High Standards: 7 vegane und nachhaltige Schuhlabels

Gut für Mensch, Tier und Umwelt

High Standards: 7 vegane und nachhaltige Schuhlabels - Gut für Mensch, Tier und Umwelt

schuhe1

von

Schuhe gehören zu den absoluten Basics des Kleiderschranks, werden aber meist alles andere als fair und ökologisch produziert. Zum Glück setzen immer mehr Labels auf nachhaltige und rein vegane Materialien. Außerdem achten sie auf faire Produktionsbedingungen. Wir zeigen Dir, wie schön „Green Fashion“ sein kann.

In den meisten konventionellen Schuhfabriken arbeiten Frauen, Männer und nicht selten Kinder unter schlimmen Bedingungen. Giftige Chemikalien, unzureichender Arbeitsschutz, schlechte Bezahlung und extreme Arbeitszeiten gehören zum Arbeitsalltag.

Für Lederschuhe müssen außerdem nicht nur Menschen, sondern auch Tiere leiden. Denn Leder, das bei der Schuhherstellung verwendet wird, ist in der Regel kein Abfallprodukt der Fleischindustrie, sondern ein eigenständiges Produkt, dass oft unter grausamen Bedingungen gewonnen wird.

Wer das nicht unterstützen möchte, muss zum Glück nicht auf trendige Treter verzichten, denn viele Schuh-Labels produzieren fair, sowie aus nachhaltigen und rein veganen Rohstoffen:

7 Faire & vegane Schuhlabel für Sie und Ihn

Ahimsa

Das Wort „Ahimsa“ stammt aus der altindischen Sprache Sanskrit und bedeutet in etwa so viel wie „Nicht-Verletzen“ oder „Gewaltlosigkeit“. Dementsprechent achtet das kleine brasilianische Label auf eine rein vegane und ethisch korrekte Produktion. Alle Schuhe von Ahimsa werden in liebevoller Handarbeit hergestellt.

Dabei kommen nur nachhaltige Rohstoffe wie Baumwolle und Naturkautschuk, sowie Fasern aus recycelten PET-Flaschen und Klebstoffe auf Wasserbasis zum Einsatz.

Flamingo’s Life

Drei spanische Freunde gründeten 2015 das kleine Label Flamingo’s Life. In den Kollektionen trifft lässiger Surfer-Stil auf urbanen Schick. Das Label verwendet ausschließlich natürliche Rohstoffe wie Baumwolle und Naturkautschuk. Außerdem werden die Schuhe in Spanien unter fairen Bedingungen hergestellt und sind zu 100 Prozent vegan. So schön kann fair sein!

Only for galsssss. The Banzai Violet. 💥 #flamingoslife

A post shared by Flamingos'Life (@flamingoslife) on

Will’s Vegan Shoes

Will Green entwirft seine rein veganen Schuhe in der Modemetropole London. Kein Wunder, dass Will’s Vegan Shoes immer up-to-date sind. Die Produktion für das 2012 gegründete Label findet in Portugal und Spanien statt. Gute Arbeitsbedingungen und faire Bezahlung gehören ebenfalls zu den hohen Standards des Labels. Das tolle Preis-Leistungs-Verhältnis überzeugt!

Natural World

Das Label Natural World produziert leichte Baumwollsneaker und Espadrilles in wunderschönen Farben. Die Schuhe werden aus Baumwolle und Naturkautschuk unter fairen Arbeitsbedingungen in Spanien gefertigt. Das Label verzichtet komplett auf Chemikalien und Klebstoffe in der Produktion. Die Schuhe sind atmungsaktiv und bei 30 Grad waschbar, also perfekt für die wärmere Jahreszeit geeignet. Achtung: Einige wenige Modelle sind nicht vegan, sondern aus Leder.

Po-zu

Trendige Sneaker und coole Boots werden bei dem Londoner Label Po-zu aus rein veganen Materialien wie Bio-Baumwolle, Kork und Naturlatex und sogar Ananas- und Kokosfasern hergestellt.

Alle Schuhe von Po-zu werden in vier ausgewählten Fabriken in Portugal produziert, in denen neben fairen Arbeitsbedingungen auch auf umweltschonende Produktionsprozesse, einen niedrigen Wasserverbrauch und eine hohe Recyclingquote wertgelegt wird. Außerdem werden zehn Prozent des Nettogewinns an Umweltschutzorganisationen gespendet.

Nae

No Animal Exploitation, kurz Nae, meint „keine Ausbeutung von Tieren“. Getreu diesem Motto designt das Label Schuhe mit portugiesischem Charme, die rein vegan und ökologisch nachhaltig produziert werden. Auch faire Arbeitsbedingungen sind bei Nae garantiert. Wer schöne Schuhe liebt und gleichzeitig Verantwortung für Mensch, Tier und Umwelt übernehmen möchte, ist bei Nae goldrichtig.

Thank you @sassa_lives 😊 #veganshoes

A post shared by Nae Vegan Shoes (@naeveganshoes) on

Veja

In Paris, der Stadt für Modeliebhaber schlechthin, entstehen die trendigen Designs für die hochwertigen Sneaker von Veja. Produziert wird jedoch in Brasilien, natürlich unter fairen und nachhaltigen Bedingungen. Auch die Rohstoffe wie Bio-Baumwolle, Mesh aus recycelten PET-Flaschen und Naturkautschuk kommen weitestgehend aus Brasilien selbst, was für vergleichsweise kurze Transportwege sorgt. Einige Modelle sind nicht vegan, sondern aus Bio-Leder hergestellt.

Ich möchte den Codecheck-Newsletter abonnieren und keine News mehr verpassen

0/5 0 Stimmen

Weitere Beiträge, die dich interessieren könnten

unterwäsche
Bio, fair & sexy –
Hotel 2
Warum Du grün übernachten solltest –
mia4
Blogger Lieblinge –

Der Gewinner ist...

Kochen
Anzeige

Plastik vs. Holz: Was ist das bessere Schneidebrett?

Das Schneidebrett ist wohl eines der wichtigsten Küchenutensilien. Die Wahl des Materials ist dabei nicht unerheblich. Durch den direkten Kontakt mit Lebensmitteln sollte es möglichst keimfrei sein, aber auch Gerüchen und Verfärbungen standhalten. Aber welches Material ist denn nun am besten – Holz oder Kunststoff?