Anzeige
Anzeige

Günstig und gesund: Selbstgemachtes Deo

Deodorant selber machen

Günstig und gesund: Selbstgemachtes Deo - Deodorant selber machen

Wohlfühlen mit selbstgemachtem Deo

von

Um Deodorants drehen sich viele Diskussionen oder Blogposts – und oft werden die Inhaltsstoffe mit Krebs verlinkt. Warum nicht ein Deo selber machen? Da weiss man, was man hat.

Anzeige

Es scheint, als ob beinahe wöchentlich Studien veröffentlicht werden, die schädliche Inhaltsstoffe in Deodorants anprangern. Oder genau das Gegenteil tritt ein und Verfechter von klassischen Geruchsfängern hauen uns Gegenbeweise um die Ohren. Was soll man da noch glauben? Der Beweisdschungel ist wirklich nicht leicht zu durchschauen. Deshalb macht es doch Sinn, sein eigenes Deo herzustellen. Es kann nicht schaden, einige der Warnhinweise zu beachten und möglichst viele Chemikalien aus der täglichen Hautpflege zu verbannen. Wer weiss, im besten Fall liebst du dein neues Deo so sehr, dass du auf längere Sicht sogar Geld sparen kannst.

3-Zutaten-Deo-Rezept

Es gibt eine grosse Zahl an Deo-Rezepten im Netz. Uns bei Codecheck gefällt es ja immer, wenn man mit den wenigsten Zutaten ganz tolle Ergebnisse erzielen kann. Darum stellen wir euch dieses Deo-Rezept vor. Es ist so mild, dass es sogar für irritierte und empfindliche Haut geeignet ist. Man braucht neben einem kleinen Glasbehälter:

  • 2 Esslöffel Kokosnussöl
  • 2 Esslöffel Pfeilwurzmehl (zu beziehen hier. Es wird auch erklärt, wofür Pfeilwurz sonst noch gut ist.)
  • Einige Tropfen ätherisches Öl nach persönlichem Gusto. Sehr gut riechen Rosen-, Zitronen-, oder Lavendelöl

Herstellung von Homemade-Deodorant

Das Kokosnussöl in einer Schüssel schmelzen lassen. Das Pfeilwurzmehl unterrühren und die Mischung zu einer Pasten-ähnlichen Konsistenz vermengen. 10-15 Tropfen des ätherischen Öls untermischen und in den kleinen Glasbehälter füllen. Sobald die Mischung ausgekühlt ist, wird sie wieder härter und erhält eine Deo-ähnliche Konsistenz.

Um das Deo zu verwenden, ein wenig der Mischung mit den Fingern verreiben und eine dünne Schicht unter die Arme auftragen.

Da dieses Rezept kein Antiperspirant ist, wirst du trotzdem schwitzen. Aber riechen wird man bestimmt nichts.

Viel Spaß beim Ausprobieren.

Quelle:

http://www.youbeauty.com/body-fitness/3-ingredient-diy-deodorant-recipe/

Ich möchte den Codecheck-Newsletter abonnieren und keine News mehr verpassen

Codecheck.info
4.1/5 19 Stimmen

Weitere Beiträge, die dich interessieren könnten

nägel
Für schöne Hände –
kaffee
Gut für Haut & Haar –
deo
Körperhygiene –

Gesunde Alternativen

Joghurt

Diese Joghurts sind keine Zuckerfalle

Während dem Fettgehalt von Joghurts vermehrt Beachtung geschenkt wird, überprüfen die wenigsten den darin enthaltenen Zuckeranteil. Bis zu elf Zuckerstücke und damit die Hälfte der Tagesmenge für Erwachsene können jedoch in nur einem Becher Joghurt versteckt sein. Mit welchen Joghurts Du nicht in eine Zuckerfalle tappst und warum Bio-Varianten nicht besser sind, wir verraten es Dir.

Synthetische Poylmere auf unserer Haut

Makeup Mikroplastik

Diese 6 Make-ups enthalten Mikroplastik

In vielen Kosmetikprodukten, von Shampoo über Peeling bis hin zu Mascara und eben auch Make-up stecken Mikroplastik oder - in flüssiger oder gelartiger Form - sogenannte synthetische Polymere. Diese Stoffe gelangen beim Abschminken über das Abwasser ins Meer und gefährden so Umwelt und Meeresbewohner. Was schmieren wir uns da eigentlich ins Gesicht?

PEGs

Duschen

Diese Duschgele trocknen Deine Haut aus

Es ist paradox: Wir duschen, um uns etwas Gutes zu tun. Doch stattdessen strapazieren wir mit jedem Gang unter die Brause regelmäßig unsere Haut. Der Grund dafür sind Polyethylenglykolverbindungen in Duschgelen, die unsere körpereigene Schutzhülle schwächen können.