Einfache Hausmittel gegen rissige Haut und trockene Lippen

Gesundheit

Einfache Hausmittel gegen rissige Haut und trockene Lippen - Gesundheit

Rissige Lippen

von

Die trockene Heizungsluft und die kalte Luft im Freien belasten unsere Haut. Die Lippen und die Hände werden trocken und rissig. Einfache Hausmittel können dagegen helfen.

Gerade in der kalten Jahreszeit sind die Lippen oft spröde und rissig, was sehr unangenehm sein kann. Nicht nur die kalte Luft, sondern auch intensive Sonneneinstrahlung bei Schnee oder am Wasser kann die Lippen und Haut austrocknen. Doch es muss nicht immer teure Kosmetik sein, um die Haut wieder geschmeidig zu machen. Oft helfen auch schon einfach Hausmittel aus.

Olivenöl

Olivenöl hat wertvolle Inhaltsstoffe und sorgt für die Rückfettung der Haut. Durch seinen hohen Vitamin E Gehalt macht es die Haut geschmeidig, elastisch und fördert die Versorgung mit Sauerstoff.

Bei trockenen und rissigen Händen hilft es, die Hände einige Minuten in warmem Olivenöl zu baden. Das Öl versorgt die Haut mit ausreichend Feuchtigkeit und wirkt leicht desinfizierend.

Mit einem Olivenöl-Bad kann der ganze Körper verwöhnt werden. Dazu ein wenig Olivenöl ins Badewasser geben. Nach dem Baden die Haut unbedingt abtupfen und nicht abrubbeln, da sonst das Öl nicht in die Haut einziehen kann.

Eigelb

Eigelb macht die Haut geschmeidig. Dafür Eigelb mit etwas Olivenöl verrühren, auf die rissige Hautpartie auftragen und einige Minuten einwirken lassen. Danach mit lauwarmem Wasser abspülen.

Honig

Honigwasser pflegt die rissige Haut und wirkt antiseptisch. Zweimal täglich ein wenig Honig in lauwarmem Wasser auflösen und die Hände damit einreiben.

Ein Tropfen Honig auf trockenen Lippen verteilt macht die Lippen nicht nur geschmeidig, sondern lindert gleichzeitig schmerzhafte, rissige Lippen. Den Honig zwei oder dreimal pro Tag auftragen, etwa drei Minuten einwirken lassen und abwischen. Ideal ist es auch, den Honig direkt nach dem Duschen aufzutragen, da dann die Poren geöffnet sind und die Haut besonders aufnahmefähig ist.

Herkömmliche Lippenpflege-Stifte

Viele Lippenpflege-Stifte enthalten Paraffinöl, das aus raffiniertem Erdöl hergestellt wird und benutzt wird, um hochwertige Öle zu ersetzen. Die Hautporen werden durch das Paraffinöl verschlossen. Den Lippen wird eher ausgetrocknet als gepflegt und mit Feuchtigkeit versorgt.

Bei Lippenpflege-Stiften also darauf achten, dass sie keine Mineralöle enthalten. Am besten Stifte aus natürlichem Wachs, mit Jojoba, Sesam- oder Olivenöl verwenden.

Es bieten sich zum Beispiel Pflegestifte von den Marken Dr. Hauschka, Weleda oder Logona Naturkosmetik an.

Ich möchte den Codecheck-Newsletter abonnieren und keine News mehr verpassen

Codecheck.info
5/5 3 Stimmen

Weitere Beiträge, die dich interessieren könnten

lippenpflege
„Stiftung Warentest“ –
fieber
Hausmittel oder Tabletten? –

Bio-Obst weltweit ab Hof

Citrus
Anzeige

Der nachhaltigste Weg zu frischen Winter-Vitaminen

Herbstzeit ist Erkältungszeit! Um das Immunsystem zu stärken, empfehlen Experten eine gesunde Ernährung mit ausreichend Obst. Ideal sind Südfrüchte, die viele Vitamine liefern. Oft sind diese aber nicht nachhaltig. Verzichten musst Du trotzdem nicht: Mit unseren Tipps kannst Du Orangen und Co. mit gutem Gewissen kaufen.