Hier mischst Du Dein Shampoo selbst

Bio & Vegan

Hier mischst Du Dein Shampoo selbst - Bio & Vegan

haare

von

Wird die Haarpracht zum VIP, heißt das heutzutage: Customized Haircare. Bedeutet schlicht, jeder kann sein Shampoo seinem Haartyp entsprechend selbermischen. Und: Es gibt auch Anbieter, die diesen Service vegan und in Bioqualität haben.

Trockene Spitzen während der Ansatz schon wieder fettig ist, die Kopfhaut aber trotzdem schuppt? Ein Shampoo, das alle diese drei Probleme beseitigt wäre eine tolle Sache, muss aber erst noch erfunden werden. Dazu noch gesunde Inhaltsstoffe und ein neutraler Geruch?

Gibt es zwar nicht zu kaufen, aber zum Selbermachen. „haircare4me“ zum Beispiel bietet seinen Kunden, die Möglichkeit, ihr individuelles Shampoo selber zu mixen. Oder „mixmyshampoo“: Auf der Webseite kann die ganz persönliches Haarpflege schnell zusammengestellt werden.

Haare waschen

Und so einfach geht’s:

- Basisrezeptur aussuchen: Die ist entweder für „normales Haar“, „trockenes Haar“ oder „fettiges Haar“ zu haben. Die Inhaltsstoffe: Alpenquellwasser, Sojabohnen, Zuckerrüben, Mais, Raps und Kokos.

- Haarfarbe wählen zur Farbunterstützung: Für dunkles Haar gibt es Walnussextrakt, für blondes Kamille, Rotschöpfe können Kastanienextrakten angeben und graues Haar bekommt mittels Salbei die Extra-Pflege.

- Pflege- und Duftzutaten bestimmen: Geranium, Grapefruit, Vanille oder Zimt stehen beispielsweise zur Auswahl, ganz nach dem persönlichen Geschmack.

haare

Zahlreiche Kombinationsmöglichkeiten

Als weitere Pflegezutaten kommen Kakaobutter, Aprikosenkernöl, Arganöl, Avocadokernöl und viele weitere in Frage, auf der Webseite sind mehr als 50 angegeben. Gekennzeichnet sind sie mit Symbolen, die zeigen, wie die Zutaten wirken. Eine kurze Erklärung gibt es, wenn man über die Icons fährt.

Eine weitere gute Idee der Erfinder: Das Shampoo-Barometer. Es zeigt, „welche Wirkung Du von Deiner Shampoo Basis erwarten kannst. Um die Wirkung Deines Shampoos zu intensivieren, kannst Du es mit über 50 hochwertigen Bio Zutaten ergänzen.“

Wer sich unsicher ist, kann sich erst mittels der Funktion „Beratung“ über den entsprechenden Haartyp informieren oder gleich den Menüpunkt „kreieren lassen“ anwählen. Dort kann man sein Haarprofil ausfüllen und mittels weniger Klicks das individuelle Shampoo bestellen.

Ich möchte den Codecheck-Newsletter abonnieren und keine News mehr verpassen

Codecheck.info
4.1/5 15 Stimmen

Weitere Beiträge, die dich interessieren könnten

Natur Kosmetik
Natürlich, gesund & umweltfreundlich –
i+m
Anzeige – Zauberformel Schmetterlingsflieder –
haare2
Ganz natürlich –

Tutorial

blumen
Anzeige

Wie Gesichtsöl Dein Make-Up zum Strahlen bringt

Die Vorzüge von Gesichtsölen für die Pflege unserer Haut sind uns allen längst bekannt. Wusstest Du aber, dass man Gesichtsöle geschickt ins tägliche Make-Up mit einbauen kann? Im Video-Tutorial verraten wir Dir fünf Anwendungstricks für ein strahlendes Make-Up dank Gesichtsöl.

Der Gewinner ist...

Kochen
Anzeige

Plastik vs. Holz: Was ist das bessere Schneidebrett?

Das Schneidebrett ist wohl eines der wichtigsten Küchenutensilien. Die Wahl des Materials ist dabei nicht unerheblich. Durch den direkten Kontakt mit Lebensmitteln sollte es möglichst keimfrei sein, aber auch Gerüchen und Verfärbungen standhalten. Aber welches Material ist denn nun am besten – Holz oder Kunststoff?

Startseite

pflanze

5 Tipps, um minimalistischer zu leben

Minimalismus steht für bewussten Konsum, das Loslassen von Dingen, die wir nicht brauchen und Klarheit. Getreu nach dem Motto: Alles was Du besitzt, besitzt auch Dich. Mit diesen fünf Tipps, kannst Du Dein Leben vereinfachen.

Vegane Proteinbombe aus Soja

tempeh2

Gesunder Fleischersatz: Tempeh

Tofu ist mittlerweile nicht nur Vegetariern ein Begriff. Doch wie sieht es mit Tempeh aus? Die gesunde Fleischalternative steckt voller Eiweiß und Vitalstoffe, ist bekömmlich und vielseitig in der Küche verwendbar. Grund genug, diesen hochwertigen Fleischersatz genauer unter die Lupe zu nehmen.

Pflanzenpower von innen und außen

grüner tee

Ist grüner Tee wirklich so gesund?

Grüner Tee wird als Gesundheitselexir, Jungbrunnen und Fettkiller gehandelt. Nicht nur in flüssiger Form soll er die Gesundheit fördern und als Antioxidans wirken, auch als Extrakt erfreut er sich in Kosmetikprodukten großer Beliebtheit. Ob grüner Tee wirklich so gesund ist, und wer mit seinem Genuss vorsichtig sein sollte – wir haben die Pflanze genauer unter die Lupe genommen.