Cocktail-Ideen, die Dir im Winter richtig einheizen!

Kreative Cocktail-Kreationen

Cocktail-Ideen, die Dir im Winter richtig einheizen! - Kreative Cocktail-Kreationen

Cocktail Winter

von

Winterzeit... Cocktailzeit. Würdest Du nicht denken, oder? Wir haben recherchiert und heiße Drinks für kühle Nächte gefunden: Diese alkoholischen Getränke kannst du mit Tee zubereiten.

So ein Cocktail ist schon etwas Feines: Fruchtig, frisch – und im Idealfall auch noch ziemlich erheiternd. Passt aber am besten in den Sommer – denkst Du! Bis Du unsere köstlichen Wintercocktail-Rezepte probiert hast.

Chai-Wintercocktail

Dank der fernöstlichen Gewürze im Chai ist dieser Tee geradezu prädestiniert, zu einem wärmenden Cocktail verarbeitet zu werden: Du nimmst Chai, Salbei, Ingwer, Honig, Orangensaft als Grundlage. Ein kräftiger Whisky krönt das Ganze zum Killer-Drink.

Zubereitung:

Die Mischung ergibt ausreichend Tee für mehrere Cocktails.

  • Ein Teelöffel Salbei sieben Minuten in einer Tasse heissen Wassers ziehen lassen
  • Einen Zentimeter von einer Ingwerwurzel abschneiden, schälen, in Scheiben schneiden
  • Zusammen mit den Chai-Gewürzen im Teeglas ziehen und abkühlen lassen
  • Mit dem Saft einer Orange in einer Karaffe mischen
  • Das Cocktail-Glas mit Eiswürfeln füllen
  • 12 Zentiliter Tee einfüllen,
  • Zwei Zentiliter Bourbon draufgiessen.

Mit Streifen einer Bio-Orange garnieren.

Chai

Ganz einfach, lecker und wärmend: Der Hot Russian

Dieser sehr einfache, aber umso leckerere Cocktail würde dich sogar in Sibirien warm halten. Du brauchst 4 Zentiliter Vodka und 2,5 Deziliter winterlichen Apfel-Zimt-Tee.

Zubereitung:

Zutaten ausreichend für einen Cocktail.

  • Den Vodka mit dem warmen Apfeltee aufgiessen
  • Mit einer Zimststange umrühren

Möglichst heiß geniessen. Der Cocktail stammt aus dem „Kafi Franz“ in St. Gallen. Das Rezept ist etwas abgewandelt, man macht den Hot Russian auch mit warmem Apfelsaft.

Matcha-Wintercocktail

Hätten die alten Samurai diesen Cocktail gehabt, hätten sie sicherlich noch größere Superkräfte entwickelt. Hergestellt wird er aus japanischem Matcha, Gin, Grapefruitsaft und Zuckersirup.

Zubereitung:

Mischung ergibt zwei Cocktails.

  • Matcha-Tee mit heißem Wasser aufbrühen und für zwei Minuten ziehen lassen, dann abseihen und kalt werden lassen.
  • In einen Cocktailshaker zwei bis drei Eiswürfel geben, zwei Schnapsgläser Tee hinzugeben
  • Mischen mit je einem Schnapsglas Gin, Zuckersirup und Grapefruitsaft
  • Einen Rosmarinzweig hinzufügen.
  • Einige Male gut schütteln und in Gläser verteilen.

Mit Rosmarin, Grapefruit und einer Cocktailkirsche servieren.

Ich möchte den Codecheck-Newsletter abonnieren und keine News mehr verpassen

0/5 0 Stimmen

Weitere Beiträge, die dich interessieren könnten

ingwer-knolle-herkunft121361881 Kopie
Grow it yourself –
drink
Keine Lust mehr auf Wasser? –
tee
Gesundheitsfördernde Effekte –

Gesunde Alternativen

Joghurt

Diese Joghurts sind keine Zuckerfalle

Während dem Fettgehalt von Joghurts vermehrt Beachtung geschenkt wird, überprüfen die wenigsten den darin enthaltenen Zuckeranteil. Bis zu elf Zuckerstücke und damit die Hälfte der Tagesmenge für Erwachsene können jedoch in nur einem Becher Joghurt versteckt sein. Mit welchen Joghurts Du nicht in eine Zuckerfalle tappst und warum Bio-Varianten nicht besser sind, wir verraten es Dir.

Synthetische Poylmere auf unserer Haut

Make-up Pinsel

Diese 6 Make-ups enthalten Mikroplastik

In vielen Kosmetikprodukten, von Shampoo über Peeling bis hin zu Mascara und eben auch Make-up stecken Mikroplastik oder - in flüssiger oder gelartiger Form - sogenannte synthetische Polymere. Diese Stoffe gelangen beim Abschminken über das Abwasser ins Meer und gefährden so Umwelt und Meeresbewohner. Was schmieren wir uns da eigentlich ins Gesicht?

PEGs

Dusche

Diese Duschgele trocknen Deine Haut aus

Es ist paradox: Wir duschen, um uns etwas Gutes zu tun. Doch stattdessen strapazieren wir mit jedem Gang unter die Brause regelmäßig unsere Haut. Der Grund dafür sind Polyethylenglykolverbindungen in Duschgelen, die unsere körpereigene Schutzhülle schwächen können.

RDA-Wert

Mikroplastik in Zahnpasta

Diese versteckte Angabe auf Deiner Zahnpasta ist wichtig!

Auf was achtet ihr beim Zahnpasta-Kauf? Geschmack, Schaumbildung und ein hoher Fluoridanteil sind oft ausschlaggebend, wichtig ist aber auch der RDA-Wert. Der gibt an, wie stark die Zahncreme den schützenden Zahnschmelz abreibt. Wie hoch darf dieser maximal sein und welche Zahncremes sind am besten geeignet?