Auch Hornhaut braucht Pflege

Harte Facts über harte Haut

Auch Hornhaut braucht Pflege - Harte Facts über harte Haut

Gut gegen Hornhaut – Strandspaziergang

von

Eine dicke Haut haben. Das kann im Leben ganz praktisch sein – aber an den Füßen sieht die Hornhaut unschön aus und verursacht manchmal sogar Schmerzen. Wann du einschreiten solltest, liest du hier-

Vor allem wenn man viel Barfuß geht und die Unterseite der Füße auch sonst beansprucht, bildet sich dicke Haut, welche die empfindliche Fußsohle schützt. Das ist ein natürlicher Vorgang und die Hautart ist leicht auszumachen – sie muss nicht weiter behandelt werden. Normalerweise ist die Haut ledrig, weiß-gelblich und vor allem am Fußballen anzutreffen. Ursache sind Blasen, Druckstellen etc.

Hornhaut-Behandlung

Wenn dich die Hornhaut optisch nicht stört, lässt du die Haut am besten in Ruhe. Du kannst aber herausfinden, welches Paar deiner Schuhe vielleicht etwas zu eng ist und drückt, denn schlecht sitzende Schuhe sind die Ursache Nummer eins für Hornhaut. Rausgefunden? Dann trägst du diese Schuhe am besten nicht mehr, ansonsten wird dein Körper auch weiterhin an den betroffenen Stellen Hornhaut bilden.

Du bist jemand von der sportlichen Brigade? Dann kann es auch sein, dass deine Spinning-, Lauf- oder Fussballschuhe die Verrohung verursachen.

Hornhaut loswerden

Keine Lust mehr auf Hornhaut? Dann kauf dir einen Bimsstein. Bimssteine enthalten vulkanische Komponenten und Kristalle, die helfen, Verrohungen abzutragen. Man kann sie in Apotheken, aber auch in Supermärkten und Drogerien kaufen.

Wie’s geht? Als erstes bereitest du dir ein Fußbad vor, gerne auch mit einem entspannenden Zusatz wie Lavendel oder Rose. Dann weichst du die Haut 10 bis 15 Minuten ein, trocknest deine Füße und fängst an, mit leichtem Druck über den Bimsstein zu fahren.

Weitere DIY-Treatments

Du kannst vieles zur Prävention von Fußproblemen beitragen. Beachte bei der Fußpflege folgendes: - Nägel: Schneide sie kurz und gerade, besonders wenn du viel gehst oder Sport treibst

  • Unter der Dusche: Halte die Füße und die Zwischenräume sauber, indem du sie mit Seife wäschst
  • Beim Abtrocknen: Zehenzwischenräume gut abtrocknen, denn Hitze und Feuchtigkeit ist ein idealer Nährboden für Fussprobleme
  • Veränderungen an den Nägeln: Achte auf Punkte und Spots auf den Nägeln. Falls Sie erscheinen, lass dich auf Fusspilz checken

Hornhaut professionell abtragen lassen

Du hast sehr dicke Hornhaut, Hühneraugen oder bist Diabetiker? Dann solltest du deine Füße nicht selber behandeln, sondern zur medizinischen Fusspflege oder zum Podologen gehen. Denn beim Abtragen der Hornhaut kann man viel falsch machen: Zu viel Hornhaut an der falschen Stelle weghobeln, zu scharfe Gegenstände verwenden, die die empfindliche Unterhaut verletzen, etc.

Podologen und medizinische Fußpfleger sind ausgebildet und wissen über die Anatomie des Fußes bestens Bescheid – wenn also Schmerzen auftreten oder deine Füße übermäßig Hornhaut bilden, lohnt sich der Gang zum Experten.

Quelle: n24.de

Ich möchte den Codecheck-Newsletter abonnieren und keine News mehr verpassen

Codecheck.info
2/5 1 Stimme

Weitere Beiträge, die dich interessieren könnten

Gestresste Haut im Sommer
Gestresste Haut –
Triclosan bald verboten
Triclosan in Kosmetika –
Knabberfische
Knabberfische – keine Leckerei, sondern Beauty-Hit –

Bio-Obst weltweit ab Hof

Citrus
Anzeige

Der nachhaltigste Weg zu frischen Winter-Vitaminen

Herbstzeit ist Erkältungszeit! Um das Immunsystem zu stärken, empfehlen Experten eine gesunde Ernährung mit ausreichend Obst. Ideal sind Südfrüchte, die viele Vitamine liefern. Oft sind diese aber nicht nachhaltig. Verzichten musst Du trotzdem nicht: Mit unseren Tipps kannst Du Orangen und Co. mit gutem Gewissen kaufen.