Fertig-Pesto-Soßen: Von wegen "Bella Italia"!

Fertig-Pesto-Soßen: Von wegen "Bella Italia"! -

von

Italienisches Lebensgefühl! Wann, wenn nicht jetzt, mitten im Hochsommer? Dazu gehört ein Gläschen Rotwein und lecker Pasta, gerne mit Pesto. Doch wer Basilikum-Pesto im Supermarkt kauft, bekommt leider nichts, was so schmeckt wie beim Italiener, sagt die Stiftung Warentest. Die Tester haben 30 »

Echtes, köstliches "Pesto Genovese" besteht genau aus sieben Zutaten: Basilikum, Pinienkernen, Parmesan, Pecorino, Olivenöl, Knoblauch und Salz. Basta! Doch in den Pesto-Fertigsoßen, die Stiftung Warentest untersucht hat, waren einige Enttäuschungen dabei.

Hersteller sparen an teuren Pesto-Zutaten

Da wird statt des guten Olivenöls nur Sonnenblumenöl verwendet. 20 Prozent Käse gehören eigentlich hinein ins Pesto – doch in vielen Produkten verliert sich weniger als ein Prozent Käse im Gläschen. Stattdessen sorgen Kartoffelflocken und Weizengrieß für eine cremige Konsistenz. Richtiggehend geschummelt: Anstelle wertvoller Pinienkerne raspeln manche Hersteller Cashewnüsse in ihr Produkt. Das kann für Allergiker zum Problem werden.

Quelle: SWR.de

Ich möchte den Codecheck-Newsletter abonnieren und keine News mehr verpassen

Codecheck.info
5/5 1 Stimme

Weitere Beiträge, die dich interessieren könnten

Produktrückruf - Pesto alle Genovese
Produktrückruf –
Bärlauch - Hauptbild
Alleskönner Bärlauch –

Umfrage

schmetterling 3
Anzeige

Hilf mit Produkte nachhaltiger zu gestalten

Wir wollen zusammen mit Dir dafür sorgen, dass Produkte in Zukunft noch gesünder und nachhaltiger produziert werden. Dazu arbeiten wir u.a. mit dem BUND, WWF, Greenpeace, weiteren Partnern und auch mit den Herstellern auf Projektbasis zusammen.

Von wegen tierfrei

Frucht Joghurt Zucker

In diesen Lebensmitteln hättest Du Gelatine nicht vermutet

Sülze, Fruchtgummis, Wackelpudding: Es gibt Snacks und Speisen, die werden durch Gelatine und ihre wasserbindende Eigenschaft erst zu dem, was sie sind. Doch vor allem Vegetarier und Veganer, aber auch muslimische und jüdische Menschen meiden Gelatine, denn sie wird aus tierischen Rohstoffen gewonnen und ist nicht halāl oder koscher. Das ist landläufig bekannt, allerdings steckt in viel mehr Produkten Gelatine, als wir vermuten. Grund genug, einmal genauer hinzusehen.