Diese Lebensmittel helfen gegen Stress

Soulfood

Diese Lebensmittel helfen gegen Stress - Soulfood

Slow Food in gelber Küche

von

In unserem Leben ist Stress allgegenwertig. Aber nicht nur Meditation oder der lang ersehnte Urlaub helfen dagegen: Diese Lebensmittel bringen den Stresslevel wieder runter.

Unser Leben ist heute vor allem eines: rasend schnell. Der dauernd erhöhte Stresspegel durch Termindruck, dauernde Erreichbarkeit und der Anspruch an die Vereinbarkeit von Beruf und Familie macht uns müde, ausgebrannt und krank. In Deutschland zeigten letztes Jahr 26% der Deutschen depressive Syndrome, das ist mehr als jeder Vierte.

Zu viel Stress im täglichen Leben

Zum Frühstück ein Coffee to Go und ein fettiges Croissant in der U-Bahn, über Mittag statt einem reichhaltigen Salat ein Sandwich aus der Mensa vor dem Bildschirm und Abends ist man sowieso zu müde um ausgiebig und gesund zu kochen, also gibt’s was vom Asia-Lieferservice. Sich ab und zu etwas zu gönnen und die Ernährung ein bisschen schleifen zu lassen, ist absolut in Ordnung und gehört zu einem gesunden Essverhalten dazu.

Nach einem schlimmen Tag gibt es manchmal nichts Besseres als eine fettige Pizza. Unter Dauerstress leidet allerdings nicht nur die Psyche, auch der Körper warnt uns irgendwann mit Signalen wie ständigen Kopfschmerzen, Sodbrennen und Schlafstörungen. Um dem vorzubeugen ist es wichtig, sich im Alltag Inseln der Ruhe zu schaffen und bewusst abzuschalten. Dabei spielt auch die Ernährung eine grosse Rolle. Gewisse Stoffe wirken sich nämlich direkt positiv auf Hirn und Psyche aus und davon sollte man ruhig mehr in die tägliche Ernährung einbauen. Der Evergreen ist zum Beispiel Kakao: Eine nahende Deadline sieht nach einem Stück Schokolade schon viel weniger bedrohlich aus.

Wir zeigen, welche sechs Lebensmittel warum genau gegen Stress helfen und liefern gleich noch die passenden Ideen dazu!

Soulfood

1. Linsen

Allgemein helfen Hülsenfrüchte durch den hohen Gehalt an Magnesium – einem wichtigen Mineralstoff für die Nerven – Stress und Nervosität abzubauen. Linsen sind ausserdem reich an Vitamin B1, was massgeblich zur Regeneration unseres Nervensystems beiträgt.

Lecker mit Linsen: Linsencurry, Salat aus Linsen, Gurke und Karotten mit Vinaigrette

2. Rotkohl

Gerade jetzt nach Weihnachten haben wir uns an der klassischen Beilage von Braten und Klössen vielleicht etwas sattgesehen. Der Rotkohl steht hier aber stellvertretend für viele andere violette Gemüsesorten: Sie enthalten Antioxidantien, die Herz-Kreislauf-Erkrankungen vorbeugen.

Lecker mit Rotkohl: Roh als Rotkohlsalat mit Feta, Pasta-Auflauf mit gedünstetem Rotkohl

Rotkohl

3. Tee

Die Redewendung „Abwarten und Tee trinken“ kommt nicht von ungefähr: Für fast jedes Wehwechen gibt es eine entsprechende Tee-Sorte. Bei Stress helfen besonders gut Kamillen- oder Melissentee. Schon die Zubereitung hat fast etwas Meditatives: Das Aufkochen des Wassers und das Aufbrühen des Tees bringt automatisch etwas Ruhe in den Alltag.

Lecker mit Tee: Losen Chai-Tee mit Milch aufgiessen und mit etwas Ahornsirup verfeinern.

4. Milch

Warum funktioniert die beliebte Mischung Milch und Honig eigentlich so gut bei Einschlafschwierigkeiten? Ganz einfach: Stress steigert den Magnesiumbedarf, ein Mangel davon lässt uns schlecht einschlafen. Dieser Mangel wird durch die Milch wieder aufgestockt. Forschungen fanden zudem heraus, dass die natürlichen Phospholipide der Milch die Stimmung heben.

Lecker mit Milch: Um dem abendlichen Milchtrunk einen Twist zu verleihen etwas Zimt darüber streuen.

Milch

5. Zitronen

Die Zitrusfrucht schmeckt nicht nur zu Fisch oder nach Tequila, sondern enthält Vitamin C, Antioxidantien und Anthocyanen. Bei Stress verliert der Körper Vitamin C. Das schwächt die Immunkraft und der Speicher muss wieder aufgefüllt werden. Ausserdem schützen Zitronen die Leberzellen und helfen bei deren Regeneration.

Lecker mit Zitrone: Täglich einen Spritzer ins Salatdressing geben, den Schwarztee statt mit Milch mit etwas Zitrone geniessen – ebenfalls die feine englische Art!

6. Pistazien

Nüsse enthalten allgemein viele gesunde, ungesättigte Fettsäuren, Vitamin B, Antioxidantien und Kalium. Und in der Pistazie hats besonders viele davon! Darum helfen die grünen Kerne, den Blutdruck zu senken und wirken sich so positiv auf Stress aus.

Lecker mit Pistazien: Statt Chips abends vor dem Fernseher snacken und um Heisshungerattacken vorzubeugen immer ein Päckchen in der Handtasche dabei haben.

Pistazien

7. Wein

Nein, natürlich sollte man bei Stress im Büro nicht zur Flasche greifen. Zumindest nicht während der Arbeitszeit. Nach Feierabend wirkt ein Glas Rotwein nachweislich entspannend auf Herz und Gefässe. Aber Vorsicht: Kanadische Forscher haben herausgefunden, dass bereits ein zweites Glas den positiven Effekt umkehren kann. Das zweite Glas erhöht die Herzschlagfrequenz um sechs Schläge und setzt das Herz unter Stress.

Lecker mit Wein: Das erlaubte Glas entweder mit guten Freunden in der Lieblingsbar geniessen oder eingekuschelt mit einem spannenden Buch auf dem Sofa.

Ich möchte den Codecheck-Newsletter abonnieren und keine News mehr verpassen

Codecheck.info
5/5 4 Stimmen

Weitere Beiträge, die dich interessieren könnten

gingko
Kick fürs Köpfchen –

Umfrage

schmetterling 3
Anzeige

Hilf mit Produkte nachhaltiger zu gestalten

Wir wollen zusammen mit Dir dafür sorgen, dass Produkte in Zukunft noch gesünder und nachhaltiger produziert werden. Dazu arbeiten wir u.a. mit dem BUND, WWF, Greenpeace, weiteren Partnern und auch mit den Herstellern auf Projektbasis zusammen.

Gesundheit

erkältung

7 natürliche Erkältungsmittel, die Chemiekeulen überflüssig machen

Draußen ist es ungemütlich und nass – das beste Wetter für Erkältungen. Schnell greifen wir zu Hustensaft und Tabletten aus der Apotheke, um wieder gesund zu werden. Dabei helfen auch Mittel aus der Natur. Mit Thymian, Zwiebel & Co. sind wir bestens ausgerüstet und vieles ist sogar in der heimischen Küche zu finden.