Kaki: Super Frucht und super Rezepte

Lecker & gesund

Kaki: Super Frucht und super Rezepte - Lecker & gesund

kaki-345267347 Kopie

von

Jetzt heisst es stark sein: Mit diesen vier Kaki-Rezepten lassen sich die letzten Winterwochen nicht nur gesund, sondern auch äusserst lecker meistern.

Gesund schmeckt nicht gut? Wer auch immer dieses Gerücht in die Welt hinausgetragen haben mag – er hatte wohl noch nie die Bekanntschaft mit der Superfrucht Kaki gemacht. Mit einem hohen Gehalt an Vitamin A und Vitamin C liefert die Kaki uns nicht nur zwei äusserst wichtige Vitamine, sondern kommt auch mit einer Menge an Kalium und Phosphor.

Dabei soll das noch längst nicht alles gewesen sein: Während die Frucht gegen Durchfall und Magenbeschwerden helfen soll, werden dem Stiel der Frucht hustenlindernde Eigenschaften nachgesagt.

Da lohnt es sich doch loszukochen – Evidero.de hatte da ein paar köstliche Ideen...

Smoothie

Smoothies sind nicht nur lecker, sondern auch schnell und einfach gemacht. Viel falsch machen kann man dabei nicht: Einfach einen Becher Joghurt, eine reife Kaki, einen halben Teelöffel gemahlenen Kardamom zusammen mit einem Esslöffel Zitronensaft und etwas Ahornsirup oder Honig in einen Mixer geben, mischen – fertig!

Auch in Kombination mit einer Orange und ein wenig Limettensaft macht sich die Kaki gut – der Kreativität sind hier keine Grenzen gesetzt!

Kaki-Bruschetta

Wer von Smoothies und Säften bereits genug hat, kann die Kaki auch für eine gesunde und leckere Vorspeise nutzen: Zwei reife, gehackte Kaki-Früchte kombiniert mit etwa 70 g Ziegenkäse, 50 g Ricotta, etwas Zitronensaft und Rosmarin ergeben eine leckere Bruschetta-Mischung. Einfach auf eine knusprige Brotscheibe streichen und geniessen!

Crêpes

Statt der üblichen Puderzucker- oder Nutellafüllung, wie wärs mit Kaki-Kompott zum Crêpe? Evidero.de zeigt wie es geht: Für den Kompott reicht es, drei Kaki Früchte zusammen mit 50 g Kokosblütenzucker, einer halben Zimtstange und einer halben Nelke, etwas Kokosöl, Zitrone und Vanillepulver zu erhitzen und 20 Minuten kochen zu lassen. Schon ist die neue Lieblingsfüllung für Crêpes & Co. so gut wie fertig!

Salat

Kombiniert mit etwas Balsamico Creme, Walnussöl, Parmesan und einem Apfel kann die Kaki auch in einem Salat ihre gesunden Eigenschaften entfalten. Lecker und unkompliziert – was will man mehr?

kaki-baum-195035366 Kopie

Ich möchte den Codecheck-Newsletter abonnieren und keine News mehr verpassen

0/5 0 Stimmen

Weitere Beiträge, die dich interessieren könnten

eis3
Leckerer Nachtisch –
karotte
Ernährung –
weihnachtsmarkt2
Gesündere Alternativen –

Wundermittel für Haut und Haare

arganöl
Anzeige

5 Beauty-Hacks mit Arganöl

Als eines der besten Anti-Aging-Öle wirkt Arganöl sanft und natürlich gegen Fältchen und gleichzeitig auch gegen Unreinheiten. Unseren Haaren gibt es neuen Schwung und strahlenden Glanz. Wir haben fünf einfache Tipps, wie Du Haut und Haare mit Arganöl schön pflegen kannst.

Fertility-Tracker

PR Ava Moodshot V1.2 04
Anzeige

Mit „Ava“ verstehst Du Deinen Zyklus

Mit „Ava“ beziehungsweise einem Armband und einer App, kannst Du Deine Fruchtbarkeit tracken. Doch das ist noch nicht alles: Das smarte Tool hilft Dir auch, später Deine Schwangerschaft zu überwachen und Deinen Körper generell einfach viel besser kennenzulernen. Wie das genau funktioniert, wer hinter der innovativen Idee steckt und wie Du den Tracker kostengünstig erhältst, erfährst Du hier.

Der Gewinner ist...

Kochen
Anzeige

Plastik vs. Holz: Was ist das bessere Schneidebrett?

Das Schneidebrett ist wohl eines der wichtigsten Küchenutensilien. Die Wahl des Materials ist dabei nicht unerheblich. Durch den direkten Kontakt mit Lebensmitteln sollte es möglichst keimfrei sein, aber auch Gerüchen und Verfärbungen standhalten. Aber welches Material ist denn nun am besten – Holz oder Kunststoff?

Schnelle, kreative Rezeptideen

grillen

4 DIY-Saucen für Deinen Grillabend

Fertige Grillsaucen aus dem Supermarkt sind oftmals echte Zuckerfallen und enthalten zu viel Salz, Konservierungsstoffe und Geschmacksverstärker. Ein echtes Geschmackserlebnis sind sie trotzdem selten. Warum also nicht für die nächste Grillparty leckere Dips selbst herstellen? Hier sind vier ausgefallene Kombinationen mit frischen Zutaten.