Kartoffeln besser nicht im Kühlschrank lagern

Gesundheitsrisiko Acrylamid

Kartoffeln besser nicht im Kühlschrank lagern - Gesundheitsrisiko Acrylamid

kartoffeln

von

Kartoffeln sollten dunkel, trocken und kühl gelagert werden. Nicht jeder besitzt allerdings eine Speisekammer oder einen Keller mit diesen Bedingungen. In diesem Fall bietet sich der Kühlschrank als vermeintliche Alternative an. Doch das kann zur Bildung von Acrylamid führen!

Für viele Lebensmittel ist die Aufbewahrung im Kühlschrank ein Muss, um zu verhindern, dass sie verderben und damit ungenießbar werden. Neben Milch, Käse oder Fleisch werden auch viele Gemüsearten bedenkenlos darin gelagert.

Man würde meinen, dass Kälte sich ja in keinem Fall negativ auf die Frische unserer Nahrung auswirken kann. Es gibt jedoch einige Lebensmittel, für die der Kühlschrank tabu sein sollte. Dazu zählen Kartoffeln.

Durch die Kälte in den Knollen ein chemischer Prozess in Gang gesetzt wird. Dabei wird Stärke in Zucker umgewandelt, der sich beim Backen oder Frittieren der Kartoffeln mit der Aminosäure Asparagin verbindet. Die dabei entstandene Chemikalie Acrylamid soll laut Forschern schädlich für die Gesundheit sein und möglicherweise Krebs auslösen können.

Bratkartoffeln mit Gewürzen

Vorsicht auch bei Chips und Pommes

Da Chips und Pommes einen höheren Wert an Acrylamid als andere Lebensmittel aufweisen, sollten diese deshalb auch nur in Maßen gegessen werden. Außerdem sollte bei der Zubereitung von Pommes darauf geachtet werden, dass sie hell bleiben.

Ob Acrylamid beim Menschen Krebs auslösen kann, ist allerdings nicht eindeutig bewiesen. Bisher konnte die Verbindung nur bei Versuchen mit Nagetieren nachgewiesen werden. Wer Kartoffeln jedoch nicht im Kühlschrank aufbewahrt, kann dieses Gesundheitsrisiko auch laut einer Empfehlung der „Food Standards Agency“ verhindern!

Chips

Ich möchte den Codecheck-Newsletter abonnieren und keine News mehr verpassen

Codecheck.info
2/5 2 Stimmen

Weitere Beiträge, die dich interessieren könnten

kühlschrank
Richtig aufbewahren –
früchte
Gegen Lebensmittelverschwendung –
salat
Lebensmittel richtig lagern –

ADVENTSGEWINNSPIEL

MUTI Advents Ad
Anzeige

Perfekte Haut mit der Seren-Box

Ein Serum kann vieles besser als eine herkömmliche Creme: Es wirkt tiefer in der Epidermis. So kann es einem fahlen Teint neuen Glow verleihen, Pigmentflecken eliminieren oder auch Falten mindern. MUTI hat die hochkonzentrierten Wirkstoffpakete nun in einer Seren-Box kombiniert. Die perfekte Geschenkidee! Wie Du diese Box besonders günstig bekommst oder sogar gewinnen kannst, erfährst Du hier.

Der Gewinner ist...

Kochen
Anzeige

Plastik vs. Holz: Was ist das bessere Schneidebrett?

Das Schneidebrett ist wohl eines der wichtigsten Küchenutensilien. Die Wahl des Materials ist dabei nicht unerheblich. Durch den direkten Kontakt mit Lebensmitteln sollte es möglichst keimfrei sein, aber auch Gerüchen und Verfärbungen standhalten. Aber welches Material ist denn nun am besten – Holz oder Kunststoff?

Nicht wegwerfen!

orange

6 Tipps, was Du mit Orangenschalen machen kannst

Die Schalen der Zitrusfrüchte solltest Du auf keinen Fall wegwerfen! Unbehandelte Orangenschalen verfeinern als Abrieb Kuchen und Gebäck – aber die Schalen der gesunden Früchte können noch einiges mehr. Wir haben fünf tolle Tipps für Dich zusammengestellt. Wenn du die Schalen deiner Früchte weiterverwenden möchtest, achte beim Kauf auf unbehandelte und ungespritzte Orangen.