Babypedia

Buch-Tipp

Babypedia - Buch-Tipp

Baby schläft

von

Zeit ist Schlaf! So einfach lautet die Formel in einem Babyhaushalt. Das meinen zumindest die Autorinnen von BABYPEDIA und wollen mit ihrem Buch (werdenden) Eltern helfen Zeit zu sparen.

BABYPEDIA ist ein richtig praktisches Service-Buch und bündelt die nützlichsten Tipps und Infos, die Eltern rund um alle Organisations-, Rechts- und praktischen Fragen in der Schwangerschaft und dem ersten Jahr mit dem Baby brauchen. Es gibt Checklisten für alle wichtigen To-dos vor und nach der Schwangerschaft, Wegweiser durch den Behördendschungel (von Mutterschutz bis Elternzeitanmeldung), Informationen, wann welche Gelder beantragt werden müssen und Hinweise zu den besten Websites, Büchern, kostenlosen Broschüren und Apps. Auch Themen wie Vaterschaftsanerkennung, Sorgerecht oder Namensrecht werden übersichtlich und klar erklärt.

Endlich ist also Schluss mit mühsamen Recherchen im Internet und verpassten Fristen - stattdessen gibt es hier auf einen Blick alles Wissenswerte zu Anträgen, Versicherungen, Steuern und Finanzen. Und dazu ganz persönliche Empfehlungen der Autorinnen und viele Tipps, die einfach den Alltag oder auch das Verreisen mit dem Baby erleichtern.

ORIGINALAUSGABE

Taschenbuch, Broschur, 352 Seiten, 12,5 x 18,3 cm ISBN: 978-3-442-17388-4 € 8,99 [D] | € 9,30 [A] | CHF 13,50 [CH]

Hier kannst du das Buch bestellen

Quelle: Goldmann Verlag

Ich möchte den Codecheck-Newsletter abonnieren und keine News mehr verpassen

Codecheck.info
4.4/5 9 Stimmen

Weitere Beiträge, die dich interessieren könnten

yoga
Gesundheit –
Baby trinkt Tee
Babytee –

Gesunde Alternativen

Joghurt

Diese Joghurts sind keine Zuckerfalle

Während dem Fettgehalt von Joghurts vermehrt Beachtung geschenkt wird, überprüfen die wenigsten den darin enthaltenen Zuckeranteil. Bis zu elf Zuckerstücke und damit die Hälfte der Tagesmenge für Erwachsene können jedoch in nur einem Becher Joghurt versteckt sein. Mit welchen Joghurts Du nicht in eine Zuckerfalle tappst und warum Bio-Varianten nicht besser sind, wir verraten es Dir.

Synthetische Poylmere auf unserer Haut

Makeup Mikroplastik

Diese 6 Make-ups enthalten Mikroplastik

In vielen Kosmetikprodukten, von Shampoo über Peeling bis hin zu Mascara und eben auch Make-up stecken Mikroplastik oder - in flüssiger oder gelartiger Form - sogenannte synthetische Polymere. Diese Stoffe gelangen beim Abschminken über das Abwasser ins Meer und gefährden so Umwelt und Meeresbewohner. Was schmieren wir uns da eigentlich ins Gesicht?

PEGs

Duschen

Diese Duschgele trocknen Deine Haut aus

Es ist paradox: Wir duschen, um uns etwas Gutes zu tun. Doch stattdessen strapazieren wir mit jedem Gang unter die Brause regelmäßig unsere Haut. Der Grund dafür sind Polyethylenglykolverbindungen in Duschgelen, die unsere körpereigene Schutzhülle schwächen können.