine Lust mehr auf Wasser? –
eis3
Leckerer Nachtisch –
Eis essen
Capri, Magnum, Solero … –

Gesunde Alternativen

Joghurt

Diese Joghurts sind keine Zuckerfalle

Während dem Fettgehalt von Joghurts vermehrt Beachtung geschenkt wird, überprüfen die wenigsten den darin enthaltenen Zuckeranteil. Bis zu elf Zuckerstücke und damit die Hälfte der Tagesmenge für Erwachsene können jedoch in nur einem Becher Joghurt versteckt sein. Mit welchen Joghurts Du nicht in eine Zuckerfalle tappst und warum Bio-Varianten nicht besser sind, wir verraten es Dir.

Synthetische Poylmere auf unserer Haut

Makeup Mikroplastik

Diese 6 Make-ups enthalten Mikroplastik

In vielen Kosmetikprodukten, von Shampoo über Peeling bis hin zu Mascara und eben auch Make-up stecken Mikroplastik oder - in flüssiger oder gelartiger Form - sogenannte synthetische Polymere. Diese Stoffe gelangen beim Abschminken über das Abwasser ins Meer und gefährden so Umwelt und Meeresbewohner. Was schmieren wir uns da eigentlich ins Gesicht?

PEGs

Duschen

Diese Duschgele trocknen Deine Haut aus

Es ist paradox: Wir duschen, um uns etwas Gutes zu tun. Doch stattdessen strapazieren wir mit jedem Gang unter die Brause regelmäßig unsere Haut. Der Grund dafür sind Polyethylenglykolverbindungen in Duschgelen, die unsere körpereigene Schutzhülle schwächen können.

RDA-Wert

Mikroplastik in Zahnpasta

Diese versteckte Angabe auf Deiner Zahnpasta ist wichtig!

Auf was achtet ihr beim Zahnpasta-Kauf? Geschmack, Schaumbildung und ein hoher Fluoridanteil sind oft ausschlaggebend, wichtig ist aber auch der RDA-Wert. Der gibt an, wie stark die Zahncreme den schützenden Zahnschmelz abreibt. Wie hoch darf dieser maximal sein und welche Zahncremes sind am besten geeignet?