Das macht einen Salat zur ungesunden Sache

Vorsicht, (Ess-)falle!

Das macht einen Salat zur ungesunden Sache - Vorsicht, (Ess-)falle!

Abgepackter Salat

von

Ob es ums Abnehmen, gesünder Leben, nachhaltiger Einkaufen oder ums sportlicher Werden geht: Der Salat ist der Dauerbrenner. Er ist reich an Folsäure und sekundären Pflanzenstoffen. Außerdem ist er vielseitig in der Zubereitung. Aber Achtung: Aus Salat lässt sich im Handumdrehen auch ein ungesundes Essen zaubern.

Zu Unrecht stand Salat einige Jahre lang in der Kritik von Ernährungswissenschaftlern. Weil Salatblätter zu 95% aus Wasser bestehen, verunglimpften die Experten ihn als nährstoffarm und nicht besonders wertvoll. Zum Glück hat der Salat die hässlichen Zeiten seines umfassenden Rufmords überstanden.

Heute wissen wir: Zwar enthalten Salatblättern weniger Vitamine und Provitamine als andere Gemüse, sind aber dafür reich an sekundären Planzenstoffen, den appetithemmenden Bitterstoffen und Folsäure. Gesund kombinieren lässt sich der Salat mit viel Gemüse, Obst, Nüssen und Olivenöl.

salat

Salat lässt sich aber auch ungesund zubereiten …

Wenn man die Saison nicht beachtet

Salate, die außerhalb ihrer Saison gezüchtet und verkauft werden, sind wesentlich nährstoffarmer als ihre planmäßig geernteten Verwandten.

Fertigdressings verwenden

Fertigdressings sind ungeheuer bequem. Doch die meisten vorbereiteten Dressings enthalten Konservierungsstoffe, Salz und Zucker im Übermaß. Sie sind damit unnötig kalorienreich.

Tütensalate sparen Arbeit?

Fertige Tütensalate sparen wertvolle Zubereitungszeit? Kann sein, aber nach „Stiftung Warentest“ enthalten Tütensalate oftmals Keime, die in großer Zahl gesundheitsgefährdend sein können.

Am gesündesten ist es, beim Salatkauf unbedingt auf Frische zu achten, möglichst regional oder bio zu kaufen und fertig abgepackte Tütensalate sowie Fertigdressings zu vermeiden. Dann ist ein Salat zwar nicht die praktischste Ernährung, aber eine der besten für unseren Körper.

Ich möchte den Codecheck-Newsletter abonnieren und keine News mehr verpassen

Codecheck.info
5/5 1 Stimme

Weitere Beiträge, die dich interessieren könnten

steckrübe
Vitaminlieferant in der kalten Jahreszeit –
gemüse
Gegen Lebensmittelverschwendung –

Umfrage

schmetterling 3
Anzeige

Hilf mit Produkte nachhaltiger zu gestalten

Wir wollen zusammen mit Dir dafür sorgen, dass Produkte in Zukunft noch gesünder und nachhaltiger produziert werden. Dazu arbeiten wir u.a. mit dem BUND, WWF, Greenpeace, weiteren Partnern und auch mit den Herstellern auf Projektbasis zusammen.

Kräterwissen

brennessel-smoothie

Brennnessel: Tut gut, nicht weh!

Die Brennnessel ist nicht bloß ein Unkraut: Als Tee, in der Suppe oder zum verfeinern anderer Gerichte entfaltet die heimische Pflanze ihre positive Wirkung und schmeckt nicht nur gut sondern ist auch noch sehr gesund. Warum also noch teures Superfood kaufen?

Gesundheit

erkältung

7 natürliche Erkältungsmittel, die Chemiekeulen überflüssig machen

Draußen ist es ungemütlich und nass – das beste Wetter für Erkältungen. Schnell greifen wir zu Hustensaft und Tabletten aus der Apotheke, um wieder gesund zu werden. Dabei helfen auch Mittel aus der Natur. Mit Thymian, Zwiebel & Co. sind wir bestens ausgerüstet und vieles ist sogar in der heimischen Küche zu finden.