Do it yourself: Vegane Avocadomaske

Kosmetik

Do it yourself: Vegane Avocadomaske - Kosmetik

DIY- Avocado-Gesichtsmaske

von

Die Haut ist unser größtes Organ, deshalb müssen wir uns besonders gut um sie kümmern — gerade jetzt im Winter. Lies hier, wie du deine Haut mit einer selbst gemachten Avocado-Maske wieder zum Strahlen bringst.

Zum Glück sind selbstgemachte Masken meist preiswert und trotzdem sehr effektiv. Für eine vegane Avocadomaske benötigt man nur drei Zutaten, die man meist schon Zuhause hat. Einfacher geht es kaum!

Man braucht

  • 1 Avocado
  • 2 EL Öl (z.B. Mandel-, oder Olivenöl)
  • 2 EL Haferflocken

1. Schritt:

Als erstes vermengt man das Fleisch der Avocado mit dem Öl. Für eine Anwendung reicht 1/4 der Avocado aus. So bleibt nichts über und man kostet den größten Vorteil von selbst gemachter Pflege voll aus: ihre absolute Frische.

Tipp: Je nach Hauttyp kann man jede Art von Öl für die Maske verwenden, man sollte sich aber sicher sein, dass man es gut verträgt. Avocados enthalten prinzipiell schon sehr viele gutes Öl, das die Haut mit Feuchtigkeit versorgt.

2. Schritt:

Zur Avocado-Masse werden nun die Haferflocken gegeben. Sie sorgen für einen leichten Peelingeffekt und versorgen die Haut mit wertvollen Vitaminen.

3. Schritt:

Nach dem frischen Anrühren der Maske trägt man sie auf Gesicht und Dekolleté auf und lässt sie circa 10 Minuten einwirken.

4. Schritt:

Nach dem Entspannen wird die Maske mit lauwarmem Wasser abgewaschen.

Tipp: Lässt man die Haferflocken weg, eignet sich diese Maske auch sehr gut für spröde Haare.

Quelle: biomazing.ch

Ich möchte den Codecheck-Newsletter abonnieren und keine News mehr verpassen

Codecheck.info
3.4/5 5 Stimmen

Weitere Beiträge, die dich interessieren könnten

Richtige Nachtpflege
Fettfreie Nachtpflege –
Hautverjüngung
Faltenlos glücklich –
Schwarze Kosmetik - Gesichtsmaske
Aktivkohle-Maske & Co. im Öko-Test –

UmweltBank

Sparschweine-im-Gras 650x286- - Florian Schultz (1)
Anzeige

Wie Du mit kluger Geldanlage die Umwelt schützen kannst

Die Umwelt schonen und nachhaltig Leben – das wollen immer mehr Menschen. Im Alltag kaufen viele daher regionale Bio-Produkte ein oder steigen auf Ökostrom um. Doch damit hört ein umweltfreundlicher Lebensstil nicht auf. Wusstest Du, dass Du auch Dein Geld nachhaltig und ökologisch sinnvoll anlegen kannst?

Der Gewinner ist...

Kochen
Anzeige

Plastik vs. Holz: Was ist das bessere Schneidebrett?

Das Schneidebrett ist wohl eines der wichtigsten Küchenutensilien. Die Wahl des Materials ist dabei nicht unerheblich. Durch den direkten Kontakt mit Lebensmitteln sollte es möglichst keimfrei sein, aber auch Gerüchen und Verfärbungen standhalten. Aber welches Material ist denn nun am besten – Holz oder Kunststoff?

Nachhaltiger Genuss

schokolade

5 Schokoladen MIT und OHNE Palmöl

Palmöl steckt in jedem zweiten Supermarktprodukt. Für dessen Abbau wird unter anderem Regenwald zerstört, die Artenvielfalt bedroht, der Klimawandel befeuert und indigene Völker vertrieben. Auch Schokoladenliebhaber sollten deshalb beim Kauf ihrer Nascherei darauf achten, ob – und welches – Palmöl enthalten ist. Wir zeigen Dir wie.

Umwelt

kleidung2

Wie viele Sklaven arbeiten für Dich?

Sklaverei. Das klingt nach Baumwollplantagen in den Südstaaten der USA im 19. Jahrundert oder nach Barbarei im alten Rom. Aber auch heute gibt es Sklaven. Und sie arbeiten höchstwahrscheinlich auch für Dich.