Diese Lebensmittel gehören nicht in den Kühlschrank

Richtig aufbewahren

Diese Lebensmittel gehören nicht in den Kühlschrank - Richtig aufbewahren

kühlschrank

von

Der Kühlschrank ist nicht für jedes Lebensmittel zur Aufbewahrung geeignet. Vielen Lebensmitteln schadet Kälte mehr, als das es sie länger haltbar macht. Um die Haltbarkeit jedoch zu erhöhen, lohnt es sich, die optimalen Bedingungen für jedes Lebensmittel zu schaffen. Wir zeigen Dir, wie Du verschiedene Nahrungsmittel am besten aufbewahrst.

Avocados

Oftmals sind Avocados beim Einkauf steinhart oder zumindest noch nicht weich genug für einen optimalen Genuss. Da Avocados bei Zimmertemperatur nachreifen, solltest Du sie nicht in den Kühlschrank legen. Nur, wenn Avocados schon sehr weich sind, solltest Du sie in den Kühlschrank legen. Neben Äpfeln und Tomaten gelagert, werden sie übrigens besonders schnell reif, da sie auf das Reifegas Ethylen besonders empfindlich reagieren.

avocado

Brot

Ob als ganzer Laib oder in Scheiben: Im Kühlschrank trocknen Brot und Brötchen schnell aus. Besser sind sie in einem Behältnis aus Ton mit Deckel aufgehoben. Dieses solltest Du allerdings sauber halten, da sich ansonsten durch herumliegende Krümel Schimmel bilden kann.

Roggenbrot

Honig

Durch die Kälte im Kühlschrank kristallisiert Honig sehr schnell. Du kannst ihn stattdessen bei Zimmertemperatur lagern, am besten lichtgeschützt in einer kühlen Vorratskammer. Wenn er nicht mit Krümeln oder Butter verunreinigt wird, hält er sich dort sehr lange.

honig2

Kaffee

Damit er sich länger hält, wird Kaffee oft in den Kühlschrank gestellt. Hier kann er allerdings seinen Geschmack verlieren und fremde Gerüche aufnehmen. Luftdicht verschlossen und dunkel gelagert hält er sich am besten.

kaffee

Kartoffeln

Sie mögen es nicht besonders warm, sind allerdings im Kühlschrank auch nicht gut aufgehoben. Kartoffeln lassen sich am besten im Keller oder an einem anderen kühlen Ort lagern, in dem es luftig und dunkel ist. Besonders gut ist die Aufbewahrung in Zeitungspapier.

Kartoffeln schälen

Olivenöl

Im Kühlschrank wird Olivenöl flockig, was allerdings der Qualität nicht schadet. Am besten ist es allerdings in einem dunklen und kühlen Schrank aufgehoben. Dort behält es seine Konsistenz und ist für einige Wochen lang haltbar.

olivenöl 3

Tomaten

Im Kühlschrank verlieren Tomaten ihr Aroma und setzen noch dazu schneller Schimmel an. Du solltest sie daher außerhalb des Kühlschranks, idealerweise bei unter 16 Grad, aufbewahren. Dies gilt auch für Auberginen und Kürbis. Da Tomaten das Reifegas Ethylen abgeben, solltest Du sie nicht direkt neben anderen Gemüse- und Obstsorten aufbewahren. Ansonsten verderben diese schneller. Besonders viel Ethylen enthalten übrigens auch Äpfel, Birnen, Nektarinen, Pfirsiche, Aprikosen und Pflaumen.

tomaten

Zitrusfrüchte und Exoten

Bei Früchten kannst Du Dich an folgende Faustregel halten: Heimisches mag es kühl, Exoten lieber warm. Zitrusfrüchten, wie Zitronen und Orangen, tut Kälte gar nicht gut. Am besten bewahrst Du sie offen und bei Zimmertemperatur auf. Andere Früchte, die es auch lieber etwas wärmer mögen, sind vor allem Bananen, Mangos und Pfirsiche. Im Gegensatz dazu kannst Du Äpfel, Zwetschgen und Kirschen problemlos bei unter acht Grad Celsius aufbewahren.

orange

Zwiebeln und Knoblauch

Da Knoblauch und Zwiebeln bei feuchter Kälte keimen und leicht schimmeln, sind sie im Kühlschrank nicht gut aufgehoben. Du bewahrst sie am besten an einem dunklen, trockenen und kühlen Ort auf. Dafür eignet sich besonders ein Tongefäß. Hast Du zu viel Knoblauch gekauft, kannst Du die geschälten Zehen in Öl einlegen. So halten sie sich deutlich länger.

#eingelegterknoblauch #pickledgarlic #selbstgemacht #handmade #kleinwalsertal

A post shared by Breitachhus (@breitachhus) on

Ich möchte den Codecheck-Newsletter abonnieren und keine News mehr verpassen

Codecheck.info
5/5 6 Stimmen

Weitere Beiträge, die dich interessieren könnten

früchte
Gegen Lebensmittelverschwendung –
salat
Lebensmittel richtig lagern –

Umfrage

schmetterling 3
Anzeige

Hilf mit Produkte nachhaltiger zu gestalten

Wir wollen zusammen mit Dir dafür sorgen, dass Produkte in Zukunft noch gesünder und nachhaltiger produziert werden. Dazu arbeiten wir u.a. mit dem BUND, WWF, Greenpeace, weiteren Partnern und auch mit den Herstellern auf Projektbasis zusammen.

Kräterwissen

brennessel-smoothie

Brennnessel: Tut gut, nicht weh!

Die Brennnessel ist nicht bloß ein Unkraut: Als Tee, in der Suppe oder zum verfeinern anderer Gerichte entfaltet die heimische Pflanze ihre positive Wirkung und schmeckt nicht nur gut sondern ist auch noch sehr gesund. Warum also noch teures Superfood kaufen?

Gesundheit

erkältung

7 natürliche Erkältungsmittel, die Chemiekeulen überflüssig machen

Draußen ist es ungemütlich und nass – das beste Wetter für Erkältungen. Schnell greifen wir zu Hustensaft und Tabletten aus der Apotheke, um wieder gesund zu werden. Dabei helfen auch Mittel aus der Natur. Mit Thymian, Zwiebel & Co. sind wir bestens ausgerüstet und vieles ist sogar in der heimischen Küche zu finden.