Anzeige
Anzeige

Dicke Bäuche durch große Portionen

Gesundheit

Dicke Bäuche durch große Portionen - Gesundheit

Dicker Bauch

von

Wir haben es geahnt: Wer abnehmen oder sein Gewicht halten will, sollte seinen Teller nicht allzu voll laden. Denn wie Forscher jetzt bestätigten, verführen große Portionen dazu, mehr zu essen.

Anzeige

Wer sich große Mengen Essen auf den Teller lädt, der isst diese auch – selbst, wenn er eigentlich schon längst satt ist. Das berichten jetzt Forscher in der „Cochrane Library“. Das Team um Gareth Hollands von der University of Cambridge rät daher zu überschaubaren Portionen.

Holland und seine Kollegen haben für die Untersuchung rund 70 Einzelstudien zum Thema zusammen mit mehreren tausend Teilnehmern ausgewertet. Das Fazit: Größere Portionen verführen dazu, mehr zu essen. Dies trägt seinen Teil zur „Übergewichts-Krise von enormen Ausmassen“ bei, vor der die Weltgesundheitsorganisation (WHO) kürzlich warnte.

Kleinere Packungsgrößen gefordert

Auch von Herstellern und Anbietern fordern die Forscher ein Umdenken. Statt XXL-Portionen und Großpackungen zu Sparpreisen anzubieten, sollten diese teurer werden – der Gesundheit der Konsumenten zuliebe.

Und selbst kleinere Tellergrössen könnten bei Übergewicht helfen — sie lassen die Mahlzeit größer erscheinen und man fühlt sich schneller satt.

Fazit:

Leidet man unter Übergewicht, können kleinere Portionen ein wichtiger Faktor für den Abnehmerfolg sein. Natürlich sollte man sich diese Tipps nur zu Herzen nehmen, wenn das Gewicht die Gesundheit bedroht. Ein paar Pfund zu viel auf der Waage sind hingegen überhaupt nicht schlimm und weitaus gesünder, als ein extremer Abnehmwahn.

Quelle: 20min.ch

Ich möchte den Codecheck-Newsletter abonnieren und keine News mehr verpassen

0/5 0 Stimmen

Weitere Beiträge, die dich interessieren könnten

Mutter und Kind kochen
Keine Zeit, keine Lust –
paleo diät
Ernährung –

Plastic-free

Plastik Müll

15 things we should not buy for environmental reasons

Our awareness of sustainable consumption has increased significantly in recent years. When shopping, we pay attention to the origin, packaging and ingredients of a product. The list is endless: Here are 15 examples of products that cannot withstand ecological criteria.

Synthetische Poylmere auf unserer Haut

Makeup Mikroplastik

Diese 6 Make-ups enthalten Mikroplastik

In vielen Kosmetikprodukten, von Shampoo über Peeling bis hin zu Mascara und eben auch Make-up stecken Mikroplastik oder - in flüssiger oder gelartiger Form - sogenannte synthetische Polymere. Diese Stoffe gelangen beim Abschminken über das Abwasser ins Meer und gefährden so Umwelt und Meeresbewohner. Was schmieren wir uns da eigentlich ins Gesicht?