Benutzt du Wattestäbchen im Ohr? Hör auf damit!

Ohrenreinigung

Benutzt du Wattestäbchen im Ohr? Hör auf damit! - Ohrenreinigung

wattestäbchen

von

Benutzt auch du Wattestäbchen zur Reinigung deiner Ohren? Dann sorgst du leider für mehr Schaden als Nutzen. Ärzte raten von der Benutzung von Q-Tips zur Ohrenreinigung ab. Wir erklären warum.

Zugegeben, die Ohrenreinigung mit dem Q-Tip hinterlässt ein sauberes und ziemlich befriedigendes Gefühl. Doch leider ist das Reinigungsritual mit dem Wattestäbchen in Wirklichkeit kontraproduktiv und kann sogar schädlich sein. Bei falscher Benutzung kann man schlimmstenfalls das Trommelfell durchstechen — eine sehr schmerzhafte Angelegenheit. Doch auch bei vermeintlich richtiger Benutzung hat ein Q-Tip im Ohr nichts zu suchen.

wattestäbchen

Ohrenschmalz wird tiefer in den Gehörgang gedrückt

Auch wenn nach der Benutzung einige Rückstände auf dem Q-Tip zu sehen sind, hat man zugleich viel Ohrenschmalz weiter nach hinten in den Kanal gedrückt. Der Grund: Der Gehörgang läuft nach innen spitz zu, vergleichbar mit einem Trichter. Versucht man einen Trichter mit einem Wattestäbchen zu reinigen merkt man schnell: Er setzt sich zu und verstopft. Das selbe passiert im Ohr.

Der Gehörgang vor dem Trommelfell setzt sich immer mehr zu. Deshalb kann die Benutzung von Wattestäbchen sogar das Gehör beeinträchtigen, erklärt William H. Shapiro, Ohrenarzt und Professor am NYU Langone Medical Center, gegenüber der „Huffington Post“.

„Ohrenschmalz wird von unserem Körper nicht ohne Grund produziert. Es schützt zum Beispiel vor dem Eindringen ungewünschter Partikel oder auch Insekten“, so Shapiro.

So funktioniert die Ohrenreinigung ohne Q-Tip

Der Körper transportiert den Ohrenschmalz selbst über feine Härchen im Gehörgang nach außen zur Ohrmuschel. Diese lässt sich leicht und gefahrlos mit lauwarmem Wasser und einem Waschlappen reinigen.

Tiefer sollte die Reinigung Zuhause aber nicht gehen. Wünscht man sich hin und wieder eine besonders gründliche Ohrenreinigung, sollte man dazu den Hals-Nasen-Ohrenarzt aufsuchen. Bei einigen Menschen reinigt sich das Ohr nicht selbst. Das kann bei besonders verwinkelten Gehörgängen, Schwimmern oder manchmal auch bei älteren Menschen auftreten. Diese sollten sich die Ohren regelmäßig vom Experten säubern lassen, empfiehlt „Die Welt“.

Ich möchte den Codecheck-Newsletter abonnieren und keine News mehr verpassen

Codecheck.info
3.5/5 2 Stimmen

Weitere Beiträge, die dich interessieren könnten

Parfum
Worauf Du achten solltest –
freibad
Ab ins Freibad? –
parfüm
Chanel, Dior und Dolce & Gabbana –

Der Gewinner ist...

Kochen
Anzeige

Plastik vs. Holz: Was ist das bessere Schneidebrett?

Das Schneidebrett ist wohl eines der wichtigsten Küchenutensilien. Die Wahl des Materials ist dabei nicht unerheblich. Durch den direkten Kontakt mit Lebensmitteln sollte es möglichst keimfrei sein, aber auch Gerüchen und Verfärbungen standhalten. Aber welches Material ist denn nun am besten – Holz oder Kunststoff?

Jetzt ist Saison

kürbis

Kürbis richtig kaufen, lagern und zubereiten

Wie sollte man am besten Obst und Gemüse einkaufen? Natürlich saisonal! Genau deshalb widmen wir uns alle 2 Wochen bei Kitchen Stories einem neuen Obst oder Gemüse der Saison und zeigen dir 3 neue Rezepte damit. Der Markt wartet auf uns!

4 Meinungen

mode2

Warum wird kaum faire Mode gekauft?

Fehlende politische Initiative, schlechtes Design – oder alles gar nicht so schlimm? Wir haben bei verschiedenen Akteuren nachgefragt, wieso immer noch so wenig faire Mode gekauft wird.

Faltenfrei durch Tierversuche

botox4

Warum Botox unethisch ist

Botox ist weltweit ein Riesengeschäft. Dass es sich bei Botulinumtoxin um eine hochgiftige Substanz handelt, scheinen Schönheitssüchtige jedoch zu verdrängen. Und es gibt noch ein weiteres Problem: die damit verbundenen Tierversuche. 2015 mussten allein in Europa 350.000 bis 400.000 Mäuse für Botox-Spritzen qualvoll sterben.

Teilweise verboten

Creme Haut

In Duschgel, Shampoo und Creme: Problemstoff Methylisothiazolinon

Du kaufst bewusst ein und versuchst, bedenkliche Inhaltsstoffe zu vermeiden? Du machst einen großen Bogen um aluminiumhaltiges Deo, Shampoo mit Silikonen oder Cremes mit Parabenen? Auch die Hersteller haben diesen Trend erkannt und werben mit Versprechen wie „frei von Duftstoffen“ oder “ohne Silikone”. Jedoch sind viele weitere bedenkliche Inhaltsstoffe im Umlauf, deren Namen Du kennen solltest: zum Beispiel Methylisothiazolinon.