Diese Kräuter im Garten halten Schädlinge fern

Ganz ohne Chemikalien

Diese Kräuter im Garten halten Schädlinge fern - Ganz ohne Chemikalien

garten2

von

Frisches Gemüse aus dem eigenen Anbau – ein kleiner Traum, der nicht allzu oft von sogenannten Schädlingen wie Blattläusen, Mehltau oder Mäusen durchkreuzt wird. Doch um diese im Zaum zu halten benötigen wir keine giftigen Pestizide. Kräuter wie Lavendel, Basilikum und Co. vertreiben die ungewollten Gäste ganz natürlich aus den Beeten.

Wenn zum ersten Mal das selbst angebaute Gemüse auf den Tisch kommt, ist das ein ganz besonderes Gefühl. Kein Wunder, dass Gärtnern mittlerweile regelrecht zum Trend geworden ist.

Egal ob auf dem Balkon, im eigenen Garten, oder in Gemeinschaftsprojekten – das Pflanzen und Ernten der eigenen Lebensmittel macht nicht nur viel Freude, sondern belohnt uns auch mit gesundem, frischem Gemüse. Doch oft kommen der Gärtnerfreude sogenannte Schädlinge in die Quere, die sich am Gemüse zu schaffen machen.

Kinder in Gefahr - Garten

Natürlich Gärtnern ohne Chemie

Unbehandeltes Gemüse in Bio-Qualität anzubauen kann deshalb eine Herausforderung sein. Doch gerade beim eigenen Anbau steht für Viele der Verzicht auf Pestizide oder andere Chemikalien im Vordergrund.

Zum Glück müssen wir nicht auf solche giftigen Substanzen zurückgreifen um die unerwünschten Lebewesen von den Gemüsebeeten fernzuhalten. Denn die Natur hat ihre eigenen Strategien entwickelt, die wir uns zunutze machen können.

Schädlingsbekämpfung durch Duftstoffe

Besonders effektiv im Einsatz gegen Schädlinge, sind Duftkräuter wie Basilikum, Salbei oder Lavendel. Ihr intensiver Geruch hält bestimmte Gemüseschädlinge von den Nutzpflanzen fern.

Knoblauch hat sich ebenfalls dank seines intensiven Geruchs bei einem Befall der Pflanzen mit Pilzen, Milben und Bakterien bewährt.

So bleibt das Beet auf ganz natürliche Weise frei von Läusen, Mehltau und Co. Außerdem sorgen Die Duftkräuter für schöne Farbtupfer und tolle Gerüche im Garten und eigenen sich zugleich als gesunde und schmackhafte Zutat beim Kochen.

Diese Pflanzen halten Schädlinge fern

Um sich die Wirkungen von Pflanzen zur Schädlingsabwehr zu Nutze zu machen, werden diese einfach möglichst nah an die befallen Pflanzen im Garten gepflanzt.

Gegen Blattläuse:

  • Koriander
  • Lavendel

koriander

Gegen Kohlweißlinge:

  • Basilikum
  • Koriander
  • Pefferminze
  • Salbei
  • Eberraute
  • Rosmarin

rosmarin

Gegen Mehltau:

  • Basilikum
  • Pfefferminze
  • Kerbel
  • Knoblauch
  • Schnittlauch

basilikum 2

Gegen Läuse:

  • Bohnenkraut
  • Kapuzinerkresse
  • Salbei
  • Lavendel
  • Kerbel

kapuzinerkresse-305035439 Kopie

Gegen Pilze:

  • Knoblauch
  • Kamille
  • Zwiebel
  • Schalotte

kamille

Gegen Ameisen:

  • Kapuzinerkresse
  • Pfefferminze
  • Lavendel

Allergien auch durch Naturkosmetik - Lavendel

Gegen Mäuse:

  • Knoblauch
  • Kaiserkrone

kaiserkrone

Ich möchte den Codecheck-Newsletter abonnieren und keine News mehr verpassen

Codecheck.info
5/5 3 Stimmen

Weitere Beiträge, die dich interessieren könnten

Viel trinken bei Blasenentzündung
Umweltschutz & Müllvermeidung –
Rhababer und Erdbeeren
Gut für Gesundheit, Umwelt und Geldbeutel –