Anzeige
Anzeige

Kaffeekapsel-Streit geht in Deutschland in die heiße Phase

Nestlé oder ECC: Wer bekommt das Patent für den Plastikmüll?

Kaffeekapsel-Streit geht in Deutschland in die heiße Phase - Nestlé oder ECC: Wer bekommt das Patent für den Plastikmüll?

kaffeekapseln-348244244 Kopie

von

Der Streit um die bunten Kapseln geht in die nächste Runde – Nespresso-Konkurrent ECC verklagt die Nestlé-Tochter und fordert einen Verkaufsstopp.

Anzeige

Die ebenfalls in der Schweiz ansässige Firma Ethical Coffee Company (ECC) produziert Kaffeekapseln, welche sie auch für Nespresso-Maschinen anbieten und verkaufen möchte. Nestlé, Vertreiber der berühmten Nespresso-Maschinen, möchte aber am liebsten nur die eignen Kapseln in ihrer Kaffee-Maschine haben.

Patent soll Stopp-Mechanismen verhindern

Damit dies nicht geschieht, hat ECC mit juristischen Schachzügen vorgesorgt. Das Unternehmen hält Urheberrechte an den Änderungen der Nespresso-Maschinen. Damit soll verhindert werden, dass Nestlé ihre Maschinen nicht so umbauen kann, dass andere Kapseln nicht mehr damit funktionieren. Ausserdem sollen nur Kapseln aus Plastik oder Aluminium eingesetzt werden.

Nestlé wollte ECC dieses Patent entziehen, was dem weltgrößten Lebensmittelkonzern aber nicht gelungen ist. Deshalb holt ECC zum Gegenschlag aus und klagt, nach der Schweiz und Frankreich, nun auch in Deutschland gegen Nespresso. Es wird ein Verbot gegen Maschinen mit den Stopp-Mechanismen gefordert.

ECC wurde 2008 von Jean-Paul Gaillard gegründet, der vorher bei Nespresso tätig war. Nespresso ist Markführer im Kaffee-Kapsel-Geschäft, bekam es aber in den letzten Jahren immer häufiger mit Konkurrenten zu tun.

Die eigentliche Streitfrage hierbei: Warum ist das Gecshäft mit den Unmengen von Plastikmüll überhaupt so lukrativ?

Ich möchte den Codecheck-Newsletter abonnieren und keine News mehr verpassen

Codecheck.info
5/5 9 Stimmen

Weitere Beiträge, die dich interessieren könnten

Transfette Frittierte Pommes
Wie kann ich mich schützen? –
kaffee
Gut für Haut & Haar –
kaffekapseln
Politischer Vorstoß –

Synthetische Poylmere auf unserer Haut

Makeup Mikroplastik

Diese 6 Make-ups enthalten Mikroplastik

In vielen Kosmetikprodukten, von Shampoo über Peeling bis hin zu Mascara und eben auch Make-up stecken Mikroplastik oder - in flüssiger oder gelartiger Form - sogenannte synthetische Polymere. Diese Stoffe gelangen beim Abschminken über das Abwasser ins Meer und gefährden so Umwelt und Meeresbewohner. Was schmieren wir uns da eigentlich ins Gesicht?

PEGs

Duschen

Diese Duschgele trocknen Deine Haut aus

Es ist paradox: Wir duschen, um uns etwas Gutes zu tun. Doch stattdessen strapazieren wir mit jedem Gang unter die Brause regelmäßig unsere Haut. Der Grund dafür sind Polyethylenglykolverbindungen in Duschgelen, die unsere körpereigene Schutzhülle schwächen können.

RDA-Wert

Mikroplastik in Zahnpasta

Diese versteckte Angabe auf Deiner Zahnpasta ist wichtig!

Auf was achtet ihr beim Zahnpasta-Kauf? Geschmack, Schaumbildung und ein hoher Fluoridanteil sind oft ausschlaggebend, wichtig ist aber auch der RDA-Wert. Der gibt an, wie stark die Zahncreme den schützenden Zahnschmelz abreibt. Wie hoch darf dieser maximal sein und welche Zahncremes sind am besten geeignet?