Diese Beauty-Tricks machen das Leben einfacher

Beauty-Hacks

Diese Beauty-Tricks machen das Leben einfacher - Beauty-Hacks

Beauty-Hacks

von

Das Gute liegt oft so nah, oder ist so einfach umzusetzen. Wir zeigen, wie du dir mit ganzen wenigen Kniffs das Beauty-Leben einfach machen kannst.

Orange und grüne Töne zum Ausgleichen

Die Regeln der Komplementärfarben gelten auch in der Welt des Make-Ups. Ein roter Pickel kann also mit grüner Concealer-Farbe abgedeckt werden, orange balanciert graue Augenschatten aus.

Foundation richtig auftragen

Die Foundation sollte immer von der Mitte des Gesichts aus aufgetragen und nach außen hin verblendet werden. So entsteht eine schöne, ebenmäßige Erscheinung.

Parfüm strategisch klug verteilen

Duftwässerchen an Stellen auftragen, die gut durchblutet sind. Also beispielsweise an den Armbeugen, den Kniekehlen oder im Nacken. So haftet der Duft länger auf der Haut und hält den ganzen Tag.

Bronzer nicht großflächig anwenden

Für eine schöne Kontur Bronzingpuder in einer 3-Form auftragen: Von den Schläfen hin zum Wangenknochen und hinunter zum Kiefer. Sieht viel besser aus als großflächige Après-Ski-Bronzerfarbe im ganzen Gesicht.

Make-Up backen

Ja, richtig gehört. Puderprodukte, also Highlighter, Rouge, Bronzer oder auch transparentes Puder können auf der Haut „gebacken“ werden. Dazu etwa doppelt so viel Produkt wie gewohnt auftragen und nicht verblenden. Nach ein paar Minuten das überschüssige Produkt mit einem großen Fächerpinsel vorsichtig abtragen und erst dann alles verblenden. Das sorgt dafür, dass das Produkt besser mit der Haut verschmilzt und so länger hält und eine schönere Kontur ergibt.

Das Licht anknipsen

Den Concealer – am besten lichtreflektierenden – in einer großzüzigen Dreiecksform unter dem Auge auftragen. Auf diese Weise wird die ganze Augenpartie leicht aufgehellt und schön in Szene gesetzt.

Rötungen richtig abdecken

Meistens reicht es nicht, einen richtig hartnäckigen Pickel nur mit Concealer abzudecken. Besser die Rötung „einpacken“, also zuerst die Fondation auftragen, dann die Abdeckcreme und schlussendlich alles mit transparentem Puder fixieren.

Fettglanz vermeiden

Um fettig glänzende Haut langanhaltend und vor allem natürlich zu mattieren, besser ein transparentes Puder statt einem Hautton verwenden. Das verhindert ein „cakey“ Aussehen und man sieht nicht, dass Produkt aufgetragen wurde.

Fondation an der richtigen Stelle testen

Meistens testen wir die Nuance einer neuen Fondation auf dem Handrücken oder im Gesicht. Viel besser ist es aber, die Nuance am Hals zu testen. Im Gesicht haben wir aufgrund der Sonneneinstrahlung oder weil wir vielleicht schon Make-Up tragen nicht die gleiche Farbe wie am Rest des Körpers. Außerdem enstehen so keine unschönen Ränder zwischen Hals und Gesicht, wenn die Fondation aufgetragen ist.

Ich möchte den Codecheck-Newsletter abonnieren und keine News mehr verpassen

Codecheck.info
3.9/5 7 Stimmen

Weitere Beiträge, die dich interessieren könnten

Schmickfehler ade
News –
Make-up haltbar machen
Beauty –
Tipps für Einsatz von Conceale4
Concealer-Tricks –

Gesunde Alternativen

Joghurt

Diese Joghurts sind keine Zuckerfalle

Während dem Fettgehalt von Joghurts vermehrt Beachtung geschenkt wird, überprüfen die wenigsten den darin enthaltenen Zuckeranteil. Bis zu elf Zuckerstücke und damit die Hälfte der Tagesmenge für Erwachsene können jedoch in nur einem Becher Joghurt versteckt sein. Mit welchen Joghurts Du nicht in eine Zuckerfalle tappst und warum Bio-Varianten nicht besser sind, wir verraten es Dir.

Synthetische Poylmere auf unserer Haut

Makeup Mikroplastik

Diese 6 Make-ups enthalten Mikroplastik

In vielen Kosmetikprodukten, von Shampoo über Peeling bis hin zu Mascara und eben auch Make-up stecken Mikroplastik oder - in flüssiger oder gelartiger Form - sogenannte synthetische Polymere. Diese Stoffe gelangen beim Abschminken über das Abwasser ins Meer und gefährden so Umwelt und Meeresbewohner. Was schmieren wir uns da eigentlich ins Gesicht?

PEGs

Duschen

Diese Duschgele trocknen Deine Haut aus

Es ist paradox: Wir duschen, um uns etwas Gutes zu tun. Doch stattdessen strapazieren wir mit jedem Gang unter die Brause regelmäßig unsere Haut. Der Grund dafür sind Polyethylenglykolverbindungen in Duschgelen, die unsere körpereigene Schutzhülle schwächen können.

RDA-Wert

Mikroplastik in Zahnpasta

Diese versteckte Angabe auf Deiner Zahnpasta ist wichtig!

Auf was achtet ihr beim Zahnpasta-Kauf? Geschmack, Schaumbildung und ein hoher Fluoridanteil sind oft ausschlaggebend, wichtig ist aber auch der RDA-Wert. Der gibt an, wie stark die Zahncreme den schützenden Zahnschmelz abreibt. Wie hoch darf dieser maximal sein und welche Zahncremes sind am besten geeignet?