Diesen natürlichen Deo-Ersatz hast Du in der Küche!

Alternativen zu Pflegeprodukten aus der Drogerie

Diesen natürlichen Deo-Ersatz hast Du in der Küche! - Alternativen zu Pflegeprodukten aus der Drogerie

deodorant

von

Seit Aluminiumsalze in Deodorants in die Kritik geraten sind, wollen viele auf die umstrittenen Inhaltsstoffe verzichten. Eine natürliche Deo-Alternative könnte bei Dir im Obstkorb liegen: Die Limette!

Kaum zu glauben, aber wahr: Limetten funktionieren genauso gut wie herkömmliche Deos, sind aber garantiert frei von Aluminium und anderen Zusätzen.

Limette als Deo: So wendest du sie an

Wie jedes Deo solltest Du die Limette nach dem Duschen, möglichst auf bereits trockener Haut, anwenden. Dazu halbierst Du die Limette und reibst mit der fruchtigen Seite über die Achseln. Trocknen lassen, fertig. Bewahrst Du die aufgeschnittene Limette in einer Dose auf, soll sie einige Tage halten.

Die Limette wirkt durch ihre Inhaltsstoffe antibakteriell. Sie verhindert, dass sich unangenehm riechende Bakterien unter den Achseln sammeln. Zudem soll sie dafür sorgen, dass sich die Schweißdrüsen in der Haut zusammenziehen. So wird weniger Schweiß gebildet.

limette

Vorsicht, Einschränkung!

Klingt gut, oder? Einen Haken hat die Sache allerdings. Im Sommer kann der Saft der Limette mit dem Sonnenlicht reagieren und heftige, hautschädigende Ausschläge auslösen. Daher lautet die Empfehlung, nur in den kälteren Jahreszeiten auf den Deo-Ersatz zurückzugreifen. Außerdem solltest Du bei frisch rasierter Haut lieber auf den Einsatz der Limette verzichten.

Ich möchte den Codecheck-Newsletter abonnieren und keine News mehr verpassen

Codecheck.info
2.6/5 14 Stimmen

Weitere Beiträge, die dich interessieren könnten

Alaun Deo Kristall
Natur pur? Weit gefehlt –
red hair
Natürliche Feuchtigkeit und Schutz –
deo
Anzeige –

Bio-Obst weltweit ab Hof

Citrus
Anzeige

Der nachhaltigste Weg zu frischen Winter-Vitaminen

Herbstzeit ist Erkältungszeit! Um das Immunsystem zu stärken, empfehlen Experten eine gesunde Ernährung mit ausreichend Obst. Ideal sind Südfrüchte, die viele Vitamine liefern. Oft sind diese aber nicht nachhaltig. Verzichten musst Du trotzdem nicht: Mit unseren Tipps kannst Du Orangen und Co. mit gutem Gewissen kaufen.