Kunst aus Toast? Diese Leckerbissen machen Appetit

US-Amerikanerin kreiert „Einhorn-Schnittchen“

Kunst aus Toast? Diese Leckerbissen machen Appetit - US-Amerikanerin kreiert „Einhorn-Schnittchen“

toast

von

Bekanntlich isst das Auge ja mit – und es bekommt von Adeline Waugh regelmäßig Delikatessen serviert. Die Food-Stylistin und Fotografin macht aus Toast und gesunden Zutaten kleine Kunstwerke.

Ein einfaches Toastbrot mit Nuss-Nugat-Creme oder Käse am Morgen scheinen der 28-Jährigen aus Miami zu langweilig zu sein. Seit Mitte 2016 gestaltet sie ihre erste Mahlzeit des Tages etwas anders: „Ich möchte einfach, dass mein Frühstück mir Spaß macht und schmeckt“, erklärt sie auf ihrer Instagram-Seite.

Appetitliches Essen

Aus diesem Grund inszeniert Waugh den Belag ihrer Brote inzwischen immer wieder als kleine Kunstwerke. Sie versüßt sich den Vormittag mit toll angerichteten, bunten und gesunden Häppchen. Ihr Rezept: „Ich verwende Toast und zum Beispiel Frischkäse, färbe ihn ein und schmiere ihn auf die Scheibe. Mit ein bisschen Dekoration und Liebe zum Detail wird das Frühstück cool aufgepeppt und ist ein Augenschmaus.“

New year, new me (just kidding, still posting too much toast 🍞) #vibranttoast

A post shared by Adeline Waugh (@vibrantandpure) on

Für den „Einhorn-Toast“, ihr erster Deko-Belag, hat sich eine ganze Reihe natürlicher Zutaten als Färbemittel verwendet. Unter anderem konnte sie mit Kurkuma, Pulver aus gefriergetrockneten Beeren und Rübensaft einige Farben des Regenbogens zusammenmischen. Das Ergebnis war ein bonbonbunter Belag, der einen ganzen Trend startete.

Abgesehen von koloriertem Käse bringt die Trendsetterin mit anderen gesunden Beigaben wie Minzeblättern, Karottenstreifen, Kresse, Samen und Nüssen Farbe auf das Brot. Die verwendet Waugh übrigens auch für selbst kreierte Salate, (Dip-)Saucen und Müeslis, die sie ebenfalls auf ihre Seite zeigt.

Ich möchte den Codecheck-Newsletter abonnieren und keine News mehr verpassen

0/5 0 Stimmen

Weitere Beiträge, die dich interessieren könnten

brot3
Gegen Lebensmittelverschwendung –
supermarkt
Konsumenten stimmen bei „Verbraucherzentrale Hamburg“ ab –

Umfrage

schmetterling 3
Anzeige

Hilf mit Produkte nachhaltiger zu gestalten

Wir wollen zusammen mit Dir dafür sorgen, dass Produkte in Zukunft noch gesünder und nachhaltiger produziert werden. Dazu arbeiten wir u.a. mit dem BUND, WWF, Greenpeace, weiteren Partnern und auch mit den Herstellern auf Projektbasis zusammen.

INCI-Wissen

creme2

PEGs: Emulgatoren in Creme schwächen Deine Hautbarriere

Synthetische Inhaltstoffe in Kosmetikprodukten sind heute keine Seltenheit mehr. Zusatzstoffe wie synthetische Emulgatoren – zumeist Polyethylenglykole (PEGs) – werden von vielen Herstellern in Cremes, Shampoos oder Zahnpasta vieler Hersteller eingesetzt. Doch trotz ihrer häufigen Anwendung sind sie sehr umstritten.