Anzeige
Anzeige

Coca Cola kämpft weltweit gegen Umweltgesetze

Umweltschutz

Coca Cola kämpft weltweit gegen Umweltgesetze - Umweltschutz

Cola auf Eis

von

Nach Informationen der Deutschen Umwelthilfe (DUH) plant der amerikanische Getränkehersteller Coca Cola den Ausstieg aus dem Mehrwegsystem.

Anzeige

In den vergangenen 28 Jahren hat das Unternehmen fünf Generalangriffe auf das deutsche Mehrwegsystem gestartet. Der Multi ersetzt seine 0,5 und 1,5 Liter Mehrwegflaschen gegen umweltschädliche Einweg-Plastikflaschen und Getränke dosen.

Dass das Unternehmen auf Profitmaximierung zu Lasen grüner Arbeitsplätze und der Umwelt setzt, zeigt sich auch daran, dass es bis zu 1.000 eigene Arbeitsplätze gefährdet.

Nach Informationen der DUH will der Konzern es dabei nicht belassen: Auch die 1,0 Liter Mehrwegflasche soll gemäß Brancheninformationen in den nächsten drei Jahren auf Einweg umgestellt werden.

DUH-Bundesgeschäftsführer Jürgen Resch äußert sich zu dem Vorhaben: „Weltweit zählt Coca-Cola zu den am rücksichtslosesten operierenden Unternehmen in ihrem Einsatz gegen Umweltgesetze. Jetzt zeigt der amerikanische Brausekonzern sein wahres Gesicht auch in Deutschland.“ Resch fordert Konsument dazu auf, auf die vielen vorhandenen Mehrweg-Alternativen umzusteigen, die größtenteils von regionalen Abfüllern angeboten werden.

Produkte des Getränkemultis:

Quelle: Hannover Zeitung

Ich möchte den Codecheck-Newsletter abonnieren und keine News mehr verpassen

Codecheck.info
5/5 8 Stimmen

Weitere Beiträge, die dich interessieren könnten

Mexiko Zuckersteuer
Gesundheits-Steuer –
Cola und Softdrinks
Mit Aufklärungs-Video gegen Zivilisationskrankheiten –

Plastic-free

Plastik Müll

15 things we should not buy for environmental reasons

Our awareness of sustainable consumption has increased significantly in recent years. When shopping, we pay attention to the origin, packaging and ingredients of a product. The list is endless: Here are 15 examples of products that cannot withstand ecological criteria.

Synthetische Poylmere auf unserer Haut

Makeup Mikroplastik

Diese 6 Make-ups enthalten Mikroplastik

In vielen Kosmetikprodukten, von Shampoo über Peeling bis hin zu Mascara und eben auch Make-up stecken Mikroplastik oder - in flüssiger oder gelartiger Form - sogenannte synthetische Polymere. Diese Stoffe gelangen beim Abschminken über das Abwasser ins Meer und gefährden so Umwelt und Meeresbewohner. Was schmieren wir uns da eigentlich ins Gesicht?