Anzeige
Anzeige

Die französische Firma Coopérative Isigny Sainte Mère ruft Camembert Calvados 250g zurück

Produktrückruf

Die französische Firma Coopérative Isigny Sainte Mère ruft Camembert Calvados 250g zurück - Produktrückruf

camembert-calvados

von

Die französische Firma Coopérative Isigny Sainte Mère ruft das Produkt Camembert Calvados 250 g wegen Verdachtes auf Kontamination mit unerwünschten Bakterien Escherichia coli, STX 1 zurück.

Anzeige

Charge Nr.: 347 3

Mindesthaltbarkeitsdatum: 10/02/2015

Identitätskennzeichen: FR 14.342.001 CE

Diese können innerhalb weniger Tage (2-7) nach dem Verzehr von kontaminierten Produkten teils zu fieberhaften Magen-Darmstörungen, möglicherweise mit Blutungen, führen. Schwere Nierenkomplikationen insbesondere bei Kindern sind möglich.

Verbraucher, die dieses Produkt gekauft haben, werden gebeten, es nicht zu verzehren und es in das Einkaufsgeschäft zurückzubringen. Der Verkaufspreis wird natürlich auch ohne Kassenbon rückerstattet.

Menschen, die das obenstehende Produkt verzehrt haben und an den beschriebenen Symptomen leiden, werden gebeten, ihren Arzt zu konsultieren und auf den Verzehr des Produktes hinzuweisen.

Rückfragen & Kontakt:

Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an Herrn Mag. (FH) Michael Trittinger unter 0664 180 70 14

Quelle: AGES - Österreichische Agentur für Gesundheit und Ernährungssicherheit GmbH

Ich möchte den Codecheck-Newsletter abonnieren und keine News mehr verpassen

0/5 0 Stimmen

Weitere Beiträge, die dich interessieren könnten

milch
Von Milch zu Pulver und umgekehrt –
Käse macht süchtig
Suchtgefahr? –

Plastic-free

Plastik Müll

15 things we should not buy for environmental reasons

Our awareness of sustainable consumption has increased significantly in recent years. When shopping, we pay attention to the origin, packaging and ingredients of a product. The list is endless: Here are 15 examples of products that cannot withstand ecological criteria.

Synthetische Poylmere auf unserer Haut

Makeup Mikroplastik

Diese 6 Make-ups enthalten Mikroplastik

In vielen Kosmetikprodukten, von Shampoo über Peeling bis hin zu Mascara und eben auch Make-up stecken Mikroplastik oder - in flüssiger oder gelartiger Form - sogenannte synthetische Polymere. Diese Stoffe gelangen beim Abschminken über das Abwasser ins Meer und gefährden so Umwelt und Meeresbewohner. Was schmieren wir uns da eigentlich ins Gesicht?