In den USA: Aldi verbannt Süßigkeiten von der Supermarktkasse

Gesunde Snacks statt Süßem

In den USA: Aldi verbannt Süßigkeiten von der Supermarktkasse - Gesunde Snacks statt Süßem

Süßigkeiten im Überfluss

von

An jeder Kasse lauern Süßigkeiten. Die süße Versuchung verlockt zum Kaufen. Doch für die Aldi Kunden in den USA ist jetzt Schluss damit. Ab jetzt gibt es nur noch gesunde Kost an der Kasse.

Süße Versuchung an der Kasse

Jeder hat schon in letzter Minute an der Kasse noch kurz einen Schokoriegel oder Kaugummi in den Warenkorb gelegt. Wie foodbeast berichtet, schiebt Aldi in den USA dieser Versuchung den Riegel vor. Die Süßwaren verschwinden aus den Regalen vor der Kasse und müssen gesunden Leckereien weichen. So werden Schokoriegel und andere Zuckerwaren durch Trockenfrüchte, Müsliriegel, etc. ersetzt.

Bis Ende 2016 soll die neue Verkaufsphilosophie in den rund 1500 Filialen in den USA umgesetzt werden.

Für die Supermärkte kann dieser neue Ansatz aber unter Umständen größere Folgen haben als angenommen. Denn der Umsatz von rund 60 Prozent der gekauften Süßigkeiten findet an der Kasse statt.

Aldi möchte damit erreichen, dass seine Kunden mit einem guten Gefühl nach dem Einkauf nach Hause gehen. Vor allem mit den gekauften Snacks sollen sie zufrieden sein.

süßigkeiten kasse

Aber nicht nur in den USA setzt Aldi auf gesund …

In England beispielsweise hat die Aldi-Kette die Zuckerwaren bereits gegen Nüsse und weitere gesunde Kleinigkeiten ausgetauscht.

Die Süßigkeiten werden nicht komplett aus den Läden verschwinden, sondern einfach umplatziert. Die Konsumenten müssen also nicht ganz darauf verzichten.

Weitere Lebensmittelläden wie beispielsweise Walmart haben bereits angekündigt, dem Beispiel von Aldi zu folgen.

süßigkeiten2

Weitere Alternativen

Laut Deutschlandfunk gibt es für die Läden eine weitere Möglichkeit die Süßigkeiten an den Kassen zu ersetzen, anstatt sie von ihrem privilegierten Platz zu verbannen. Supermärkte sollen dazu angeregt werden, einzelne Kassen bereitzustellen, an denen keine Süßigkeiten verführerisch zum Kaufen anregen. So bleibt es dem Kunden überlassen, sich zu entscheiden.

Ich möchte den Codecheck-Newsletter abonnieren und keine News mehr verpassen

Codecheck.info
5/5 1 Stimme

Weitere Beiträge, die dich interessieren könnten

shutterstock 517744681
Gib Herstellern Feedback –
weihnachtsmarkt2
Gesündere Alternativen –

ADVENTSGEWINNSPIEL

MUTI Advents Ad
Anzeige

Perfekte Haut mit der Seren-Box

Ein Serum kann vieles besser als eine herkömmliche Creme: Es wirkt tiefer in der Epidermis. So kann es einem fahlen Teint neuen Glow verleihen, Pigmentflecken eliminieren oder auch Falten mindern. MUTI hat die hochkonzentrierten Wirkstoffpakete nun in einer Seren-Box kombiniert. Die perfekte Geschenkidee! Wie Du diese Box besonders günstig bekommst oder sogar gewinnen kannst, erfährst Du hier.

Der Gewinner ist...

Kochen
Anzeige

Plastik vs. Holz: Was ist das bessere Schneidebrett?

Das Schneidebrett ist wohl eines der wichtigsten Küchenutensilien. Die Wahl des Materials ist dabei nicht unerheblich. Durch den direkten Kontakt mit Lebensmitteln sollte es möglichst keimfrei sein, aber auch Gerüchen und Verfärbungen standhalten. Aber welches Material ist denn nun am besten – Holz oder Kunststoff?

Nicht wegwerfen!

orange

6 Tipps, was Du mit Orangenschalen machen kannst

Die Schalen der Zitrusfrüchte solltest Du auf keinen Fall wegwerfen! Unbehandelte Orangenschalen verfeinern als Abrieb Kuchen und Gebäck – aber die Schalen der gesunden Früchte können noch einiges mehr. Wir haben fünf tolle Tipps für Dich zusammengestellt. Wenn du die Schalen deiner Früchte weiterverwenden möchtest, achte beim Kauf auf unbehandelte und ungespritzte Orangen.