Die irrsinnigsten Wasserangebote im Supermarkt

Nachhaltigkeit

Die irrsinnigsten Wasserangebote im Supermarkt - Nachhaltigkeit

wasser

von

Wasser ist wertvoll und lebensnotwendig – und in Deutschland, Österreich und der Schweiz in jedem Haushalt verfügbar. Trotzdem stapelt sich im Supermarkt Wasser in Plastikflaschen – oftmals aus den entlegensten Winkeln der Erde oder mit kreativen Gesundheitsversprechen. Kennst Du diese Beispiele?

Wasser vom anderen Ende der Welt: „Fiji- Water“

16.000 Kilometer trennen die Fidschi-Inseln und Deutschland. Diesen Weg legt das angeblich ganz besondere „Fiji Water“ zurück – massive Auswirkungen für die Umwelt inklusive.

Zum einen wird stark in die unberührte Natur der Insel Viti Levu eingegriffen – indem die natürlichen Wasservorräte der Insel stetig reduziert werden.

Durch die weiten Transportwege wird außerdem die Umwelt stark belastet: Viel Brennstoff und CO2-Emissionen für eine Plastikflasche, die anschließend unsere Ozeane verschmutzt und solch idyllischen Flecken, wie der kleinen Fidschi-Insel den Hahn zudreht.

Bilanz: Für eine einzige Flasche werden für die Herstellung und den Transport knapp 27 Liter Wasser sowie ein Liter fossile Brennstoffe verbraucht sowie ein halbes Kilo Treibhausgase ausgestoßen.

Stylisch und als besonders Edel vermarktet: „Voss“

Es wird von Stars getrunken und die stylische Flasche von einem Modedesigner entworfen: „VOSS – Artesian Water from Norway“.

Die Geschichte die „VOSS“ erzählt: Das Wasser stamme aus einer sehr karg besiedelten Gegend Norwegens und enthalte wenige Minerlalien, weshalb es so besonders klar und rein schmecke. Zudem wurde die Quelle für das Wasser nicht angebohrt, sondern tritt natürlich aus (artesische Quelle).

Kritik: Immer wieder wird kritisiert es handle sich einfach nur um abgefülltes Grundwasser aus der Seeregion in Iveland/Norwegen. Trotzdem wird „VOSS“ als Edelwasser zu den Promis, Luxushotels und mittlerweile auch Supermärkten in der ganzen Welt verschickt. So kommen umweltschädliche Transportwege und ein hoher Preis von fast zwei Euro pro halbem Liter zusammen.

#VossWater #Voss

A post shared by Seba Ochoa (@sebaarielok) on

Das Wasser mit besonderem Zusatznutzen: „Active O2“

Der Hersteller „Adelholzener“ bewirbt sein „Active O2 Wasser“ mit dem „Extra an Sauerstoff“ – Kritiker wie „foodwatch“ reagieren darauf mit Aussagen wie „Powerschwindel statt Powerstoff“. Warum?

Ganz einfach: Der versprochene Zusatznutzen für den Körper kann wissenschaftlich nicht belegt werden.

Dazu kommt, dass das Wasser mit dem sportlichen Image je nach Gecshmackssorte reichlich mit Zucker, Fruktosesirup, Glukose-Fruktose-Sirup und Süßstoffen – wie Acesulfam-K, Saccharin und Cyclamat –aufgepeppt wird. Gesund geht anders.

Leitungswasser als günstige und umweltschonendere Alternative

Die vorgestellten Wasser sind also bedenklich für die Umwelt, wecken falsche Assoziationen und sind zudem sehr teuer. Es geht auch anders:

  • Kaufe Dir aber am besten einfach eine wiederverwendbare Flasche und fülle sie mit Leitungswasser nach, wann immer Du es brauchst. So sparst Du Dir Geld, das Schleppen vom Supermarkt und tust unserer Umwelt etwas Gutes.
  • Wenn es Wasser aus dem Supermarkt sein muss, dann greife zu regionalem Wasser in Mehrwegflaschen.

wasser

Ich möchte den Codecheck-Newsletter abonnieren und keine News mehr verpassen

Codecheck.info
4.7/5 21 Stimmen

Weitere Beiträge, die dich interessieren könnten

plastikflasche
Prickelnder Genuss –
Viel trinken bei Blasenentzündung
Umweltschutz & Müllvermeidung –
quinoa rezept
Super ist anders –

UmweltBank

Sparschweine-im-Gras 650x286- - Florian Schultz (1)
Anzeige

Wie Du mit kluger Geldanlage die Umwelt schützen kannst

Die Umwelt schonen und nachhaltig Leben – das wollen immer mehr Menschen. Im Alltag kaufen viele daher regionale Bio-Produkte ein oder steigen auf Ökostrom um. Doch damit hört ein umweltfreundlicher Lebensstil nicht auf. Wusstest Du, dass Du auch Dein Geld nachhaltig und ökologisch sinnvoll anlegen kannst?

Der Gewinner ist...

Kochen
Anzeige

Plastik vs. Holz: Was ist das bessere Schneidebrett?

Das Schneidebrett ist wohl eines der wichtigsten Küchenutensilien. Die Wahl des Materials ist dabei nicht unerheblich. Durch den direkten Kontakt mit Lebensmitteln sollte es möglichst keimfrei sein, aber auch Gerüchen und Verfärbungen standhalten. Aber welches Material ist denn nun am besten – Holz oder Kunststoff?

Umwelt

essen

CO2-Bilanz: Wie umweltfreundlich ernährst Du Dich?

Autofahren belastet das Klima, das weiß jeder. Aber auch Lebensmittel können Deine CO2-Bilanz in die Höhe treiben: Warum das so ist, welche heimlichen CO2-Sünden auf deutschen Tellern liegen und wie sich die persönliche CO2-Bilanz verbessern lässt, verrät dieser Artikel.