Cocktail-Ideen, die Dir im Winter richtig einheizen!

Kreative Cocktail-Kreationen

Cocktail-Ideen, die Dir im Winter richtig einheizen! - Kreative Cocktail-Kreationen

Cocktail Winter

von

Winterzeit... Cocktailzeit. Würdest Du nicht denken, oder? Wir haben recherchiert und heiße Drinks für kühle Nächte gefunden: Diese alkoholischen Getränke kannst du mit Tee zubereiten.

So ein Cocktail ist schon etwas Feines: Fruchtig, frisch – und im Idealfall auch noch ziemlich erheiternd. Passt aber am besten in den Sommer – denkst Du! Bis Du unsere köstlichen Wintercocktail-Rezepte probiert hast.

Chai-Wintercocktail

Dank der fernöstlichen Gewürze im Chai ist dieser Tee geradezu prädestiniert, zu einem wärmenden Cocktail verarbeitet zu werden: Du nimmst Chai, Salbei, Ingwer, Honig, Orangensaft als Grundlage. Ein kräftiger Whisky krönt das Ganze zum Killer-Drink.

Zubereitung:

Die Mischung ergibt ausreichend Tee für mehrere Cocktails.

  • Ein Teelöffel Salbei sieben Minuten in einer Tasse heissen Wassers ziehen lassen
  • Einen Zentimeter von einer Ingwerwurzel abschneiden, schälen, in Scheiben schneiden
  • Zusammen mit den Chai-Gewürzen im Teeglas ziehen und abkühlen lassen
  • Mit dem Saft einer Orange in einer Karaffe mischen
  • Das Cocktail-Glas mit Eiswürfeln füllen
  • 12 Zentiliter Tee einfüllen,
  • Zwei Zentiliter Bourbon draufgiessen.

Mit Streifen einer Bio-Orange garnieren.

Chai

Ganz einfach, lecker und wärmend: Der Hot Russian

Dieser sehr einfache, aber umso leckerere Cocktail würde dich sogar in Sibirien warm halten. Du brauchst 4 Zentiliter Vodka und 2,5 Deziliter winterlichen Apfel-Zimt-Tee.

Zubereitung:

Zutaten ausreichend für einen Cocktail.

  • Den Vodka mit dem warmen Apfeltee aufgiessen
  • Mit einer Zimststange umrühren

Möglichst heiß geniessen. Der Cocktail stammt aus dem „Kafi Franz“ in St. Gallen. Das Rezept ist etwas abgewandelt, man macht den Hot Russian auch mit warmem Apfelsaft.

Matcha-Wintercocktail

Hätten die alten Samurai diesen Cocktail gehabt, hätten sie sicherlich noch größere Superkräfte entwickelt. Hergestellt wird er aus japanischem Matcha, Gin, Grapefruitsaft und Zuckersirup.

Zubereitung:

Mischung ergibt zwei Cocktails.

  • Matcha-Tee mit heißem Wasser aufbrühen und für zwei Minuten ziehen lassen, dann abseihen und kalt werden lassen.
  • In einen Cocktailshaker zwei bis drei Eiswürfel geben, zwei Schnapsgläser Tee hinzugeben
  • Mischen mit je einem Schnapsglas Gin, Zuckersirup und Grapefruitsaft
  • Einen Rosmarinzweig hinzufügen.
  • Einige Male gut schütteln und in Gläser verteilen.

Mit Rosmarin, Grapefruit und einer Cocktailkirsche servieren.

Ich möchte den Codecheck-Newsletter abonnieren und keine News mehr verpassen

0/5 0 Stimmen

Weitere Beiträge, die dich interessieren könnten

ingwer-knolle-herkunft121361881 Kopie
Grow it yourself –
drink
Keine Lust mehr auf Wasser? –
tee
Gesundheitsfördernde Effekte –

Der Gewinner ist...

Kochen
Anzeige

Plastik vs. Holz: Was ist das bessere Schneidebrett?

Das Schneidebrett ist wohl eines der wichtigsten Küchenutensilien. Die Wahl des Materials ist dabei nicht unerheblich. Durch den direkten Kontakt mit Lebensmitteln sollte es möglichst keimfrei sein, aber auch Gerüchen und Verfärbungen standhalten. Aber welches Material ist denn nun am besten – Holz oder Kunststoff?

Weihnachtsgebäck

Weihnachtsgebäck

Voll von Eiern aus Käfighaltung?

Käfighaltung von Hühnern wurde bereits 2010 in Deutschland verboten, jedoch werden von manchen Lebensmittelherstellern immer noch Käfigeier importiert und von Verbrauchern ohne ihr Wissen konsumiert. Wo kann man sich darüber informieren?

Nicht wegwerfen!

orange

6 Tipps, was Du mit Orangenschalen machen kannst

Die Schalen der Zitrusfrüchte solltest Du auf keinen Fall wegwerfen! Unbehandelte Orangenschalen verfeinern als Abrieb Kuchen und Gebäck – aber die Schalen der gesunden Früchte können noch einiges mehr. Wir haben fünf tolle Tipps für Dich zusammengestellt. Wenn du die Schalen deiner Früchte weiterverwenden möchtest, achte beim Kauf auf unbehandelte und ungespritzte Orangen.