Herpes liebt die Sonne

Gesund

Herpes liebt die Sonne - Gesund

So vermeidest du Herpes, ausgelöst durch die Sonne

von

Wie unangenehm: Nach dem ersten Sonnenbad juckt es erst an der Unterlippe, am nächsten Tag kommen kleine Bläschen ans Licht – Der Herpes ist wieder da!

Du bist nicht alleine mit diesen lästigen Viren: Es heisst, rund 90 Prozent aller Menschen leidet unter Lippenherpes. Wer sie einmal hat, wird sie leider nicht mehr los, denn noch ist kein Medikament auf dem Markt, das Herpes vollkommen zu heilen vermag. Aber man kann dem Ausbruch vorbeugen oder ihn behandeln. Wichtig ist, die Anzeichen früh genug zu erkennen und gleich zu reagieren.

Geschwächtes Immunsystem

Die meiste Zeit ist der Herpes nicht aktiv. Erst wenn das Immunsystem geschwächt ist, kommt er in Fahrt. So zum Beispiel bei Stress bei der Arbeit oder in Prüfungsphasen. Aber auch alltägliche Belastungen wie Umweltverschmutzung, schlechte Ernährung, wenig Bewegung und Rauchen führen dazu, dass das Immunsystem nicht mehr so gut funktioniert wie es sollte – das nützen die Viren aus.

Auch Ferien können krank machen

Sie möchten den Stress hinter sich lassen und erst einmal richtig in Urlaub fahren – bämm! machen Ihnen die Lippenbläschen einen Strich durch die Rechnung. Das kommt nicht von ungefähr, schließlich werden wir nach einer stressigen Phase oft erst einmal krank, sobald wir uns entspannen und etwas gehen lassen. Das Immunsystem schaltet einen Gang runter, die Krankheitserreger einen rauf. Unterstützt wird das Ganze von der Sonne: Die UV-Strahlen wirken wie eine Brutkastenlampe auf die Herpesviren. Sie lieben die Wärme, deshalb ist die Ansteckungsgefahr gerade in der schönsten Zeit des Jahres am größten.

Beim ersten Kribbeln: Salbe drauf

Natürlich wäre es am besten, man würde stets darauf achten, dass man sich gesund ernährt, wenig Alkohol trinkt und viel schläft – das alles stärkt das Immunsystem. Aber wenn wir ehrlich sind, wollen wir doch gerade im Urlaub nicht auch noch so streng zu uns sein. Doch was tun? Vorbeugend sollte man seine Lippen auf jeden Fall mit Sonnenschutz-Lippenstiften schützen. Sind die Bläschen einmal da, empfiehlt es sich die Sonneneinstrahlung fürs Erste meiden und sich in der Apotheke rezeptfreie Cremes zu besorgen. Aber Achtung: Darauf achten, dass diese kein Kortison enthalten, das kann die Entzündung noch verschlimmern und ist eigentlich sowieso immer die schlechtere Idee. Nach dem Auftragen der Salbe die Hände gründlich waschen. Da Herpes hochansteckend ist, sollten Sie Ihren Partner während dieser Zeit besser in Kuss-Quarantäne stecken. Und sollte Ihnen die Kontaktlinse beim Sonnenbaden auf den Sand fallen, verzichten Sie unbedingt darauf, sie mit Spucke zu reinigen – die Infektion der Augen mit Herpes kann im schlimmsten Fall zur Erblindung führen!

Eis und Zahnpasta: OK. Honig: Nicht OK

Es gibt auch Hausmittel, welche die Herpes Tortur etwas verkürzen können. So trocknet Zahnpasta oder Zinkpaste die Bläschen nach längerer Einwirkungszeit aus. Auch Eiswürfel auf die Lippen zu drücken, soll helfen. Wer eine Melisse im Garten stehen hat, kann zwei gehäufte Teelöffel in einer Tasse gekochtem Wasser ziehen lassen.

Wenn der Sud abgekühlt ist, ein Tuch damit befeuchten und rund 30 Minuten auf die befallene Stelle auflegen. Arnikatinktur oder Teebaumöl helfen auch. Verzichten sollte man hingegen auf das Auftragen von Honig. Der macht zwar für gewöhnlich die Lippen schön geschmeidig, in diesem Fall kann der Zuckergehalt darin aber zu üblen Pilzinfektionen führen.

Schnelle Reaktion ist die halbe Miete

Wichtig ist, dass man gleich beim ersten Jucken oder Kribbeln reagiert. Insbesondere wenn man schon Erfahrungen mit Herpes gemacht hat, empfiehlt es sich immer eine Herpessalbe oder – Puder bei sich zu haben.

Diese können auch vorbeugend eingesetzt werden. Normalerweise heilt Herpes nach acht bis zehn Tagen ab. Sollten sich die Bläschen länger halten und sogar auf Kinn oder andere Partien im Gesicht ausweiten, unbedingt einen Arzt aufsuchen.

Quelle: Wunderweib.de

Ich möchte den Codecheck-Newsletter abonnieren und keine News mehr verpassen

Codecheck.info
5/5 1 Stimme

Weitere Beiträge, die dich interessieren könnten

lippen
Verzicht auf Bienenwachs –
Haarpflege
Unappetitliches in Kosmetika –
Teebaum Plantage
Vielseitiges Hausmittel –

Ob gesund kochen oder schlemmen...

SWICA-Gesunder Gruss-Wettbewerb-650x371
Anzeige

Wettbewerb: Jetzt mitmachen und doppelt gewinnen

Eine gesunde Ernährung macht Spass und fördert das Wohlbefinden – bei SWICA gehört sie deshalb in den Bereich der Gesundheitsvorsorge. Sie unterstützt ihre Versicherten mit vielseitigen Gesundheitsangeboten rund um die Ernährung und attraktiven Präventionsbeiträgen. Hier erfährst Du, wie Du profitieren kannst. Zudem kannst Du gleich bei zwei Wettbewerben tolle Preise gewinnen.

Nachhaltigkeit im Badezimmer

seife

Diese Seifen enthalten kein Palmöl

Für die Industrie ist Palmöl günstig und vielseitig anwendbar – für die Umwelt eine Katastrophe. Grund genug, um es im Alltag zu vermeiden. Zum Beispiel beim Kauf von palmölfreien Seifen fürs tägliche Duschen. Weiterer Vorteil hier: Du sparst Verpackungsmüll und vermeidest Mikroplastik, welches nach wie vor in vielen Flüssigduschgels enthalten ist.